Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Ölwechsel Spatz, Ölwechsel Spatz
Jette20020
Geschrieben am: 22.07.2007, 21:49
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5
Mitgliedsnummer.: 719
Mitglied seit: 22.07.2007



Hallo, bin seit 4 Woch Spatzbesitzer mit einem M52KH Motor. Wie erfolgt hier eigentlich der Ölwechsel? Ölablaß-/ Ölkontrollschraube habe ich bereits gefunden und es sollen wohl 0,5l rein. Wer kann hier helfen? Weiterhin verliert er Leistung bei Vollgas; etwas am Gasgriff zurück und er zieht wieder. Was ist hier die Ursache?
Danke für die Antwort!
PME-Mail
Top
Ostbiker
Geschrieben am: 22.07.2007, 21:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6809
Mitgliedsnummer.: 75
Mitglied seit: 08.06.2005



Das mit dem Leistungsverlust ist eine Sache der Düsenbestückung bzw. Nadelposition. Da hilft nur die Schnellkontrolle mittels Starterklappe zwecks Luftmangel/überschuss und dem entsprechendes Einstellen. Soll heißen, wenn er bei leicht geschlossener Klappe besser zieht hat er Kraftstoffmangel und eine größere Düse bzw. das heraufhängen der Nadel wäre sinnvoll.

MFG. Christian


--------------------
MfG. Christian M.

http://www.facebook.com/SimsonfreundeAltmuhltal

wer Simson fährt, - fährt nie verkehrt
PME-MailWebseiteICQ
Top
Hille
Geschrieben am: 22.07.2007, 22:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo,

zum Öleinfüllen den kleinen runden Deckel am Kupplungsdeckel abschrauben, Spatz etwas schräg stellen und Getriebeöl SAE80 oder SAE90 einfüllen.

Ja, Bedüsung kontrollieren bzw. HD reinigen bzw. Benzinhahn kontrollieren. Nadelposition hat damit nichts zu tun.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Ostbiker
Geschrieben am: 22.07.2007, 22:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6809
Mitgliedsnummer.: 75
Mitglied seit: 08.06.2005



QUOTE (Hille @ 22. Jul 2007, 23:01)
...
Nadelposition hat damit nichts zu tun.

Gruß Hille

Und ob!!! cry.gif


--------------------
MfG. Christian M.

http://www.facebook.com/SimsonfreundeAltmuhltal

wer Simson fährt, - fährt nie verkehrt
PME-MailWebseiteICQ
Top
domdey
Geschrieben am: 23.07.2007, 09:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Welcher Gaser is' denn im Vöglein drin ? smile.gif
NKJ 134-1mit Gummiansaugdämpfer oder der NKJ 134-3 (mit Plast-Ansaugdämpfer) ?


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Jette20020
Geschrieben am: 24.07.2007, 19:11
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5
Mitgliedsnummer.: 719
Mitglied seit: 22.07.2007



Danke für die vielen Tips; komme leider immer nur am Wochenende zum Basteln. Ja, momentan ist ein NKJ 134-1 drin; soll aber gegen einen 134-2 ausgetauscht werden. Spricht da was dagegen?
Was ist denn die ideale Nadelposition? Danke!!!
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 25.07.2007, 08:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Eine Kombination M52-Motor mit NKJ134-2-Vergaser gab es nicht !
NKJ134-1 war kurzzeitig von Oktober 1967 bis März 1968 .
Dann kam der NKJ 134-3 mit Plast-Ansaugdämpfer und Luftschieber.
Die Nadelposition ist 3.Kerbe von oben !
Alex cool.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Sr2E1963
Geschrieben am: 25.07.2007, 21:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1443
Mitgliedsnummer.: 161
Mitglied seit: 08.11.2005



Hallo, für dein Problem sprechen auch verschlissene Kurbelwellendichtringe/SImmeringe - also Nebenluft.

Gruß


--------------------
"....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann , ist es nicht sehr sinnvoll , den autobedingten CO 2 Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02 % zu senken."
( Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH )
PME-Mail
Top
Jette20020
Geschrieben am: 27.07.2007, 19:58
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5
Mitgliedsnummer.: 719
Mitglied seit: 22.07.2007



Danke für alle Tips! Habe heute den Ölwechsel gemacht; wirklich einfach und notwendig (war nur schwarze Brühe drin). Das hochhängen der Nadel scheint das andere Problem gelöst zu haben; er zieht wieder richtig und bin heute mal gute 10km so gefahren...
Danke!!!
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter