Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Probleme mit Zündung SR2, evtl. Zündspule?, wie Fehlerursache eingrenzen?
brinkmann
Geschrieben am: 22.06.2007, 10:24
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 33
Mitgliedsnummer.: 615
Mitglied seit: 21.05.2007



Hallo allerseits!
Ich habe ein Problem mit meinem SR2:

Das Problem: Ich kann den Motor problemlos starten, er dreht wenn er warm ist wunderbar hoch und zieht klasse. Endgeschwindigkeit ist mindestens 50km/h, mehr hab ich mich noch nicht getraut.
Nach ca. 5 Minuten oder ca. 2km Fahrt geht der Motor aus, als ob er keinen Sprit mehr bekommt. Das Spielchen habe ich jetzt schon 3 Mal hinter mir und langsam die Nase voll. Ich hatte erst den Vergaser und die Spritversorgung im Verdacht, aber nach Kontrolle und Tausch diverser Teile würde ich dies nun ausschliessen, vor allem weil er ja bis zum Ausfall sehr gut läuft. Ich habe auch schon diverse Beiträge hier durch z.B. ..Motor geht nach einigen Minuten aus...
Die Kerze ist neu (Isolator/Beru M14-225), Zündzeitpunkt stimmt, Abstand auch, Unterbrecher ist neu. Nachdem ich dann nach Hause geschoben und mir den Zündfunken angeschaut habe, mußte ich feststellen, daß der so doll nicht ist. Na gut, alles nochmal nachgesehen etc., erneuter Startversuch und siehe da, der Motor springt an _uhm.gif
Jetzt vermute ich den Fehler, der anscheinend thermisch bedingt ist, an der Zündspule.
Ich habe hier gelesen und auch von einem Kollegen gehört (er hatte früher das selbe Problem mit seinem SR bis er ihn weggeschmissen hat), daß das evtl. an einem Wackelkontakt in der Sekundärwicklung oder in der Hochspannungsdurchführung liegen kann.
Das Drahtende der Sekundärwicklung ist ja anscheinend auch nur mit dem Isolierband (oder was auch immer das um die Spule gewickelte ist) befestigt.
Kann ich die Sekundärspule prüfen bzw. öffnen? Da das Band schon ziemlich dunkelbraun ist, könnte der Fehler dort liegen.
Wieviele tausend Windungen sind denn auf der Sekundärwicklung drauf? Könnte ich die ggf. selbst neu wickeln? Kann ich die Verbindung zum Zündkabel verbessern oder tauschen?

Ich wollte ja eigentlich am Sonntag nach WF zum Oldi-Treffen, aber so würde ich nichtmal die halbe Strecke dorthin schaffen... sad.gif

Vielen Dank für Eure Tipps im Voraus,

Michael
PM
Top
Toni
Geschrieben am: 22.06.2007, 11:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3901
Mitgliedsnummer.: 125
Mitglied seit: 22.08.2005



Also dein Problem klingt beinah nach Kondensator. Wenn der Warm wird, steigt er aus. Haste den schonmal getauscht? Vielelicht gehts ja dann.
Mfg. Toni


--------------------
Falls mich wer sucht, ich bin im Trabantforum...
PS: Bitte keine PMs mehr hier im Forum, dafür gibts nen Kontaktformular auf meiner Seite
PMWebseite
Top
brinkmann
Geschrieben am: 22.06.2007, 11:10
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 33
Mitgliedsnummer.: 615
Mitglied seit: 21.05.2007



Hi Toni,
offengestanden nein, weil der so aussieht, als wäre er schonmal getauscht worden.
Wenn ich irgendwo einen auftreiben kann, werde ich´s mal versuchen.

Danke!

Gruß, Michael
PM
Top
NorbertE
Geschrieben am: 22.06.2007, 14:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Micha, es klingt nach einem thermischen Problem. Meist ist es die Zündung, selten dort die Spule selber.

1. Tonis Tipp>>> Kondensator.
2. die Durchführung genau anschaun.
3. mal ohne Stecker fahren. Dazu Zündkabel etwas länger abisolieren und um den Kerzenstift wickeln/klemmen.
4. Unten oberhalb des Polrades das linke Kabel ausklemmen.(Du kannst ihn dann nicht mehr ausschalten, nur abwürgen).

Manchmal bricht auch das (starre) Ableitkabel der Zündspule innerhalb der Isolierung.

Dieses ist an die Sekundärseite der Zündspule nur "angelegt" (nicht verlötet). Auch dort wäre ein Punkt. Aber Vorsicht: wenn Du das dort öffnest, musst Du Dir was mit der späteren Isolierung einfallen lassen (Silikon), da es dann dort bei ca. 18 KV Zündspannung gern gegen Masse durchschlägt.

Wenn alles nichts hilft, habe ich heute 5 Stk. neuwertige DDR-SR-Zündspulen bekommen. Davon kannst Du eine haben. biggrin.gif

Grüsse Norbert

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
brinkmann
Geschrieben am: 25.06.2007, 05:18
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 33
Mitgliedsnummer.: 615
Mitglied seit: 21.05.2007



Hallo Toni & Norbert,
ich habe es mal auf gut Glück (und weil es mir in diesem Moment erstmal am logischsten erschien, da er immer an einer Ampel, wenn die Motorhitze nach Kerzenstecker besonders grillt ausgegangen ist) den Kerzenstecker entfernt. Siehe da, ich bin jedenfalls bis zum Treffen und auch wieder zurück gekommen!
In diesem Sinne erstmal vielen Dank für Eure Tipps!
Ich muß ohnehin mal irgendwann mal ein paar Kleinteile bestellen, dann werde ich trotzdem mal den Kondensator tauschen.

@ Norbert: Vielen Dank für das Angebot, aber zZ. sieht es so aus, als könnte ich nochmal drauf verzichten. Nichts desto trotz, wenn meine Zündspule mal den letzten Weg geht, werde ich Dich nochmal ansprechen.

Grüße,

Michael
PM
Top
cs_joker7
Geschrieben am: 25.06.2007, 05:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1689
Mitgliedsnummer.: 239
Mitglied seit: 31.03.2006



Um langwieriges Suchen zu vermeiden empfehle ich Dir eine komplette (funktionierende) Grundplatte als Reserve hinzulegen. Im Ernstfall kannst Du das Problem dann nämlich bei der Fehlersuche sehr gut & schnell einkreisen.

Gruß Christian
PME-Mail
Top
heiwen
Geschrieben am: 25.06.2007, 09:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1350
Mitgliedsnummer.: 373
Mitglied seit: 09.11.2006



HAllo Michael,

sieht eher aus, als sei es der Zündkerzenstecker, was ich eigentlich nie für möglich halten würde. Habe an der Awo gerade das selbe Problem, Zündfunken kommt vom Kabel, Stecker ran und Kerze rein, kein Funken mehr.

Bei Problemen Kondensator, Zündspule zum probieren oder Fehlersuche, sag bescheid, kann ich Dir erstmal leihen.

Fehlersuche ist nur schwierig, wenn man keine Teile hat, um es zu checken.

Gruß

Heiko


--------------------
"Back to the Roots" mit SR 2 und AWO 425 T Gespann
Nicht das Baujahr oder die Herkunft zählt, sondern die Faszination der Maschine.
PME-Mail
Top
brinkmann
Geschrieben am: 25.06.2007, 14:24
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 33
Mitgliedsnummer.: 615
Mitglied seit: 21.05.2007



Hallo allerseits,
ja das Problem ist in der Tat, daß ich zZ.keine 2. Grundplatte zur Hand habe. Bei eBay weiß ich ja leider auch nicht, welchen Schrott ich bekomme.
Ich werde mir mal einen neuen Stecker besorgen, da der alte ohnehin schon optisch nicht mehr der tollste ist. Das Zündkabel ist bei der Gelegenheit auch mal dran.

@Heiko: Die Dichtung und das Polrad tun es übrigens wunderbar! Vielen Dank nochmal. Werde bei der nächsten Bestellung an Dich denken.

Gruß, Michael
PM
Top
heiwen
Geschrieben am: 25.06.2007, 20:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1350
Mitgliedsnummer.: 373
Mitglied seit: 09.11.2006




Das freut mich zu hören.

Übrigends bei meiner Awo war es wirklich der Zündkerzenstecker. Also es ist nie auszuschließen.

Gruß

Heiko


--------------------
"Back to the Roots" mit SR 2 und AWO 425 T Gespann
Nicht das Baujahr oder die Herkunft zählt, sondern die Faszination der Maschine.
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter