Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Wärmewert war auch verkehrt...
fahrfisch
Geschrieben am: 25.06.2007, 21:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



Hallo Gemeinde,
ich habe mal wieder was zum Thema
"läuft nicht so richtig".
Der Kenner erinnert sich, ich hatte mal ein Problem mit dem Motorlauf und gedacht, es gelöst zu haben (Unterbrecher war die Hauptursache).
Nun kann ich mich aber noch daran erinnern, wie das Essi zu meiner Jugendzeit ging. Davon war ich dann doch noch eine Idee entfernt.
Also wieder Grundlagenforschung und alte Hasen gefragt. Ergebnis:
SR 1 und SR 2 (erste Reihe mit 1,5 PS) hatten anfangs 175ger Zündkerzen, SR2 E dann 225. Ich unterstelle einfach, dass es sich dabei um Zündkerzen mit glattem Schaft handelt. (Auch hier weiß der Insider, dass die mit geriffeltem Schaft anders einzuordnen sind. Bsp: 240 glatter Schaft=225 geriffelter Schaft usw.)
Ich habe nun ein SR 2E, aber einen Zylinder verbaut, von dem ich nicht weiß, welche Ausführung er ist, weil gekauft als Jugendlicher und das ist laaaange her.
Es kann also sein, dass ich einen "alten" Zylinder drauf habe. Meine Zündkerze war eine 225 geriffelter Schaft. Für den alten Zylinder also 2 Wärmewerte zu hoch.
Erfolg: Kerze kann sich nicht gescheit freibrennen, verkokt und Kiste läuft nicht optimal.
Drauf gekommen bin ich, als ich nach einem steilen Berg im ersten Gang bei ziemlich Vollgas das erste mal das Gefühl hatte, er dreht "frei" hoch.
Jetzt habe ich eine 175 glatter Schaft eingebaut (Schwiegerpapa hatte noch eine regenerierte) und siehe da: geht besser als vorher.
Also ruhig ein bisschen rumprobieren, manchmal isses sooo einfach. thumbsup.gif
Hendrik

PS: Hoffe ich habe das mit der Übersetzung "geriffelt" ==>"glatt" rischtsch rum gemacht, ansonsten stehe ich zur Bestrafung zur Verfügung biggrin.gif


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
Schmied
Geschrieben am: 25.06.2007, 22:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5210
Mitgliedsnummer.: 423
Mitglied seit: 04.01.2007



Also mit "Schaft" meinst Du sicherlich den Isolator, also das weiße Ende der Zündkerze.
Die Form des Isolators, also glatt oder geriffelt, hat nichts mit dem jeweiligen Wärmewert der Kerze zu tun. Es handelt sich dabei um verschiedene Herstellungsausführungen, wo es je nach Hersteller Unterschiede gibt (gab).
Die Riffellung dient als Kriechstromsperre, um bei Verschmutzung oä. ein Funkenüberschlag an der Außenseite der Kerze zu verhindern(ähnlich wie bei den Isolierkörpern an Hochspannungsanlagen).
Die verschiedenen Wärmewerte haben nichts mit der Form des Isolators zu tun.

Der Wärmewert einer Zündkerze wird durch die Form des Isolatorfußes (der Bereich zwischen Mittel- und Außenelektrode) bestimmt.


--------------------
LASER Schneid- und Gravierarbeiten für Werbung und Modellbau
PME-Mail
Top
Toni
Geschrieben am: 25.06.2007, 22:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3901
Mitgliedsnummer.: 125
Mitglied seit: 22.08.2005



Was erzählt ihr denn heir! ohmy.gif
Wärmewert hat was mit dem Isolator zu tun! Der Geriffelte hat eine Größere Fläche und eine Bessere Wärmeableitung.
Wärmewert geriffelt 225 entspricht glatt 260 (Quelle: Bedienungsanleitung Trabant, denk ich.) Und die Wärmewerte vom SR sind angaben für Geriffelten Iso.
Der Zylinder hat damit auch nichts zu tun. Es kommt auf die Kompression, also auf den Zylinderkopf an.
SR1+SR2 225er WW, SR2e 240er. Weil es aber keine 240er mehr gibt, muss man sehen, was der Motor braucht. Meiner ist mit einer 225er Zufrieden.
Mfg. Toni


--------------------
Falls mich wer sucht, ich bin im Trabantforum...
PS: Bitte keine PMs mehr hier im Forum, dafür gibts nen Kontaktformular auf meiner Seite
PMWebseite
Top
Hille
Geschrieben am: 25.06.2007, 22:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



QUOTE (Schmied @ 25. Jun 2007, 23:08)
Die Form des Isolators, also glatt oder geriffelt, hat nichts mit dem jeweiligen Wärmewert der Kerze zu tun. Es handelt sich dabei um verschiedene Herstellungsausführungen, wo es je nach Hersteller Unterschiede gibt (gab).

Hallo,

doch doch, Hendrik hat Recht. Es gab mit dem herauskommen der "geriffelten Isolatorkerze" eine Neuzuordnung der Wärmewerte. So entspricht z.B. eine "glatte" 240er Kerze einem heutigen Wärmewert von 225.

@Hendrik Also meiner Meinung nach liegt das Problem an deinem Vergaser. Mit Sicherheit wird deine Schwimmernadel verschlissen sein, so daß dein Gemisch zu fett wird. Die bewirkt das deine Kerze schwarz wird. Dadurch kommt kein Funke mehr. Mit dem "Freibrennen" (=450Grad) hast du Recht, mit einer 175er beginnt der Selbstreinigungsprozeß schon bei niedrigeren Temperaturen. In deinem Fall denke ich aber, daß das Verrußen durch zu viel Sprit kommt.

Generell muß man aber zwischen heißen und kalten Kerzen unterscheiden. Heiße Kerzen sind für eine hohe Wärmeaufnahme in kalten Motoren, kalte Kerzen für geringe Wärmeaufnahme in heißen Motoren.

@Toni So allgemein geschrieben stimmt das nicht. Die Verdichtung spielt sicher eine Rolle, aber nicht nur wink.gif .

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Callifan
Geschrieben am: 25.06.2007, 23:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 612
Mitgliedsnummer.: 350
Mitglied seit: 18.10.2006



Hallo,
Ich wüßte auch gerne mal, woran man denn nun die sr2 mit dem sr2e Motor unterscheidet ?
liegts wirklich am Zylinderkopf ? wo liegen die unterschiede ?
oder in der Vergaserbedüsung, oder der Nadel ? oder gar anderen Vergasern ??

mfg Toni
PME-Mail
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 26.06.2007, 12:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



DEN Unterschied wird es nicht geben, es sind sicher mehrere kleine Änderungen. Steuerzeiten vielleicht, Querschnitt der Ansaug- und Überströmkanäle, Der Zylinderkopf wurde auch geändert, schließlich gab es m.Wissens Ausführungen mit 1,5 später dann 1,8 und 2,1 PS, ganz zum Schluss dann sogar 2,3 PS. Irgendwann kamen dann auch Vergaser mit 13 mm Durchlass dran (wie Spatz). Ich glaube, dass das im Buch Simson - Oldtimer gut beschrieben ist, wenngleich nicht alles, was ich grade geschrieben habe, so nachzulesen ist.

@ Hille: Ich habe durch den Einbau einer besseren Nadeldüse schon Verbesserungen erreicht, verkohlt war die Kerze nur am inneren Rand des Metallkörpers. Der mittlere Isolator + Kontakt war schon hell. Wo bekäme ich denn eine Nadeldüse her, wenn wir schon beim Thema sind? Könnte mir vorstellen, dass das nicht mehr beschaffbar ist...

Hendrik


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
NorbertE
Geschrieben am: 26.06.2007, 13:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Hallo Hendrik,

ich würde mal folgendes machen:

Kopf runter (Stellung OT) und den innen reinigen. Ebenso den Kolbenboden. dabei siehst Du gleich, was Du für einen Kopf hast (Verdichtung).

Krümmer ab und dort in den Auslass des Zylinders mal reingeleuchtet. Ich hatte da schon mal einen, der war mit Ölkohle halb zu.

Im Auspuff die Löcher kontrollieren.

Welche Nadeldüse ist jetzt drin 210, 212 oder 215?

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Sven
Geschrieben am: 26.06.2007, 13:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 788
Mitgliedsnummer.: 309
Mitglied seit: 10.08.2006



QUOTE (fahrfisch @ 26. Jun 2007, 13:33)
verkohlt war die Kerze nur am inneren Rand des Metallkörpers. Der mittlere Isolator + Kontakt war schon hell.


Hallo,

dein Kerzengesicht sieht doch damit eigentlich recht ordentlich aus. Auf dem äußeren Rand hat man doch so gut wie immer irgendeine dünne trockene Schicht von Rußrückständen durch das verbrannte Öl. Sah bei mir jedenfalls nie anders aus. Vielleicht fahr ich aber auch etwas zu fett.

Gruß Sven
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 26.06.2007, 15:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2645
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



QUOTE (Hille @ 25. Jun 2007, 23:46)
doch doch, Hendrik hat Recht. Es gab mit dem herauskommen der "geriffelten Isolatorkerze" eine Neuzuordnung der Wärmewerte. So entspricht z.B. eine "glatte" 240er Kerze einem heutigen Wärmewert von 225.


Hier eine Vergleichstabelle der Isolatorkerzen.
(hoffentlich ist sie lesbar) hmm.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
Callifan
Geschrieben am: 26.06.2007, 15:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 612
Mitgliedsnummer.: 350
Mitglied seit: 18.10.2006



Gibt es denn keine eindeutigen hinweise darauf, was für ein Motor das ist ?

Habe ein Kumpel und wir bekommen den Sr2 Motor nie 100 Prozentig zum laufen, habe den Motor bereits komplett neu gemacht..
wir haben mehrere sr2 vergaser da, auch unterschiedliche düsen dazu, mehrere schwimmer. aber wie wir auch puzzeln, so richtig 100 prozentig läuft er nie..,

dann haben wir einen bekommen, bei dem warscheinlich die kombi motor-vergaser stimmt, der läuft richtig sauber...

vieleicht ist an dem motor auch der falsche kopf auf dem falschen zylinder montiert :-(

ich hab keine Ahnung

mfg Toni
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 26.06.2007, 18:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7308
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Wolfgang,
die Liste ist gut. Ich habe die schon mal bei einem Mopedhändler liegen sehen. In der Liste unter "neu" steht auch ein Wärmewert M14x240. Ich dachte, diese Kerzen gibt es nach der Umstellung der Wärmewerte gar nicht mehr.

Bei den SR1/2/2E Motoren gilt es die Ruhe bewahren. Mein SR 1 läuft mit 225 (neu) super und verträgt keine 260er Kerze. Mein SR 2 wiederrum kann 225 übergaupt nicht leiden und läuft mit 260. Hier kann man nur testen und das kann dauern. Meine Nachbarn können ein Lied davon singen.

@ fahrfisch
Zum Thema Unterschied SR2 und 2E-Motoren wurde hier ja schon eine Menge geschrieben. Mit dem 1,8 PS Motor änderten sich die Steuerzeiten, die Verdichtung (von 1:7 auf 1:7,5) und die Düsenbestückung (Nadeldüse 212 statt 210) im Vergaser. Leider habe ich auch keine Unterlagen zu den Schlitzmaßen zur eindeutigen Identifizierung der Motoren. Beispielsweise zur RT gibt es da super Maßzeichnungen. Das wäre mal für diejenigen hier im Forum eine Aufgabe zur Aufmessung, welche die Herkunft der jeweiligen Zylinder gut kennen. Die Motoren mit 2PS und mehr sind eher sehr fraglich. Möglich ist das aber durchaus in Vorbereitung des Serienlaufes des Spatzmotors. Die Stückzahlen dürften sich aber in Grenzen gehalten haben.

Mein SR 2 läuft z.B. nur mit einer 60er Hauptdüse statt 55 und mein SR 1 nur mit 13mm Vergaser+60er Düse. Der Einser hat es mir ganz schwer gemacht, hier musste ich die Zündung bis auf 2,8mm vor OT nehmen, um die max. Leistung herauszuholen. Das zeigt, dass man zwar die Angaben aus den technischen Dokumentationen als Richtschnur nehmen kann, die sollten man aber nicht als Dokma verstehen. Hier hilft nur das glückliche Händchen und eine Menge Geduld.

Viele Grüße, Jürgen


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
Toni
Geschrieben am: 26.06.2007, 18:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3901
Mitgliedsnummer.: 125
Mitglied seit: 22.08.2005



Sag mal, du kommst doch auch ausm Norden!?
Ich mach demnächst Urlaub in der Rostocker Richtung und könnte mal gucken kommen. Meld dich mal per PM.
Mfg. Toni


--------------------
Falls mich wer sucht, ich bin im Trabantforum...
PS: Bitte keine PMs mehr hier im Forum, dafür gibts nen Kontaktformular auf meiner Seite
PMWebseite
Top
Hille
Geschrieben am: 26.06.2007, 20:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



QUOTE (fahrfisch @ 26. Jun 2007, 13:33)

Wo bekäme ich denn eine Nadeldüse her, wenn wir schon beim Thema sind? Könnte mir vorstellen, dass das nicht mehr beschaffbar ist...

Hendrik

Hallo Hendrik,

nicht Nadeldüse sondern Schwimmernadel. Falls du die alte Ausführung brauchst, die kann ich dir gerne fertigen. Desweiteren ist meist auch der Sitz eingeschlagen und muß, falls noch machbar, nachgearbeitet werden. Bei der "neuen" Version (Schwimmernadelventil in einem Stück) habe ich noch nicht weiter geschaut, in wie weit sich dieses öffnen läßt. Meistens läßt sich dadurch das Problem mit dem zu hohen Schwimmestand oder nicht richtig dichtem Vergaser, lösen.

@Wolfgang Mir wäre auch neu, daß es die geriffelte Isolator Kerze im Wärmewert 240 gab.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Callifan
Geschrieben am: 26.06.2007, 21:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 612
Mitgliedsnummer.: 350
Mitglied seit: 18.10.2006



Geriffelte 240 Zündkerzen gab es, hab eine da, könnte ich auch mal ein Bild von machen..
Aber sowie ich weiß gibts die 240ger nicht mehr seitdem die ZM Zündkerze draußen war, weil das Z doch für Mehrbereichszündkerze stand und somit der Bereich mit abgedeckt wurde..

PS: hab sogar noch eine 145ger Wärmewert Zündkerze von meinem Notstromaggregat mit EL308 Motor...


Nochmal zum SR2 Vergaser, wo finde ich die Größe der Düsennadel ? steht die dort drauf ? und die Nadel ?

kann sein, das diese Kombi auch nicht stimmt..

mfg Toni
PME-Mail
Top
Callifan
Geschrieben am: 26.06.2007, 21:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 612
Mitgliedsnummer.: 350
Mitglied seit: 18.10.2006



Achso
@Toni Wo kommst du denn her, bzw wo willst du Urlaub machen, komme auch aus der Region Rostock, naja 35km sind es noch...

mfg Toni
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter