Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Abgedrehte Schraube wie entfernen?
Simson_Cruiser
Geschrieben am: 27.03.2012, 18:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 560
Mitgliedsnummer.: 5186
Mitglied seit: 10.02.2012



Ich brauche eure Hilfe!
Ich habe mit nem Kumpel an dem Star seines Opas geschraubt, um die weißen Alustosßdämpfer heraus zu bekommen. Hinten hat alles wunderbar geklappt, nur vorne haben wir die Schraube an der oberen Aufnahme abgedreht. Der Star steht schon mind. 25 Jahre und ich brauche die Stossis für meine 68´Schwalbe. Wie kann ich diese Restschraube entfernen?
Vllt. mit Aufbohren?? _uhm.gif

Mfg. Nick
PME-Mail
Top
Este
Geschrieben am: 27.03.2012, 18:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3931
Mitgliedsnummer.: 4385
Mitglied seit: 21.04.2011



ja ich glaube da hilft nur noch aufbohren.
Würde erst mit nem kleinen Bohrer versuchen so mittig wie möglich durch zu bohren.
Dann stufenweise bis max. 6,5 mm.
Viel Erfolg thumbsup.gif


--------------------
PME-Mail
Top
Simson_Cruiser
Geschrieben am: 27.03.2012, 18:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 560
Mitgliedsnummer.: 5186
Mitglied seit: 10.02.2012



Danke _clap_1.gif
wo befindet sich denn das Gewinde genau, denn in den Stoßdämpfern ist ja keins vorhanden _uhm.gif

Mfg. Nick
PME-Mail
Top
andi2
Geschrieben am: 27.03.2012, 18:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2858
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Hallo,das Gewinde befindet sich im eigentlichen Schwingenträger.Im Stossdämpferauge würde es nicht sehr viel Sinn machen.Vorderrad ausbauen und nach innen schauen,dann müsste sich der techn.Zusammenhang erschliessen.mfg andi cool.gif


--------------------
gesendet von meinen Schultaschenrechner
PME-Mail
Top
Simson_Cruiser
Geschrieben am: 27.03.2012, 18:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 560
Mitgliedsnummer.: 5186
Mitglied seit: 10.02.2012



Gut danke wink.gif
hoffentlich bekommen wir den Stossi raus, da ich sonst nur 3 hab.
Aber immer schön vorsichtig wink.gif

Mfg. Nick
PME-Mail
Top
Este
Geschrieben am: 27.03.2012, 18:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3931
Mitgliedsnummer.: 4385
Mitglied seit: 21.04.2011



Sicherlich eine knifflige OP aber machbar.
Vieleicht hast Du ja eine OP Schwester die mit hilft. ph34r.gif biggrin.gif


--------------------
PME-Mail
Top
Jansen83
Geschrieben am: 28.03.2012, 07:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1099
Mitgliedsnummer.: 745
Mitglied seit: 01.08.2007



Versuchs mal mit nem Linksausdreher


--------------------
It´s a Zony!
PME-MailICQ
Top
andi2
Geschrieben am: 28.03.2012, 07:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2858
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Zur Anwendung von diesen muss er auch erst möglichst mittig bohren.mfg andi


--------------------
gesendet von meinen Schultaschenrechner
PME-Mail
Top
Este
Geschrieben am: 28.03.2012, 13:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3931
Mitgliedsnummer.: 4385
Mitglied seit: 21.04.2011



QUOTE
Zur Anwendung von diesen muss er auch erst möglichst mittig bohren.

Glaub das wird keinen Erfolg haben wenn die Schraube vom Rost fest sitzt. Aber versuchen kann er es ja.
Am besten schonmal ordentlich mit Rostlöser fluten. thumbsup.gif


--------------------
PME-Mail
Top
Andi aus Weiden
Geschrieben am: 28.03.2012, 16:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 173
Mitgliedsnummer.: 5034
Mitglied seit: 07.12.2011



Entweder Rostlöser oder das hier.

Das Zeug ist klasse. Da bekommt man in paar Sekunden eine Schraube relativ normal wieder raus.


--------------------
Wohnort:

92637 Weiden

Mopeds:

S51E
S51B2-4 mit Anhänger
KR51/1K mit E-Zündung + Eigenbau-Anhänger
PME-Mail
Top
Simson_Cruiser
Geschrieben am: 28.03.2012, 17:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 560
Mitgliedsnummer.: 5186
Mitglied seit: 10.02.2012



Ja aber wie die Restschraube rausbekommen??
Ich kann nirgends ansetzen, da einfach kein Platz ist hmm.gif
PME-Mail
Top
Este
Geschrieben am: 28.03.2012, 18:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3931
Mitgliedsnummer.: 4385
Mitglied seit: 21.04.2011



Mach doch bitte mal ein Bild von Deiner Situation und stell es hier ein. wink.gif


--------------------
PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 28.03.2012, 18:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Ich würde auch vorher den gesamten Schwingenträger mitsamt Schwinge und Schutzblech ausbauen und dann das Schutzblech erst mal abnehmen. Dann kann man die angebrochene Schraube viel besser mit Rostlöser von allen Seiten einjauchen und schließlich mit dem Brenner (oder Lötlampe) das Gewinde allseitig etwas erwärmen, um dann mit dem Linksausdreher im vorgebohrten Loch den Schraubenrest zu entfernen.
Das alles auszubauen macht ein bisschen Arbeit, aber muß wohl sein, wenn der Schwingenträger gerettet werden soll.


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
der michel
Geschrieben am: 28.03.2012, 20:43
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 5288
Mitglied seit: 13.03.2012



Hallo,
nimm aber einen hochwertigen Linksausdreher, sonst bricht er ab und sitz hinterher im Bohrloch.
Ich persönlich tendiere eher zu ausbohren und neues Gewinde schneiden.
Wenn schon die Schraube abgeschert ist, sollte man beim Linksausdreher darauf achten nicht zu viel Kraft aufzuwenden, vorher ein paar Tage Rostlöser drauf.


--------------------
Meine Fahrzeuge:
Simson Schwalbe 1982 Silber
Simson Star 1978 unrestauriert
CB 650 Four Bj 1979
5-7 Pocketbikes
Und mein Fahrrad
PME-Mail
Top
Simson_Cruiser
Geschrieben am: 28.03.2012, 22:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 560
Mitgliedsnummer.: 5186
Mitglied seit: 10.02.2012



Der Star ist eeh eine Totalbaustelle und der Schwingenträger sowieso.
Er hat ja auch noch ein komplettes Vorderteil da und aufbauen will er ihn nicht, da er einfach keine Lust drauf hat und sich nicht dafür interessiert. Wir haben bereits mit dem Aufbohren begonnen und es klappt sehr gut von daher bin ich sehr zuversichtlich. Vllt. hol ich mir den kompletten Star, denn es handelt sich noch um die 1. Serie (Baujahr 1967), abe4r wenn nicht ist es auch nicht schlimm. Zumindest hab ich nun meine benötigten Teiel für meine ´68 Schwalbe.

Mfg. Nick
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter