Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Regeneration alter Tachoantriebe, mit Bauteilen der "neueren" Generation
PaddyQL
Geschrieben am: 27.07.2012, 10:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 194
Mitgliedsnummer.: 3989
Mitglied seit: 15.11.2010



Hallo,

die alten Tachoantrieb im Gußgehäuse gibt es ja leider nicht im Nachbau und die gebrauchten Getriebeteile sind doch in vielen Fällen schon sehr verschlissen. Da hilft Norberts Aufarbeitungsdoku manchmal leider nicht mehr weiter.

Weiß jemand, in wie weit einzelne Bauteile (wie die Schnecke und das Schneckenrad) von dem späteren Tachoantriebkompatibel zum alten Gußantrieb für den SR2 sind?

Auch zerspanende Nachbearbeitung könnte ich in gewissem Maße vornehmen, aber zum Beispiel die Steigung der Zähne des Schneckenrades ändern, das geht natürlich zu weit.

Ich könnte mir vorstellen, dass die Ingenieure damals außer dem Gehäuse und den damit verbundenen Bauteilanpassungen nicht viel geändert haben.

Um das selber mal nachzuprüfen, würde ich auch einen defekten Tachoantrieb mit "Blechgehäuse" auseinander nehmen. Nur leider habe ich keinen dafür. Wenn mir jeamnd ein entsprechendes "Opfer zur Kanibalisierung" zur Verfügung stellen könnte, würde ich die Versandkosten natürlich erstatten.

Grüße,
Patrick.
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 29.07.2012, 13:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Falls es passt, kann es nur das Schneckenritzel und die Plasteabdeckkappe sein. Der Rest ist grundverschieden.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter