Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> SR 2E aufarbeiten -
luma78
Geschrieben am: 20.03.2012, 09:29
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 20
Mitgliedsnummer.: 5302
Mitglied seit: 20.03.2012



Hallo,

so, jetzt hab ich es geschafft mich anzumelden, nachdem ich schon ein paar Wochen hier lese. Ich hab vor einiger Zeit bei meinem Vater an der Wand einen SR2e entdeckt wink.gif, auf der ich als Kind schon mitgefahren bin.
Nachdem mein Vater & mein Freund den Tank gereinigt haben und ein paar Dichtungen erneuert haben, fuhr das Ding und wir haben letztes WE angefangen die Essi zu zerlegen um sie neu aufzubauen. Die meisten Teile sind abgebaut und zum Teil schon abgeschliffen.

Eckdaten: SR2E, BJ 1960, maron, Alufelgen; Fehlteile: Werkzeugkasten, linke Vergaser-Verkleidung, Rücklicht (Unterbau ist von ner Hexennase, aber es wurde irgendwie das ovale Rücklicht drüber geklemmt); Defekte Teile: Satteldecke, Lenker völlig verrostet, Ständer (Rohrständer) ist gebrochen. Rest ist noch original; leider wurde mal unschön drüber lackiert, aber Originallack/Linierungen blitzen durch.

Ich hab ein paar Fragen und freue mich über Tips:

1) Ist Sandstrahlen ein MUSS vorm Grundieren & Lackieren oder reicht vernünftiges anschleifen?
2) Wir würden gern selbst grundieren & lackieren: Sraydose oder Spritzpistole/Kompressor oder egal???
3) Wo bekomme ich am bestern die fehlenden Teil her (Lenker, Werkzeugkasten, Hexennase, Vergaser verkleidung links, Ständer)?
4) Wie arbeite ich am besten die Alu-bleche auf: silber lackieren, neu eloxieren oder einfach nur polieren + Klarlack?
5) Lampengehäsue wird silber lackiert, aber was mach ich mit dem Spiegel samt Halterung, dem Abblendschalter und dem Tachoring (waren ziemlich stark verrostet und nach dem Abschleifen blitz das blanke Metall durch?
6) Wie arbeiten wir am besten die Alufelgen auf?
7) Ist Ultraschallbad ne gut Idee um Rost und Farbe von den Schrauben abzubekommen?

Danke,
Marion

P.S. Bilder gibts leider nicht, da die Essi-teile in Söm stehen.


--------------------
SR2E, Star, Schwalbe KR51/2, S51
PME-Mail
Top
Jansen83
Geschrieben am: 20.03.2012, 10:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1099
Mitgliedsnummer.: 745
Mitglied seit: 01.08.2007



Moin, mal sehen was ich so zusammen bekomme:

1. Sandstrahlen ist kein muss, sofern du den Rost rungeschliffen bekommst reicht das völlig aus. Bei stärkerem Rostbefall empfiehlt sich das strahlen aber, zumal es viel Arbeit sparrt.
Achtunh: stärke des Strahlguts beachten, sonst ist die Oberfläche nacher extrem rau.

3. viele Teile gibts im Nachbau, sofern keine Originalfetischismus besteht (guck mal im Shop hier), ansonsten versuchs im Teilemarkt im Forum oder bei ebay.

6. Feine Stahlwolle hilft wunder. Felgen eventuell dazu ausspeichen


--------------------
It´s a Zony!
PME-MailICQ
Top
Storch
Geschrieben am: 20.03.2012, 11:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 620
Mitgliedsnummer.: 2832
Mitglied seit: 09.11.2009



Hallo Marion,

zu 5.: Der Spiegel sollte samt Spiegelarm silbern lackiert werden. Der Abblendschalter wird verchromt. Sollte der Tachoring stark beschädigt sein, kannst du hier im Shop auch einen neuen bestellen.
Hier noch ein paar Links zu einer Restaurierung und zum Thema Spiegel.

Jens
PM
Top
luma78
Geschrieben am: 21.03.2012, 07:07
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 20
Mitgliedsnummer.: 5302
Mitglied seit: 20.03.2012



supi, danke für die tips. Hat jemand schon mal selbst lackiert ?mit Spraydose? oder lasst ihr das alle beim Fachmann machen?

Danke


--------------------
SR2E, Star, Schwalbe KR51/2, S51
PME-Mail
Top
essigurke
Geschrieben am: 21.03.2012, 07:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 337
Mitgliedsnummer.: 4404
Mitglied seit: 26.04.2011



Hallo Marion,

zu 7.: im Ultraschallbad geht sehr gut altes verharztes Fett und Öl und sonstiger Dreck von den Teilen, auch wenn die Teile eine rauhe Oberfläche haben oder kompliziert geformt sind. Auch loser Rost und lose Farbe gehen mit ab, aber es ist keine Entrostung oder Entlackung - feste Farbe bleibt dran. Ausreichend große und leistungsfähige US-Bäder haben allerdigs auch ihren Preis...

MfG
Bernd
PME-Mail
Top
Jansen83
Geschrieben am: 21.03.2012, 11:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1099
Mitgliedsnummer.: 745
Mitglied seit: 01.08.2007



QUOTE (luma78 @ 21.03.2012, 07:07)
supi, danke für die tips. Hat jemand schon mal selbst lackiert ?mit Spraydose? oder lasst ihr das alle beim Fachmann machen?

Danke

Ich wage mich die Tage an einen Spiegel.
ansonsten lasse ich dies eher vom Fachmann lassen. Da muss man seine eigenen Fähigkeiten einschätzen können - und ich kanns nicht wink.gif


--------------------
It´s a Zony!
PME-MailICQ
Top
Schmied
Geschrieben am: 22.03.2012, 08:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5210
Mitgliedsnummer.: 423
Mitglied seit: 04.01.2007



Zum Thema Spraydosenlackierung mal ein Bild von meinem "Gulaschzieher" wink.gif , der komplett (sowie auch die zwei dazugehörigen Anhänger) mit Dose gesprüht wurde.

Ich sag mal so, es ist alles möglich, du mußt nur wissen auf was du selbst Wert legst.
Spraydosen funktioniert, hat natürlich aber auch seine Schwächen...

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
LASER Schneid- und Gravierarbeiten für Werbung und Modellbau
PME-Mail
Top
luma78
Geschrieben am: 14.04.2012, 09:49
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 20
Mitgliedsnummer.: 5302
Mitglied seit: 20.03.2012



Danke für die Tips,
Dank Ultraschallbad & Stahlwolle sehen die Felgen und die Naben wieder top aus.
Das mit dem Lackieren dauert noch ne Weile.

Hier ist mal ein Bild vom Typenschild. Die Motornummer ist 713255. Passt das zusammen?

vielleicht könnt ihr mit bei den anderen Fragen auch noch helfen?

Danke,
Marion

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
SR2E, Star, Schwalbe KR51/2, S51
PME-Mail
Top
luma78
Geschrieben am: 14.04.2012, 09:50
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 20
Mitgliedsnummer.: 5302
Mitglied seit: 20.03.2012



Ist das der richtige Gepäckträger zum SR2E und gehört da ein Gummispannband dran?

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
SR2E, Star, Schwalbe KR51/2, S51
PME-Mail
Top
luma78
Geschrieben am: 14.04.2012, 09:55
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 20
Mitgliedsnummer.: 5302
Mitglied seit: 20.03.2012



Ist das ein Kniebelch für den SR2E? Gab es diese Farbe?

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
SR2E, Star, Schwalbe KR51/2, S51
PME-Mail
Top
luma78
Geschrieben am: 14.04.2012, 09:58
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 20
Mitgliedsnummer.: 5302
Mitglied seit: 20.03.2012



Kennt jemand diese Kniedecke? Für welches moped ist die denn? SR2?

Danke & Grüße,
Marion

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
SR2E, Star, Schwalbe KR51/2, S51
PME-Mail
Top
luma78
Geschrieben am: 17.04.2012, 21:57
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 20
Mitgliedsnummer.: 5302
Mitglied seit: 20.03.2012



Keiner ne Idee???


--------------------
SR2E, Star, Schwalbe KR51/2, S51
PME-Mail
Top
MAWfreund
Geschrieben am: 17.04.2012, 22:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8708
Mitgliedsnummer.: 1628
Mitglied seit: 22.10.2008



Also dein Knieblech ist original, in der Farbe graubeige mit oranger Linierung, das gab es genau so und zwar für den SR2 und SR2E, da gab es keinen Unterschied.
Wofür die Kniedecke allerdings ist, lässt sich nicht sagen auf den ersten Blick.


--------------------
DDR Mopeds und Motorräder
Simson Fahrräder aus allen Epochen,
von der Kaiserzeit bis in die DDR


01.05.-03.05.2014 Mit dem SR1 und 2 an die Ostsse, Bernau-Peenemünde und zurück, 510 Km auf über 50 Jahre alten Mopeds, ich war dabei :) 01.05.-03.05.2015, über 400 km auf Spreewaldtour mit dem SR2.


Grüße Maik
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter