Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Schwalbe dreht während der Fahrt hoch
pawl
Geschrieben am: 29.03.2012, 15:56
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 47
Mitgliedsnummer.: 4421
Mitglied seit: 01.05.2011



Hallo ihr da draussen...
habe seit heute ein Problem.
Es fing vor einigen Monaten an, das die Schwalbe nicht immer direkt zB im dritten gang war, ich musste etwas gas weg nehmen und nach ner weile war sie dann im 3.
Nun ist es so, wenn ich schalte und vollgas gebe dreht sie einfach nur hoch und hat kaum leistung
Auch macht sie das, wenn ich schon in nem gang drinn bin, der auch drinn ist und ich vollgas gebe, dreht sie irgendwann einfach nur noch hoch und hat keine leistung mehr...
Woran kann das liegen?

Wenn ich Kupplung ziehe trennt sie, also denke ich sind es nicht die Kupplungsscheiben
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 29.03.2012, 16:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Schreibe bitte mal was für eine Schwalbe da gemeint ist , ich will nicht erst sämtliche Beiträge studieren müssen ... wink.gif

Sind die Simmerringe vielleicht tot ?

Gruss,
Raffi

Edit : Deine Kupplung kann durchaus der Übeltäter sein .Vielleicht sind die Druckfedern erlahmt oder aber dein Getriebeölstand ist zu hoch . Hast du das richtige Öl drin ?

Unter die Federn kannst du eine Unterlegscheibe beipacken .


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
MAWfreund
Geschrieben am: 29.03.2012, 16:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8715
Mitgliedsnummer.: 1628
Mitglied seit: 22.10.2008



Hm entweder Nebenluft oder deine Kupplung rutscht, es müssen nich die Scheiben sein, es kann auch die Federspannung dein, welche du an einer Einstellschraube regulieren kannst.


--------------------
DDR Mopeds und Motorräder
Simson Fahrräder aus allen Epochen,
von der Kaiserzeit bis in die DDR


01.05.-03.05.2014 Mit dem SR1 und 2 an die Ostsse, Bernau-Peenemünde und zurück, 510 Km auf über 50 Jahre alten Mopeds, ich war dabei :) 01.05.-03.05.2015, über 400 km auf Spreewaldtour mit dem SR2.


Grüße Maik
PME-Mail
Top
pawl
Geschrieben am: 29.03.2012, 16:19
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 47
Mitgliedsnummer.: 4421
Mitglied seit: 01.05.2011



das is ein kr51/1 motor.
Ist das die schraube, die ich sehe wenn ich den Öleinfüll deckel demontiere?
Falschluft würde mich eigentlich wundern, da ich sie vor einem Halben Jahr überholt habe, und alles noch gut fest sitzt
PME-Mail
Top
MAWfreund
Geschrieben am: 29.03.2012, 16:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8715
Mitgliedsnummer.: 1628
Mitglied seit: 22.10.2008



Ja, da kannst du die Kupplung einstellen/nachstellen.
Sind denn die Züge richtig eingestellt, manchmal sind die auch zu straff und die Kupplung minimal gezogen/schleift mit.


--------------------
DDR Mopeds und Motorräder
Simson Fahrräder aus allen Epochen,
von der Kaiserzeit bis in die DDR


01.05.-03.05.2014 Mit dem SR1 und 2 an die Ostsse, Bernau-Peenemünde und zurück, 510 Km auf über 50 Jahre alten Mopeds, ich war dabei :) 01.05.-03.05.2015, über 400 km auf Spreewaldtour mit dem SR2.


Grüße Maik
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 29.03.2012, 16:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



QUOTE (Raphael @ 29.03.2012, 17:11)


Edit : Deine Kupplung kann durchaus der Übeltäter sein .Vielleicht sind die Druckfedern erlahmt oder aber dein Getriebeölstand ist zu hoch . Hast du das richtige Öl drin ?

Unter die Federn kannst du eine Unterlegscheibe beipacken .

An der von Maik erwähnten Stellschraube stellt man das Spiel ein für die Kupplung , wenn die aber durchrutscht liegt es an den vier kleinen Federn.

Kupplungsdeckel runter , die Federn unterlegen und dann probieren .

Gruss,
Raffi


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
pawl
Geschrieben am: 29.03.2012, 16:24
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 47
Mitgliedsnummer.: 4421
Mitglied seit: 01.05.2011



Der handhebel ist so eingestellt, das er 1mm luft hat ehe er dann die kupplung betätigt
An der Kupplung selbst, habe ich eine M6er schraube also eine normale mit 6 kant, diese ist bis zum schlag fest gezogen, ist das richtig?
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 29.03.2012, 16:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Da gehört eine Madenschraube rein und diese wird dann von einer Mutter gesichert.

Das Spiel sollte am Handhebel 2-3 mm betragen.


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
pawl
Geschrieben am: 29.03.2012, 16:27
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 47
Mitgliedsnummer.: 4421
Mitglied seit: 01.05.2011



Das mit dem Ölstand ist eine gute IDee. habe gestern Ölwechsel gemacht, habe das öl aber ne std raustropfen lassen, und dann 500ml reingekippt, das kann eigentlich nicht zuviel sein oder?
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 29.03.2012, 16:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Ist es das richtige Öl ?

Wenn du das kleine Deckelchen mit den zwei Schrauben abmachst , sollte der Ölstand etwa 1cm unter der Öffnung sein .



--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
pawl
Geschrieben am: 29.03.2012, 16:31
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 47
Mitgliedsnummer.: 4421
Mitglied seit: 01.05.2011



is das 80er GL4
1cm? denke bei mir sinds so 1.5 cm also is das ok hmmm
Wegen der schraube, sie lief damit ja n halbes jahr...
Die 4 kleinen federn die waren beim regenerieren noch top, hatten gute spannung
hatte auch gelesen, bis zum anschlag rein, dann eine viertel umdrehung zurück
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 29.03.2012, 16:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Das mit der Viertelumdrehung stimmt so .

Für die Federn gibt es als Anhaltspunkt ein bestimmtes Längenmass . Ich bin allerdings nicht zuhause und kanns deshalb nicht nachschlagen ...


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
pawl
Geschrieben am: 29.03.2012, 17:21
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 47
Mitgliedsnummer.: 4421
Mitglied seit: 01.05.2011



Also habe das mit der schraube jetzt so gelöst
Ne grössere schraube genommen, kopf abgesägt und ne mutter drauf, dann in das gewinde bis zum anschlag, ne viertel umdrehung zurück, und dann die mutter angezogen
Sie ist jetzt kalt, darum schaltet se im moment wunderbar,
hatte aber zuwenig öl drinne nit viel aber waren 3cm unterm rand, hab aufgefüllt, jetzt heisst es hoffen das es geht
Das macht die meist nur im warmen zustand
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 29.03.2012, 18:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Wie gesagt , oben am Kupplungsgriff 2-3mm Spiel einstellen mit der Stellschraube am Kupplungsgriff.



--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
domdey
Geschrieben am: 31.03.2012, 12:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Welche Stell schraube ist eigentlich dran ? Die kurze (M6X22) oder lange (M6X30) ? Mit der krzen funzt es besser . Mit der langen ist das Spiel schlecht einstellbar . Eigentlich ist gar kein Spiel einstellbar . Deshalb rutscht ja dann die Kupplung .


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter