Headerlogo Forum


Seiten: (7) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Motorbasteleien, ...was es so alles gibt/gab
NorbertE
Geschrieben am: 05.01.2013, 20:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Da über meine bescheidene Werkbank nun schon etliche Motore gegangen sind und ich auch immer wieder "Exoten" bekomme (die man aber auf den ersten Blick als Solche garnicht erkennt), habe ich mir gedacht, ich zeigs mal.

Mein Freund Pan Piotr hat mir z.B. 2 Exemplare slawischer Bastlerkunst zukommen lassen (kommt später wink.gif ), aber eben wie gesagt findet der "normale Regenerierungsauftrag" auch manchmal Eingang in die Walhalla der "Schrauberkünste". Wobei ich das garnicht bewerten will, denn manches ist durchaus durchdacht, Anderes dann eher nicht oder dem E-Teil-Mangel geschuldet. Es ist immer schade, dass an diesen Maschinchen keine "Laufzettel" dranhängen: Wer, wann, wo, warum, wie... wink.gif

Ein völlig normaler Auftrag "mach ihn neu". Das erste, was ich da immer tue, ist den kompletten Motor bei einer Kippe und einer Tasse Jever "beschaun".

Hier war sofort ersichtlich: 2 nicht zusammengehörige Hälften, eine Papier-Mitteldichtung, ein Spatz-Zylinder, total beleidigte Gehäuseschrauben. Ich bin also definitiv nicht der Erste... wink.gif

Die Tagesnummer rechte Hälfte. Auf der vorderen Motoraufhängung. Links ist da nüscht, auch nichts Weggefeiltes.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 05.01.2013, 21:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Die linke Hälfte hat ausser der Motornummer die Tagesnummer an der hinteren Aufhängung. Ansatzweise ist dort noch ne 3 erkennbar.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 05.01.2013, 21:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



2 unterschiedliche Hälften verwenden geht, ist aber bissel "russisch", da alle Fräsungen in beiden zusammengehörigen Hälften gemeinsam von rechts erfolgten. Wenn man nun 2 nicht zusammengehörige Hälften verwendet, kann es sein/kommt es bei Lagersitzen etc. zu Abweichungen. Das kann gut gehn oder auch nicht. wink.gif

Kupplungsdeckel runter (3 Kupferdichtscheiben unter den 6er Schrauben gabs da nicht) und siehe da...

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
pneubusiness
Geschrieben am: 05.01.2013, 21:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6830
Mitgliedsnummer.: 1854
Mitglied seit: 30.01.2009



ohmy.gif .... Irre

Und dann noch die Hälftenmitteldichtung die es ja eigentlich nicht gibt/gab. Da weisste Bescheid.


--------------------
MfG Tino

Man(n) lernt nie aus ...


SR1 Bj. 55 maron (original)
SR2 Bj. 59 british racing green
PME-Mail
Top
Cloyd
Geschrieben am: 05.01.2013, 21:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3467
Mitgliedsnummer.: 2144
Mitglied seit: 26.04.2009



Schrägverzahnung!?!?!
Das hatte doch mal der ungarische SR Fahrer Zoli gezeigt.
Norbert, bitte gib davon alle Details, wie das gelöst ist!
Ich täte zu gern wissen wie sich die Übersetzung auf den Motorcharakter und den Geräuschpegel auswirkt.


mfg Toni


--------------------

1957 SR2,beige,Originalzustand
1958 SR2,beige,Opas Arbeits-Essi
1964 Schwalbe,orange,im Neuzustand
1964 Schwalbe,soll tundragrau werden
1964 Schwalbe, blau, patiniert
1964 Pedal-Spatz, soll maron werden
1964 Spatz, rot, patiniert

Nur wer sein Moped fährt, liebt sein Moped.
PME-Mail
Top
essiquäler
Geschrieben am: 05.01.2013, 21:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2497
Mitgliedsnummer.: 1154
Mitglied seit: 06.03.2008



Norbert, mach bitte weiter. Mich interessiert jetzt, wie sie das mit der Kurbelwelle gelöst haben. Beim Kupplungskorb selber, sehe ich keine Probleme - das ist machbar.

Los, zück die Kamera und knipse. wink.gif


--------------------
Grüße Gerald
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 05.01.2013, 22:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Toni, Tino laugh.gif das ist kein Problem. Ich hab den ja grad auf der Bank.

Der "Schrauber" hat den Primärtrieb des M53 verwendet. Der ist 3,29 zu 1. Der RH 50 (gradeverzahnt) ist 3,30 zu 1. Der Konus der KW ist derselbe.

Die Herausforderung war/ist der Kupplungskorb: Das hat der gut gelöst. Zumindest theoretisch. wink.gif Er hat (mit paar Feilstrichen/Fräsungen) den RH50-Korb auf das M53-Zahnrad genietet. Bissel roh...ok. aber dennoch. Jedoch hat er die Flucht der Zahnräder nicht beachtet. Hätte man mit einer anderen Ausgleichsscheibe auf der Kupplungswelle tun können. So hat das Primärzahnrad etwas am zu tief liegendem Kupplungsrad "gefressen". Man sieht es hoffe ich.

Er hätte auch ohne zu Zucken können eine 4-Scheiben-Kupplung draus machen. Der Platz wäre da gewesen... wink.gif

Den vernieteten Korb knips ich noch.



Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
pneubusiness
Geschrieben am: 05.01.2013, 22:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6830
Mitgliedsnummer.: 1854
Mitglied seit: 30.01.2009



Da tun sich weitere zukünftige Tuningmöglichkeiten auf wub.gif


--------------------
MfG Tino

Man(n) lernt nie aus ...


SR1 Bj. 55 maron (original)
SR2 Bj. 59 british racing green
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 05.01.2013, 22:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Tuning ist das nicht. wink.gif

Der Korb von der einen Seite...

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 05.01.2013, 22:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



andre Seite...

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
pneubusiness
Geschrieben am: 05.01.2013, 22:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6830
Mitgliedsnummer.: 1854
Mitglied seit: 30.01.2009



4-Scheiben Kupplung ist besser als 3 oder ne?


--------------------
MfG Tino

Man(n) lernt nie aus ...


SR1 Bj. 55 maron (original)
SR2 Bj. 59 british racing green
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 05.01.2013, 22:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Und die Runde geht noch weiter. Es gibt an der Stelle des Lamellenträgers eine zentrale Mutter auf der Kupplungswelle, die mit einem "Topfplech" gegen verdrehn gesichert ist. Gewöhnlich schlägt man mittels Meissel/Schraubendreher einen Teil des Topfbleches an eine Flanke der zentralen Mutter, die man vorher richtig fest "gebrummt" hat.

Auch das war hier anders. Sicherungsblech hardcore... laugh.gif





Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 05.01.2013, 23:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



QUOTE (pneubusiness @ 05.01.2013, 22:56)
4-Scheiben Kupplung ist besser als 3 oder ne?

Es geht auch ganz ohne. Kraft und formschlüssig.... laugh.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 05.01.2013, 23:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Ich dachte nun: oh, oh, oh, die Mutter wird wohl....

Nein, nachdem ich die Überreste des ursprünglichen Topfbleches von der Mutter entfernt hatte, liess die sie einfach mit Hand aufdrehn...

Der "Konstrukteur" hätte bei seiner durchaus genialen Idee und auch Umsetzung dieser Stelle etwas mehr Aufmerksamkeit widmen sollen.

Die "Überreste der zentralen Befestigung Kupplungsritzel.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
miaz
Geschrieben am: 05.01.2013, 23:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 177
Mitgliedsnummer.: 5934
Mitglied seit: 19.10.2012



QUOTE
Jedoch hat er die Flucht der Zahnräder nicht beachtet. Hätte man mit einer anderen Ausgleichsscheibe auf der Kupplungswelle tun können. So hat das Primärzahnrad etwas am zu tief liegendem Kupplungsrad "gefressen".


Ein Versatz in der Höhe wird kaum zum Fressen führen. Ich vermute, der Achsabstand stimmt nicht, somit zuviel Flankenpressung. Ist den der Abstand bei beiden Motoren gleich ? _uhm.gif

Die Laufruhe wäre aber bei Idealbedingungen deutlich besser !


--------------------
Grüße
Lutz

Ich müsste mal wieder den Essi putzen...

Meine Essis
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (7) [1] 2 3 ... Letzte » AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter