Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Nitroverdünnung, danke das es dich gibt
Sr2E1963
Geschrieben am: 07.08.2007, 22:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1443
Mitgliedsnummer.: 161
Mitglied seit: 08.11.2005



Bin zurzeit wieder etwas flüssiger und habe deshalb wieder angefangen was an meinem SR zu machen.

Es istn Originaler 62er 2E (Für die ganzen neuen im Forum -deshalb auch mein nick - die 63 warn Fehler da sollte ne 62 sein... Viele denken ich bin 63 geboren... bin aber 88er Baujahr biggrin.gif ).

Habe den vor 2 Jahren bekommen. Tank war geschweißt und nicht Original Lackiert, mit falschen Abziehbildern versehen und selber liniert...

Hatte damals über den Rost silberne Farbe gepinselt ( wenn ich mir das jetzt durch den Kopf gehn lasse könnt ich mich schlagen ermm.gif ) und die Bowdenzüge erneuert... so bin ich dann rumgefahrn bis er nich mehr lief...Und so stand er ne weile...

Der Motor ist jetzt zum regenerieren!

Habe von nem bekannten nen Top erhalten nen Tank in meiner Farbe (beige) bekommen, die Pinselfarbe ging wunderbar mit Verdünnung ab - hätte ich nicht gedacht (war von Hammerit) aber bin Froh drüber!!!

Aber wie bekomme ich die ganzen klein Roststellen an den Kanten und Ritzen weg??? hmm.gif _uhm.gif

Wollte ihn eigentlich neu Lackiern lassen aber im Prinzip seiht der noch richtig gut aus....

Hoffe das ich ihn diesjahr noch anmelden kann, muss endlich mal bei den Essiwölfen "vorbeischnieken" und an ner Ausfahrt teilnehmen... biggrin.gif

Grüße Andy


--------------------
"....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann , ist es nicht sehr sinnvoll , den autobedingten CO 2 Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02 % zu senken."
( Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH )
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 08.08.2007, 11:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo Andy,

z.B. durch Sandstrahlen. Dabei sollte der Tank aber 100% abgedichtet werden, damit ja kein Sandstaub ins innere gelangt.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Stefan
Geschrieben am: 08.08.2007, 12:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1152
Mitgliedsnummer.: 702
Mitglied seit: 16.07.2007



Ich hätt da auch noch nen Vorschlag.
Kommt aber drauf an wie sehr deine SR an Kanten und in Ritzen verrostet ist.
Sandstrahlen ist zwar auch ne Möglichkeit, aber entweder isses viel zu teuer oder es gibt sowas garnicht in deiner Nähe. (bei mir trifft beides zu, bin ja auch nur Schüler rolleyes.gif )
Desshalb:
1.: ordentlicher Rostlöser falls es nur Oberflächlich ist
2.: in Altöl oder altem Benzin einweichen
3.: kann man auch mit den oben benannten verbinden: fene Drahtbürscht biggrin.gif (hochdeutsch: weiche Drahtbürste)

Also das wären meine "Spartipps"
Kritik?

MFG
Stefan
PM
Top
Sven
Geschrieben am: 08.08.2007, 12:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 788
Mitgliedsnummer.: 309
Mitglied seit: 10.08.2006



Hallo Andy,

als Alternative hab ich mit "FERTAN" gute Erfahrungen gemacht : Ein Rostumwandler auf Huminsäurebasis (auch noch halbwegs umweltfreundlich). Losen Rost entfernen, aufpinseln, einwirken lassen, abwaschen. Du hast dann auch gleich ne Grundierschicht, die gegen weiteren Rostbefall schützt.

@Stefan : mit Öl kannst du zwar weiteres Rosten verhindern, aber weg geht der davon nicht. Selbiges mit Benzin, zumal man´s ja evtl. überlackieren will hmm.gif .

Gruß Sven
PME-Mail
Top
Stefan
Geschrieben am: 08.08.2007, 13:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1152
Mitgliedsnummer.: 702
Mitglied seit: 16.07.2007



Hallo Sven,

ich rede hier von 50 Jahre altem Benzin und 30-40 Jahre altem Öl. ohmy.gif
Bei mir krieg ich damit ALLES weg. biggrin.gif

MFG
Stefan
PM
Top
Sr2E1963
Geschrieben am: 08.08.2007, 16:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1443
Mitgliedsnummer.: 161
Mitglied seit: 08.11.2005



Danke... aber ich habt mich falsch verstanden, ich möchte den Originalen Lack erhalten und nur dei Roststellen entfernen... wink.gif


--------------------
"....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann , ist es nicht sehr sinnvoll , den autobedingten CO 2 Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02 % zu senken."
( Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH )
PME-Mail
Top
Stefan
Geschrieben am: 08.08.2007, 16:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1152
Mitgliedsnummer.: 702
Mitglied seit: 16.07.2007



Musste wohl schleifen. ermm.gif
Das kommt nämlich auch bald auf mich zu, und meine hat nich bloß ä bissl Rost angesetzt. cry.gif

MFG
Stefan
PM
Top
Sven
Geschrieben am: 09.08.2007, 06:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 788
Mitgliedsnummer.: 309
Mitglied seit: 10.08.2006



QUOTE (Sr2E1963 @ 8. Aug 2007, 17:30)
ich möchte den Originalen Lack erhalten und nur dei Roststellen entfernen... wink.gif



Also "Fertan" greift den Lack, soweit ich das noch in Erinnerung habe, nicht an, ansonsten kannst du doch auch so nen Rostumwandler auf Phosphatbasis (hab gerade keinen Namen im Kopf) nehmen : ist schön dickflüssig und bleibt da, wo man ihn hinpinselt. Kannst du also auch punktuell anwenden. Die ehemalige Roststelle färbt sich schwarz und rostet nicht mehr nach.

Gruß Sven
PME-Mail
Top
Sr2E1963
Geschrieben am: 09.08.2007, 15:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1443
Mitgliedsnummer.: 161
Mitglied seit: 08.11.2005



QUOTE (Sven @ 9. Aug 2007, 07:25)
Die ehemalige Roststelle färbt sich schwarz und rostet nicht mehr nach.

Hallo, kann jemand sagen wie das Zeug heißt, wo es das gibt und was es kostet? hmm.gif

Das ist genau das was ich brauche ! thumbsup.gif

Und seit ihr euch sicher das es nicht mehr nachrostet !?!?

Gruß Andy


--------------------
"....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann , ist es nicht sehr sinnvoll , den autobedingten CO 2 Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02 % zu senken."
( Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH )
PME-Mail
Top
Sven
Geschrieben am: 09.08.2007, 15:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 788
Mitgliedsnummer.: 309
Mitglied seit: 10.08.2006



Andy, war glaub ich von Nigrin oder so, ca. 100 ml - Fläschchen und nicht ganz billig. Gibts im Baumarkt oder Autozubehör. Macht aus Eisenoxid (Rost) Eisenphosphat und das funktioniert ganz gut. Sollte auch nicht nachrosten.

Gruß Sven
PME-Mail
Top
Sr2E1963
Geschrieben am: 09.08.2007, 15:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1443
Mitgliedsnummer.: 161
Mitglied seit: 08.11.2005



Danke Sven, das werde ich versuchen und dan hier berichten obs funktioniert hat.

Grüße Andy


--------------------
"....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann , ist es nicht sehr sinnvoll , den autobedingten CO 2 Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02 % zu senken."
( Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH )
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 09.08.2007, 19:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



QUOTE (Sven @ 9. Aug 2007, 16:28)
Macht aus Eisenoxid (Rost) Eisenphosphat

thumbsup.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter