Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Unterschied Vergaser / Luftfilterkasten am Spatz
neckermann
Geschrieben am: 18.06.2007, 21:41
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 15
Mitgliedsnummer.: 654
Mitglied seit: 18.06.2007



Hallo, ich bin neu hier und auch noch kein Simson-Experte. Daher bitte ich Euch um Mithilfe bei meinen Problemen.

Ich habe ein SR4-1 Spatz von 1969, Export-Modell von Neckermann, Motor M52 KH-N ( N für Neckermann ?).

Fangen wir mal mit dem Vergaser an:
Bei mir eingebaut ( und steht auch in den Papieren ) ist ein BVF NKJ 134-3, leider völlig verschraubt, sodass ich Ersatz suche. Der 134-3 soll wohl auch der Vergaser gewesen sein, der im normalen Modell verwendet wurde, allerdings habe ich auch schon einmal gelesen, dass der NKJ 134-2 verbaut wurde. Was ist der Unterschied der beiden ? Kam der 134-3 ab einem best. Baujahr ?

Luftfilterkasten:
Bei mir ist ein riesiger Luftfilterkasten aus schwarzem Plastik verbaut, das war doch auch nicht immer so, oder ? Ich habe schon Bilder gesehen, bei denen am Vergaser dieser praktische, kleine, T-förmige Gummibehälter dranhing, den möchte ich eigentlich auch verwenden, da es viel einfacher ist.
Verstehe auch nicht wie beim großen Plastikkasten die Choke-Verstellung funktioniert, denn das ist bei mir alles kaputt. Zusätzlich ist noch der Ausleger am Rahmen abgebrochen, wo die Tupfer drinhängen.
Hat jemand ein Bild vom eingebauten, großen Luftfilterkasten ? Die Maße des Auslegers und seine Position am Rahmen wäre auch sehr interessant.

Ich hoffe das waren nicht zu viele Fragen zum Anfang. Ich bin für jede Hilfe dankbar.
Gruß,
Markus
PME-Mail
Top
Concorde
Geschrieben am: 18.06.2007, 22:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2510
Mitgliedsnummer.: 323
Mitglied seit: 14.09.2006



Hallo,

zum Luftfilterkasten folgendes:

der große Kasten wurde mit dem Wechsel vom Sömtron zum Simsonmotor geändert. Zuvor war der kleine T förmige verbaut.
Der Choke funktioniert mittels eines Schiebers der sich an den Luftansauglöchern des Luftfilters befindet und mittels Hebel hoch bzw runter bewegt wird.

MfG Thomas.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Concorde
Geschrieben am: 18.06.2007, 22:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2510
Mitgliedsnummer.: 323
Mitglied seit: 14.09.2006



Andere Seite:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 19.06.2007, 08:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11476
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Gegen Ende des Jahres 1967 erfolgte die Umstellung auf den M 52KH-Motor beim Spatz. Bis zum März 1968 hatte dieser jedoch kurzzeitig noch den NKJ134-1-Vergaser mit 60er Hauptdüse und dem "T"-förmigen Ansaugdämpfer aus Gummi an
der Filterschale des Vergasers. Ab März '68 erfolgte die Umstellung auf den NKJ 134-3 (ohne Filterschale und Luftklappe) mit Plastansaugdämpfer und Luftschieber
in der Ansaugöffnung. Der NKJ 134-2 Vergaser war an neueren Fahrzeugen mit dem Soemtron-Motor verbaut (ab Baujahr 1966) und hatte auch 'ne Filterschale mit Luftklappe aber statt der 60er Hauptdüse nur eine 57er drin.

Ich kenn' mich da aus !!! cool.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 19.06.2007, 08:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Hallo Markus,

Dein Motor ist ein Simson-Motor (M52) mit Kickstarter (K) und Handschaltung (H), so wie er fürs Baujahr auch reingehört. Das "N" steht tatsächlich für Neckermann. Die Bezeichnung des Mopeds auf dem Typenschild müsste heissen SR4-1KN oder SR4-1SK, wobei das "S" für Sonder steht.

Die ersten Spatze waren mit dem Vergaser 134-1 ausgerüstet, wobei die 13 für den Durchlass steht.
Die SK-Modelle hatten den 134-3 dran. Die Unterschiede sind minimal.
Einen 134-2 hat es nach meinen (originalen) Unterlagen nicht gegeben. Es gab einen 132-2 (auch mit 13mm Durchlass), der am KR 50 verbaut war.

Grüsse Norbert



--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
neckermann
Geschrieben am: 19.06.2007, 21:37
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 15
Mitgliedsnummer.: 654
Mitglied seit: 18.06.2007



Erst einmal vielen Dank für Eure Hilfe.

Die Kombinationen von Vergaser und Luftfilter sind mir jetzt klar. Ich gehe mal davon aus, dass alle NKJ 134-x bis auf die Bedüsung gleich sind, oder ?
Im Handel werden derzeit neue 134-2 angeboten, daraus könnte ich ja theoretisch alles basteln.

Werde nun erst einmal versuchen einen "Ost"-Rahmen zu ergattern, um darauf den Spatz neu aufzubauen. Hat den Vorteil der höheren Geschwindigkeit und der besseren Teileversorgung. Laut ABE hat das Neckermann-Modell eine Übersetzung von 13/30. 30iger Mitnehmer habe ich noch nirgends gesehen.

Sicherlich werde ich Euch noch häufiger nerven müssen. Bis dahin alle Gute,
Markus
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 23.06.2007, 15:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11476
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



'Nen NKJ 134-2 gab's sehr wohl ! Steht ja im ET-Katalog vom Spatz drin aufgeführt ! thumbsup.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
neckermann
Geschrieben am: 10.03.2008, 22:40
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 15
Mitgliedsnummer.: 654
Mitglied seit: 18.06.2007



Mittlerweile viel schlauer was den Spatz und Simson allgemein anbetrifft, stellt sich mir aber noch die Frage nach dem Innenleben des T-förmigen-Gummidämpfers.
Gehören diese "Pfeifen" (siehe unten rechts im Bild) wirklich hinein ? Ich dachte es steckt nur die Filterpatrone in der Seitenöffnung ...

Danke und Gruß

Markus



Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 11.03.2008, 00:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Hallo Markus,

Du bist mein Letzter heut (ohh schiet...drüberweg biggrin.gif )

Grundsätzlich ist es so, dass alle Mopeds in der DDR 60 km/h laufen durften (vor der Wende und innerdeutsch auch nachher.). Man hat aber nun exportiert (oder müssen) und sich den Regelungen bez. der Geschwindigkeit in den Exportländern anpassen müssen. Scandinavien hatte z.B. eine Beschränkung: max. 30 km/h!! das hat man mit anderen Ritzeln (verplombt!!) gemacht. Auch für Neckermann waren die 60 nicht gültig, also hat man "abgerüstet". Es war ein Moped, kein Mofa (mit 25 km/h und der 30 kg-Grenze)

Für den Fall hat man ausser dem Ritzel auch die Ansaugluft beschränkt.

Ich an Deiner Stelle würde den schwarzen Begrenzer (auf Deinem Foto rechts unten) weglassen und nur den Luftfilter einbaun.

Intressant wäre nun zu wissen:welcher Vergaser, welche Bedüsung, Auspuffinnenleben..

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
bikenils
Geschrieben am: 11.03.2008, 11:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5852
Mitgliedsnummer.: 358
Mitglied seit: 26.10.2006



Nee nee, Norbert! Nichts durcheinander bringen. Diese "Pfeifen" waren auch bei der Schwalbe drin. Siehe unten Ersatzteilekatalog Schwalbe. Und ich denke mal das war beim Spatz nicht anders. Frag mal Hisi, der hatte doch mal ein Problem mit dem Teil, weil er es vergessen hatte ging doch seine Blaue überhaupt nicht, war das nicht so? _uhm.gif hmm.gif

Nils

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------

"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont." Aesop 6. Jh.v.Chr.
PME-Mail
Top
starlinerf
Geschrieben am: 11.03.2008, 18:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 207
Mitgliedsnummer.: 727
Mitglied seit: 25.07.2007



blink.gif
ich bitte um verbesserung wenns nun nicht stimmt was ich schreibe..

es ist kein reduzierstück um leistung zu nehmen..durch luftmengen begrenzung.
sondern dient mehr dazu, die ein/durchströmende luft schlicht zu beruhigen die in die kammer einfließt.(das innere des t-stücks oder plastedämpfers, beim plastedämpfer ist das die letzte große kammer vor dem vergaser)

neckerman, wenn du das gute stück rauslässt, musst du den vergaser neueinstellen..insgesamt etwas fetter..riesen nachteil an der sache ist aber das dein fahrzeug dann sehr anfällig ist gegen äußere einflüsse..zb seitenwind der auf den kasten/t-stück drifft..weil nun ja nur die patrone den beruhigungsraum ein wenig abschottet. das aber mehr schlecht als recht...im grunde kann man dann auch gleich einen bunten lustigen sportluftfilter draufbauen...wäre der selbe murks. wieder kein beruhigter raum.. mad.gif

es ist ein wichtiges bauteil in der originalen ansauganlage...!

gruss micha
PME-Mail
Top
bikenils
Geschrieben am: 11.03.2008, 20:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5852
Mitgliedsnummer.: 358
Mitglied seit: 26.10.2006



QUOTE (starlinerf @ 11. Mar 2008, 18:42)
...sondern dient mehr dazu, die ein/durchströmende luft schlicht zu beruhigen die in die kammer einfließt...

So denke ich das auch... thumbsup.gif


--------------------

"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont." Aesop 6. Jh.v.Chr.
PME-Mail
Top
starlinerf
Geschrieben am: 11.03.2008, 21:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 207
Mitgliedsnummer.: 727
Mitglied seit: 25.07.2007



hm...danke.. wink.gif

wenn ich im nachhinein mir überleg was ich mir..eine _uhm.gif platte hmm.gif gemacht hab, um einen ausreichend großen beruhgten raum für den 5 kanaler im star zu realisieren...au backe..

an einem serienzylinder sollte niemals die ansauganlage verändert werden..da kommt nur murks bei raus...die entwickler wussten damals auch schon bestens wie es geht..

gruss micha biggrin.gif
PME-Mail
Top
neckermann
Geschrieben am: 11.03.2008, 21:43
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 15
Mitgliedsnummer.: 654
Mitglied seit: 18.06.2007



Herzlichen Dank für Eure Ratschläge, ich werde sie beherzigen.
Mal schauen wo ich so ein Teil herbekomme.

Machmal denke ich, die Restaurierung von einem Vorkriegs-Mercedes ist einfacher als die eines Spatz ...

Gruß
Markus
PME-Mail
Top
starlinerf
Geschrieben am: 11.03.2008, 22:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 207
Mitgliedsnummer.: 727
Mitglied seit: 25.07.2007



www.simson-oldtimer.com.... wink.gif

das ist der händler der dir hier im forum ausnahmlos jeder an herz legen wird.
kleiner tip...am besten anrufen..
ist ein ausgesprochen höflicher netter kerl...kannst ihm ja mal einen gruß aus der eifel von mir ausrichten...bei edelstahlfelgen/eifel fällt ihm der groschen.. biggrin.gif
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter