Headerlogo Forum


Seiten: (3) [1] 2 3  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Ansaugsystem Sperber, Gibt es eine andere Möglichkeit?
boerdy61
Geschrieben am: 09.02.2013, 17:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4442
Mitgliedsnummer.: 1054
Mitglied seit: 21.01.2008



Hat jemand Erfahrung mit einem nicht originalen Ansaugsystem beim Sperbermotor? Hintergrund ist ein angedachtes Projekt des Einbaus eines Sperbermotors in einen Star.


--------------------
Gruß Thorsten

boerdy61

2014 - Die 64er werden 50!
PME-MailWebseite
Top
domdey
Geschrieben am: 09.02.2013, 19:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Im oberen Drehzahlbereich ist beim nicht originalen Ansaugsystem schnell die Puste raus . wink.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
boerdy61
Geschrieben am: 09.02.2013, 19:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4442
Mitgliedsnummer.: 1054
Mitglied seit: 21.01.2008



Klär mich mal bitte auf, warum.


--------------------
Gruß Thorsten

boerdy61

2014 - Die 64er werden 50!
PME-MailWebseite
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 09.02.2013, 19:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13556
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



QUOTE (boerdy61 @ 09.02.2013, 17:52)
Hat jemand Erfahrung mit einem nicht originalen Ansaugsystem beim Sperbermotor? Hintergrund ist ein angedachtes Projekt des Einbaus eines Sperbermotors in einen Star.

Kannst du probieren Thorsten, aber ob der Sperber Motor dann im Star auch so gut läuft ist eher zweifelhaft. Ich habe bisher immer nur gehört, dass der Motor ohne das originale Ansaugsystem nicht mehr die volle Leistung bringt.

Jörg


--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
boerdy61
Geschrieben am: 09.02.2013, 19:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4442
Mitgliedsnummer.: 1054
Mitglied seit: 21.01.2008



Fehlt oben herum bei einem 'normalen' Lufi Luft?,


--------------------
Gruß Thorsten

boerdy61

2014 - Die 64er werden 50!
PME-MailWebseite
Top
domdey
Geschrieben am: 09.02.2013, 20:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Du brauchst bei jedem Motor eine beruhigte, gerichtete "Luftsäule" .
Bei hochdrehenden Motoren, wo dann auch noch die Leistung im oberen Drehzahlbereich liegt, ist es besonders wichtig ! Ferner funktioniert das auch nur mit der entsprechenden Düsenbestückung des Versagers am besten . thumbsup.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
andi2
Geschrieben am: 11.02.2013, 06:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2858
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Hallo Thorsten,hatte früher auch mal soetwas "durchgetestet"ca. 1983. Ausgangsbasis Sperbermotor im Star Fahrgestell mit original Übersetzung und Auspuff .Der Effekt, der Star kam in unteren Drehzahlbereich kaum aus dem Saft wenn er dann sich hochgearbeitet hatte lief er gar nicht so schlecht.Nach recht zeitaufwendigen Probieren war der Endstand dann,4-Gang mit Sperberzylinder ,13 er Ritzel also ein Zahn weniger,Verbindungsstück Vergaser-Zylinder von Star übernommen ist ja beim Sperber nicht vorhanden und keinen kurzen Sperber Krümmer verwendet.Der Motor lief dann recht geschmeidig hatte gute Beschleunigung und es war auch 2 Personen betrieb möglich.Spitze lag zwischen 70-75 km/h.Hatte sogar mit Resonanzbehälter im Ansaugstutzen getestet,diesen müsste ich sogar noch haben.Kannst mich ruhig bei Fragen anschreiben es gibt noch kleine Tipps und Kniffe.mfg andi cool.gif


--------------------
gesendet von meinen Schultaschenrechner
PME-Mail
Top
andi2
Geschrieben am: 12.02.2013, 05:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2858
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Hallo,ein Foto für Thorsten.mfg andi cool.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
gesendet von meinen Schultaschenrechner
PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 12.02.2013, 18:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Das is ja'n toller Schnorchel! laugh.gif
Das Ding sieht echt abenteuerlich aus. Mit so einer Konstruktion hätte Großadmiral Dönitz' U-Bootflotte vor 70 Jahren das Ruder im Antlantik-Krieg vielleicht nochmal rumreißen können. ph34r.gif

Dadurch wird Dreck und Staub ungefiltert in den Sperbermotor reingesaugt. Zudem ist diese Konstruktion strömungstechnisch auch nicht so optimal für die gewünscht hohen Resonanzdrehzahlen, da der durch den Schnorchel angesaugte vertikale Luftstrom den horizontalen Gasstrom vom Ansauggeräuschdämpfer stark verwirbelt und abbremst, was wiederum ziemlich ungünstig für die optimale Auffüllung des Kurbelhauses mit Gasgemisch ist. Zudem magert der vertikale Luftstrom hinter dem Vergaser das Gemisch so stark ab, dass ich Kolbenklemmer und Motorschäden durch Überhitzung für nicht ausgeschlossen halte. smile.gif

Aber na ja, Versuch macht kluch!
Wenn es am Ende irgendwie funktioniert, dann ist es ja vielleicht o.k. wink.gif


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
andi2
Geschrieben am: 12.02.2013, 19:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2858
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Hallo unholdiger,habe eigentlich drauf gewartet das in der Richtung etwas kommt.Der Motor würde natürlich so nie laufen ,es fehlt der Verbindungsschlauch und der dazu gehörige Resobehälter, ist nach 30 Jahren nicht mehr vorhanden habe allerdings die Maße noch im Hinterkopf.Wenn du an einem zb. Simsonfahrzeug den Ansauggummi abnimmst wirst du mit Sicherheit feststellen das dieser ölig verschmiert ist.Das kann mit dieser Variante veringert werden und eine Anfettung im unteren Drehzahlbereich unterbunden .Hätte mir damals dies patentieren lassen sollen,kurz danach kam Yamaha mit dem Y.E.I.S. System auf dem selben Prinzip allerdings zur Verbrauchsverringerung und bessere Einstellbarkeit bei schlitzgesteuerten Zweitaktern..mfg andi cool.gif


--------------------
gesendet von meinen Schultaschenrechner
PME-Mail
Top
boerdy61
Geschrieben am: 12.02.2013, 19:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4442
Mitgliedsnummer.: 1054
Mitglied seit: 21.01.2008



Ich werde beide Systeme vergleichen.


--------------------
Gruß Thorsten

boerdy61

2014 - Die 64er werden 50!
PME-MailWebseite
Top
Unhold
Geschrieben am: 12.02.2013, 20:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Oh, sorry! wink.gif
Ich wußte nicht, dass da noch ein Schlauch mit einem Resonanzvolumen auf den Schnorchel drauf kommt.


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
hsllacky
Geschrieben am: 12.02.2013, 23:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1640
Mitgliedsnummer.: 3240
Mitglied seit: 25.03.2010



Alle Theorie ist grau! Mein Vater hatte in den 80ern auf seinen Star einen Sperberzylinderkopf draufgebaut, der Gerät lief damit ausgezeichnet, Tacho 80 bergab. Also Versuch macht kluch. thumbsup.gif


--------------------
Gruß Ronny

KR50 Bj.62 hammerschlagblau klick
SR4-1K Spatz Bj.65 Dreiradumbau klick
TS 150 Bj. 75 blau klick
SR2E hammerschlagblau klick
MZ RT 125/3 Bj.62
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 13.02.2013, 07:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



QUOTE (hsllacky @ 12.02.2013, 23:32)
Alle Theorie ist grau! Mein Vater hatte in den 80ern auf seinen Star einen Sperberzylinderkopf draufgebaut, der Gerät lief damit ausgezeichnet, Tacho 80 bergab. Also Versuch macht kluch. thumbsup.gif

80 Berg ab ist kein großes Problem wink.gif
Das rennt meine Schwalbe (50cm³ 3-gang mit leicht bearbeitetem Auslass) auch!
Und soo viel Wind wegen dem Ansaugsstem würde ich garnicht machen.
Mach einen T-Luftfilter rein, räum die Luftfilterpatrone leer, mach leicht gestofte grobe Stahlwolle rein und gut wink.gif
Ein Serberzlinder ist auch nur ein 50´er mit etwas anderen Steuerzeiten!
Bei der S51 fängt auch keiner irgentwelche Exerimente an wegen anderen Steuerzeiten.
Der Motor muss frei atmen können. Du musst nur den Vergaser drarauf abstimmen können.
PME-Mail
Top
Rossi
Geschrieben am: 17.02.2013, 22:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 153
Mitgliedsnummer.: 511
Mitglied seit: 05.03.2007



QUOTE (schwalbe rider @ 13.02.2013, 07:01)
QUOTE (hsllacky @ 12.02.2013, 23:32)
Alle Theorie ist grau! Mein Vater hatte in den 80ern auf seinen Star einen Sperberzylinderkopf draufgebaut, der Gerät lief damit ausgezeichnet, Tacho 80 bergab. Also Versuch macht kluch. thumbsup.gif

80 Berg ab ist kein großes Problem wink.gif
Das rennt meine Schwalbe (50cm³ 3-gang mit leicht bearbeitetem Auslass) auch!
Und soo viel Wind wegen dem Ansaugsstem würde ich garnicht machen.
Mach einen T-Luftfilter rein, räum die Luftfilterpatrone leer, mach leicht gestofte grobe Stahlwolle rein und gut wink.gif
Ein Serberzlinder ist auch nur ein 50´er mit etwas anderen Steuerzeiten!
Bei der S51 fängt auch keiner irgentwelche Exerimente an wegen anderen Steuerzeiten.
Der Motor muss frei atmen können. Du musst nur den Vergaser drarauf abstimmen können.

Und wie erklärst du dir den Ansaugweg vom Sperber, wenn der Luffi quasi egal ist?

Kopfschüttel,

Tobias
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (3) [1] 2 3  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter