Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> KR51/1 F Kupplungsrückholfeder(Drehfeder)
brabbit2712
Geschrieben am: 20.03.2012, 19:56
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3
Mitgliedsnummer.: 5305
Mitglied seit: 20.03.2012



Hallo zusammen
Ich habe mir eine Simson KR51/1 F BJ-1968 gekauft die ich nächste woche abholen will.
Sieht soweit auch ganz gut aus und Springt mit bremsenreiniger sofort an(denke gutes zeichen oder?)
So jetzt zum problem.

Der Kupplungshebel am Motor geht nicht zurück, nur jetzt weiss ich nicht welche Feder ich da brauche es gibt ja 2 bzw 3. Die 3te wäre dann in der Handarmatur verbaut wenn ich das richtig verstanden habe.
Kann mir wer sagen welche Feder ich brauche oder ist das die in der Handarmatur?
Hoffe ihr könnt mir weiter helfen!!!

MFG

ps.Ich weiss könnte auch warten bis ich sie habe, ber würde die teile gerne schon bestellen das ich dann gleich anfagen kann wenn sie da ist wink.gif
PME-Mail
Top
hsllacky
Geschrieben am: 21.03.2012, 14:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1640
Mitgliedsnummer.: 3240
Mitglied seit: 25.03.2010



Wenn der Hebel am Motor nicht zurück geht (ohne Bowdenzug) ist die Kupplung total verstellt oder die Druckstange fehlt, da ist keine "Extrafeder". Auch am Handhebel nicht, die Federn sind in der Kupplung selber, wenn die in Ordnung ist sollte man das mit Einstellen hinkriegen, Vorausgesetzt Bowdenzug und Handhebel sind i.O., leichtgängig.


--------------------
Gruß Ronny

KR50 Bj.62 hammerschlagblau klick
SR4-1K Spatz Bj.65 Dreiradumbau klick
TS 150 Bj. 75 blau klick
SR2E hammerschlagblau klick
MZ RT 125/3 Bj.62
PME-Mail
Top
brabbit2712
Geschrieben am: 21.03.2012, 15:37
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3
Mitgliedsnummer.: 5305
Mitglied seit: 20.03.2012



hi hsllacky und danke für deine antwort

Also können es dann nur die Druckstange oder die Druckfederen sein?
Das ist ja auch nicht so ne grosse sache oder?
Hoffe halt nur das nichts grosses ist cry.gif

MFG
PME-Mail
Top
Jansen83
Geschrieben am: 21.03.2012, 15:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1099
Mitgliedsnummer.: 745
Mitglied seit: 01.08.2007



Es könnte auch nur die Einstellschraube der Kupplung sein...Möglichkeiten gibts da mehrere wink.gif


--------------------
It´s a Zony!
PME-MailICQ
Top
Unhold
Geschrieben am: 22.03.2012, 20:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Es gibt zwar auch an manchen Modellen Rückholfedern am Kupplungshebel unten am Motor oder oben am Hand-Kupplungshebel, die der Spielbeseitigung in den beweglichen Teilen dienen, aber in allen Fällen müsste der Kupplungshebel auch ohne diese Rückholfedern zurückgehen, wenn alles o.k. ist.
Da wird schon irgendwas mit der Stellschraube oder den Druckstiften unten nicht stimmen oder der Hebel ist in seiner Plastik-Lagerbuchse total festgegammelt, weil versifft, verdreckt und versandet ...
Nimm am besten vielleicht mal unten die Stellschraube und 3 Druckstifte raus und dann zieh' den Kupplungshebel nach oben aus dem Motor. Dann mach alles schön mit Bremsenreiniger sauber und leichtgängig (eventuellen Grat beseitigen) und einölen und bau es wieder zusammen.
Wird schon werden. wink.gif


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter