Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> KR51-1 Motor unheimlich laut und Begrenzer???, Motor jault u kreischt der Andere hängt
Schwalben_Wolf
  Geschrieben am: 30.05.2012, 09:36
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 5529
Mitglied seit: 30.05.2012



Hallo Leute,

habe seit einiger Zeit zwei Schwalben und damit auch verschiedene Problemchen.
Die etwas neuere mit der ich sehr gern Verreise ist laut Betriebserlaubnis eine KR51-2 (E oder L) von 1981 mit 4 Gang, wobei ich mir nicht sicher bin ob das der Originalmotor ist.

Bin heute damit eine Strecke von 50 km gefahren und dabei viel mir auf das bis 55km/h alles i.O. und dann fängt Sie an sich zu quälen und wird nict schneller auch bergab nur 58 und immer so wie kurze Aussetzer als wär ein Begrenzer drin. Kann so was sein???? _uhm.gif hmm.gif dry.gif

Schwalbe Nr.2 mein Liebling, im Moment noch total hässlich (leider Türkis) vom Vorgänger und noch schlecht gemacht dazu, aber egal eine KR51_1(F oder H) von 1979 3 Gang Motor Original (Gebläse) lief von Anfang an schlecht. Dann im letzten Winter alles zerlegt und dabei ist es passiert durch Mitwirken eines BEKANNTEN Kolben kaputt. Neuen besorgt (auf die eingestanzte Nr. geachtet) und alles wieder zusammengebaut. Springt super an und läuft auch ganz gut (Einfahrphase bis jetzt ca. 150 km). Aber Sie ist von Anfang an super laut als wenn da was schleift.

Was kann das sein? Können das Lager oder Wellen vom Antrieb oder der Lichtmaschine sein? _uhm.gif hmm.gif Sie wird auch nicht Extrem heiss oder verliert Leistung? Hat sowieso eine Anfahrschwächel nach längerer Fahrt würd Sie immer schneller teilweise auf der Bundesstrasse im kurzen Windschatten von Autos über 75 und hält dann die Gewschindigkeit, schafft spielend 60 manchmal 65 aber immer mit lautem Motor.

Und mir fällt auf, dass sehr viel Öl mit aus dem Auspuff kommt obwohl das Gemisch nicht mehr fett ist (Nummerschild mit Spritzern übersäht). Mein Nachbar sagte mir auch schon das das nicht normal klingt. Vielleicht hat ja einer von Euch einige Tipps für mich.


Vielen Dank schon mal. rolleyes.gif
Der Schwalben Wolf
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 30.05.2012, 14:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Hat deine "Aussetzerschwalbe" Elektronikzündung? Wenn ja, hat jemand die Einsatzdrehzahl am Steuerteil verstellt. Wenn sie Unterbrecherzündung hat, ist die Unterbrecherfeder lahm.

Der Tim

PS: Wir haben uns angewöhnt den Vornamen unter die Beiträge zu schreiben. wink.gif


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 30.05.2012, 17:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Was deine laute Schwalbe betrifft : Getriebeöl ist aber im Getriebe drin ?
Ich gehe jetzt mal von aus ... ph34r.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
flötschi
Geschrieben am: 06.06.2012, 20:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 132
Mitgliedsnummer.: 3909
Mitglied seit: 12.10.2010



Also wer in der Einfahrphase mit 75km/h hinter Autos herbrettert muss sich nicht über einen lauten Motor wundern.
Schonmal nachgesehen ob du bei deiner "Höllenfahrt" den Endschalldämpfer verloren hast?

PME-Mail
Top
Schwalben_Wolf
Geschrieben am: 07.06.2012, 06:55
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 5529
Mitglied seit: 30.05.2012



Ja Klar ist der Schalldämpfer noch dran und Getriebeöl ist auch drin _clap_1.gif ausserdem sind da die ersten 100 km schon vorbei gewesen. Ihr hab echt alle tolle Ideen hatte mir eigentlich ernsthafte Tipps erwartet! mad.gif
Gruß Wolf
PME-Mail
Top
boerdy61
Geschrieben am: 07.06.2012, 07:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4438
Mitgliedsnummer.: 1054
Mitglied seit: 21.01.2008



Habt ihr beim Zusammenbau den Sitz der Kurbelwelle zentriert, also die nötige Zahl an Ausgleichscheiben eingesetzt? Du wärst nicht der erste, bei dem das Pleuel am Gehäuse schleift. Und wegen des austretenden Öls: Schau mal nach ob der Motor Getriebeöl zieht. Vielleicht habt ihr bei den Simmerringen was falsch gemacht.


--------------------
Gruß Thorsten

boerdy61

2014 - Die 64er werden 50!
PME-MailWebseite
Top
Raphael
Geschrieben am: 07.06.2012, 09:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



QUOTE (Schwalben_Wolf @ 07.06.2012, 07:55)
Ja Klar ist der Schalldämpfer noch dran und Getriebeöl ist auch drin  _clap_1.gif ausserdem sind da die ersten 100 km schon vorbei gewesen. Ihr hab echt alle tolle Ideen hatte mir eigentlich ernsthafte Tipps erwartet! mad.gif
Gruß Wolf

Na du bist ja ein Vogel ! Die Einfahrzeit beträgt mind. 500 Kilometer !
Da behandelt man den Motor wie ein rohes Ei .

Nicht gleich so dick auftragen , die Leute wollen/sollen dir schliesslich helfen , nicht umgekehrt ! dry.gif


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
clm24
Geschrieben am: 07.06.2012, 09:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 64
Mitgliedsnummer.: 827
Mitglied seit: 23.09.2007



Hallo Unbekannter,

es ist etwas schwer nach deinem ersten Post dich wirklich ernst zu nehmen und dir zu helfen, ich versuchs trotzdem mal:

Was mich noch etwas stutzig macht, ist die Stelle mit dem Kolben.
QUOTE
Neuen besorgt (auf die eingestanzte Nr. geachtet) und alles wieder zusammengebaut.

Wenn ich das richtig lese, hast du einen neuen Kolben in den alten Zylinder gesteckt. Richtig?
Zwar mit der richtigen Größe, aber neu und schon gelaufen passt eigentlich nicht wirklich zusammen.
Dadurch könnten die Kolbenringe und der Kolben auch Geräusche verursachen.
Habt ihr irgendweche Zahnräder getauscht (aus einem anderen Motor)? Sowas verursacht auch Geräusche.

Und wie heißt du denn nun, "Schwalben_Wolf"?
Nennen wir dich Wolfgang.


Grüße
Clemens

PME-Mail
Top
Wombat45
Geschrieben am: 07.06.2012, 10:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4606
Mitgliedsnummer.: 3758
Mitglied seit: 20.08.2010



Hi

Und ausserdem fährt man mit einem nicht eingefahrenem Motor erstmal keine Höchstgeschwindigkeit. Es sei denn du willst den Motor ganz schnell wieder neu machen.
Lass es langsam angehen. Das muss sich erst alles wieder einschleifen.

Hast du bei deinem Krümmer auch die Dichtringe richtig drin. Bei meinem Essi saß einer nicht richtig und je mehr Gas ich gegeben hab um so lauter wurde er. Hab jetzt neue reingemacht ,nun isser wieder leíser.


--------------------
Mfg. Frank



Meine Essi`s
57er "Klick"
Mein Roter "Klick" zerlegt und eingelagert
Patina SR2E "Klick" Verkauft
73er Star"Klick"
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter