Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Motordichtmasse SR1, Hochtemperatursilikon oder was ist gut?
Jenso
Geschrieben am: 25.03.2013, 21:09
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 2484
Mitglied seit: 20.07.2009



Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen. Ich habe einen SR1, äußerst restaurierungsbedürftig, aber die Substanz stimmt. Den werde ich nun nach und nach wieder instandsetzen, allerdings mache ich dies zum ersten Mal.

Angefangen habe ich mit dem Motor. Komplett auseinander, gereinigt, neue Lager, Simmerringe und Dichtungen verwendet. Jetzt möchte ich die Motorhälften wieder zusammensetzen. Jedoch weiss ich nicht, was ich als Dichtmasse verwenden soll, und wo ich die her bekomme. Oder soll ich am besten gar keine verwenden?

Für einen Tipp, wie ich den Block schön "polieren" kann wäre ich auch dankbar. blink.gif

Gruß
Jenso
PM
Top
Roehrenradio
Geschrieben am: 25.03.2013, 21:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 528
Mitgliedsnummer.: 861
Mitglied seit: 05.10.2007



QUOTE (Jenso @ 25.03.2013, 22:09)
Für einen Tipp, wie ich den Block schön "polieren" kann wäre ich auch dankbar.

Hallo Jenso,

auf keinen Fall den Motorblock auf Hochglanz polieren. So sah er niemals bei einem SR1 aus. Das kannst du später nicht mehr rückgängig machen, und ärgerst dich bis in alle Ewigkeit.
Ich habe die Motorhälften vorsichtig gestrahlt und anschließend mit feiner Stahlwolle matt gebürstet.

Viel Spaß und erhalte möglichst den original Lack. Mach mal Foto.

Tschau Matthias


--------------------
Durch Freundschaft mit der Sowjetunion zu Einheit, Frieden und Wohlstand! My Webpage
PME-MailWebseiteICQ
Top
Am87
Geschrieben am: 25.03.2013, 21:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 149
Mitgliedsnummer.: 6165
Mitglied seit: 30.01.2013



Ich würde es dir genau so empfehlen wie es Matthias es schreibt!
Feine Topfkratzer sind auch ein guter Anfang!

Gruß Andy!


--------------------
Gruß Andy!

--> Laut Furzen ist keine Kunst!! Stinken muss es!! <-


Mein Teilemarkt

Mein Trödelmarkt
PME-Mail
Top
Nissr2
Geschrieben am: 25.03.2013, 22:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 680
Mitgliedsnummer.: 3165
Mitglied seit: 05.03.2010



Hallo Jenso,
als Dichtmasse könntest du Dirko Grau oder Hylomar verwenden, ich hatte damit nur gute Erfahrungen und hält die Hitze auch aus.
Ich habe nur die Dichtmasse benutzt ohne Papierdichtung, man kann es aber auch mit Dichtmasse und Papierdichtung machen.
Beides bekommst du im DDRMoped.de Shop.

Gruß Nick


--------------------
Simson SR2 Baujahr 1959
Jawa 555 Baujahr 1961Video
Simson Star Baujahr 1974Video
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 26.03.2013, 08:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13540
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



Für den SR1 Motor gibt es keine Motormitteldichtung!

Hier wird nur mit Dichtmasse gearbeitet. Eine Mitteldichtung aus Papier gab es hier noch nicht.

Mir wurde Curil T empfohlen.

Ich rate ebenfalls vom polieren des Gehäuses ab. Strahlen ist allerdings auch nicht schön, man verändert auch hier die Oberfläche negativ.

Um die originale Optik und Struktur zu erhalten aber der Motor ordentlich sauber wird, machen wir die Motoren immer mit Nitroverdünnung sauber. Alternativ und porentief rein, wird es im Ultraschallbad. wink.gif

Gruß Jörg



--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
SR1blau
Geschrieben am: 26.03.2013, 16:29
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 38
Mitgliedsnummer.: 6219
Mitglied seit: 17.02.2013



Oder im Geschirrspühler. Das geht gut.
Dichtungsmasse von Reinz gibt´s im Fahrzeug-Ersatzteilhandel oder bei VW in weiß oder bei Opel in schwarz. Alle drei sind sehr zu empfehlen.

Gruß Karsten
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 26.03.2013, 19:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Es ist eine persönliche Erfahrungs- und natürlich Einstellungssache. Ich verwende generell Hochtemperatursilikon und habe noch nie!! bei meinen Motoren eine Undichigkeit bemerkt oder von "Kundenmotoren" gehört.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
SRWolf
Geschrieben am: 26.03.2013, 20:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 640
Mitgliedsnummer.: 5146
Mitglied seit: 24.01.2012



QUOTE (SR1blau @ 26.03.2013, 17:29)
Oder im Geschirrspühler. Das geht gut.


Gruß Karsten

ph34r.gif ph34r.gif ph34r.gif
Entweder bist du Single oder Geschieden. hmm.gif


--------------------
MfG Wolfgang

Übe dich in den Dingen an denen du verzweifelst. (Markus Aurelius)



SR1 1956
SR2E 1963
PME-Mail
Top
essifreak
Geschrieben am: 26.03.2013, 20:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5025
Mitgliedsnummer.: 2391
Mitglied seit: 25.06.2009



Ich nehm als Dichtmasse immer die von Loctite (Hochtemperatursilikon), bin sehr zufrieden damit wink.gif


--------------------
SR2 Baujahr 1958 Klick / SR2E Baujahr 1960 Klick / S51 Baujahr 1984 Klick / AWO 425 T Baujahr 1952 Klick / MZ TS 250 Baujahr 1974 Klick
----------------------------------------
Ich bin ständig auf der Suche nach original Teilen für meine 52er Touren Awo:
vorderer Kotflügel, hinterer 5 Nieten Kotflügel im Originallack, Regenrinnenfelge, 40mm Krümmer mit Patina, Steckkrümmerkopf, Lampentopf, Lampenglas, Kickstarter, Handschalthebel...

----------------------------------------
http://simson-oldie.jimdo.com aktualisiert mit neuen Bildern, reinschauen lohnt sich!
----------------------------------------
Ich liebe Originallack...

AWO 425-good vibrations
PME-MailWebseite
Top
Jenso
Geschrieben am: 26.03.2013, 21:08
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 2484
Mitglied seit: 20.07.2009



Danke erstmal für die vielen Antworten! thumbsup.gif

Werde also Hochtemperatursilikon verwenden, wenn ihr damit schon so gute Erfahrung gemacht habt.

Vom polieren nehme ich dann auch mal Abstand biggrin.gif Ich habe den Block eingangs gestrahlt, um ihn sauber zu bekommen. Mal schauen, ob mir ein Finish mit Stahlwolle gelingt.

Den Lack werde ich wohl nicht retten können, vielleicht den Rahmen samt Tank. aber alle Anbauten inklusive Felgen haben Roststellen.

Derzeit ist alles zerlegt, so richtig viel kann man nicht sehen. Werde euch aber am Wochenende mal ein paar Fotos schießen. Dann seht ihr mal, wie ein Anfänger dat angeht. cool.gif

Gruß Jenso
PM
Top
mobiler4
Geschrieben am: 28.03.2013, 14:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



curil T thumbsup.gif 15,-€ ca.


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter