Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Dichtung Schaltung Sr2
enrico-82
Geschrieben am: 02.10.2012, 19:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6907
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Hallo,

wie kann man eigentlich die Dichtung am Schalthebel im Motor einfach wechseln?
Mutter ab - Oberteil ab und dann drüber?

Oder einschneiden (schief) und so einziehen?


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
mobiler4
Geschrieben am: 03.10.2012, 12:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



Moin Enno,

das ist ja nur eine Gummi Profilscheibe also M6 Schraube bzw. Mutter ab, Hebel ab, Blechkappe ab und Gummi rausziehen. Dann neue Gummidichtung rein, Blechkappe drauf, 0,2 mm Ausgleichscheibe (erhöht leicht den Druck auf das Gummi wink.gif ) Hebel drauf und Schraube bzw. Mutter M6 wieder ran gut is dry.gif


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
enrico-82
Geschrieben am: 04.10.2012, 07:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6907
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Hallo Tony,

es hat geklappt - die Schraube ist zwar abgerissen aber konnte gesteren abend noch entfernt werden.

Jetzt besteht nur noch das Problem mit dem Gewinde der Ölablassschraube im Getribedeckel und des Zündschalters - aber auch das packen wir thumbsup.gif

Vielen Dank für die Hilfe und nen schönen Gruß thumbsup.gif


PS: die Androhung einen zu schrotten ist zurückgezogen wink.gif


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
mobiler4
Geschrieben am: 04.10.2012, 09:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



Moin Enno,

das Gewinde kann man getrost ausbohren und einen Gewindecoil einsetzen es ist denn zwar nur noch Normalgewinde aber das dichtet auch gut ab wenn man die CU Scheibe ausglüht wink.gif
Falls noch Restgewinde vorhanden ist kannste auch erst einmal Teflonband auf die Ablaßschraube tun das dichtet auch gut ab und ist resistent dry.gif
Schick mir sonst den Deckel ich mach Dir das Gewinde neu dry.gif


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
enrico-82
Geschrieben am: 04.10.2012, 10:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6907
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Danke Dir fürs Angebot, ich hab gerade mal Tino deswegen angepingt.

Der Motor geht saugut und deswegen bin ich froh, dass der nicht auf muss.
Jetzt muss ich nur noch den Tank entrosten - werde übers WE die Zitronensäure testen. Essig war Essig dry.gif ...

Von Rohrfrei halte ich nicht viel - das ist so giftig laugh.gif

Ich hoffe der 59 hält besser durch, er bekommt auch die Räder, Lenker, Rücklicht und Bremsen vom Blauen leihweise. Möchte nächstes Jahr nur 1 Moped zulassen - ich bin leider eh kaum gefahren.


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter