Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Zylinderopfdichtung beim SR1, sollte dort nicht sein
56erMopped
Geschrieben am: 28.04.2013, 20:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 150
Mitgliedsnummer.: 4680
Mitglied seit: 10.07.2011



Hallo Allerseits,

mal eine Frage an die Experten.
Bei der Demontage des Zylinders meines SR1 hab ich heute eine Zylinderkopfdichtung demontiert, dort dort eigentlich nicht sein sollte. _uhm.gif

Motornummer 50862 , Originale Garnitur soweit ich das beurteilen kann.
Wurde sowas manchmal wg. Dichtungsproblemen verbaut (in der Dichtfläche des Kopfes findet man eine minimale Macke).oder war das doch mal Standart ?
Neu gibts die ja wohl nicht mehr.


Gruß

Ralf

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
pneubusiness
Geschrieben am: 28.04.2013, 20:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6830
Mitgliedsnummer.: 1854
Mitglied seit: 30.01.2009



Das hab ich auch schon 2x gehabt. Das gab es mal, ganz früher. Aber wahrscheinlich nicht lange. Selbst gemacht ist die Dichtung nicht. Müsste so ca. 1mm stark sein, oder bisl weniger.
Häng das Ding in die Wekstatt oder leg es in die Vitrine. Wenn du sie nicht brauchst, nehm ich sie.


--------------------
MfG Tino

Man(n) lernt nie aus ...


SR1 Bj. 55 maron (original)
SR2 Bj. 59 british racing green
PME-Mail
Top
56erMopped
Geschrieben am: 28.04.2013, 20:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 150
Mitgliedsnummer.: 4680
Mitglied seit: 10.07.2011



Grüß dich Tino,

also einfach weglassen und schaun ob das Dicht wird?

Die Dichtung ist wie von dir beschriebenund wie mit Alu beschichtet. Im Zweifel bau ich die wieder ein.

Gruß
PME-Mail
Top
pneubusiness
Geschrieben am: 28.04.2013, 20:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6830
Mitgliedsnummer.: 1854
Mitglied seit: 30.01.2009



Ja genau Ralf, wie beschichtet. Mach sie doch wieder rein, was so lange ging , funktioniert auch weiter wink.gif


--------------------
MfG Tino

Man(n) lernt nie aus ...


SR1 Bj. 55 maron (original)
SR2 Bj. 59 british racing green
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 28.04.2013, 21:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Die muss wieder rein! Die wahrscheinlich verbaute Zylinderdeckelvariante wird nicht dicht werden. Erst die Deckel mit der runden Ausdrehung neben den Stehbolzenlöchern sind für eine Montage ohne Dichtung geeignet. Die ist übrigens nicht mit Alu beschichtet, sondern aus Grafit.

Edith: Der Abdruck auf der Dichtung spricht für einen späteren Zylinderdeckel, der geht auch ohne Dichtung. Bei dir wird es wohl ein verzogener Deckel oder die beschriebene Macke sein, die eine Dichtung erzwingt.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
56erMopped
Geschrieben am: 28.04.2013, 22:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 150
Mitgliedsnummer.: 4680
Mitglied seit: 10.07.2011



Interessant, bisher war ja nirgends eine Kopfdichtung beschrieben. hmm.gif

Oben war dicht, am Fuß nicht. Deshalb hatte ich den Zyl. demontiert.

Da ich keine Messgeräte zum (genauen) Messen vom Verschleiß habe, werde ich erstmal alles wieder montieren. Spiel im Pleuel und KW ist nicht fühlbar.
Kolben dürfte Grenzwertig sein (lt. Kolbenringen).

Ich mach morgen nochmal ein Bild vom Zylinderkopf.

Ralf


Edit: eigentlich ersetzt man ja Dichtungen nach der Demontage ...
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 29.04.2013, 07:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Siehe Ersatzteilkatalog vom 1.1.1956:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 29.04.2013, 19:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7345
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Ich würde sagen der Tim hat recht. Offensichtlich wurde schon ein modernerer Kopf mit Dichtkante verbaut. Da mindert die Kopfdichtung nur die Leistung. wink.gif laugh.gif


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
56erMopped
Geschrieben am: 29.04.2013, 19:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 150
Mitgliedsnummer.: 4680
Mitglied seit: 10.07.2011



@ Wolfgang

Danke, die Liste die ich für den SR1 habe ist von 58, da taucht die Dichtung nicht mehr auf.

Wie versprochen noch Bilder.
Zylinderkopf von oben :

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
56erMopped
Geschrieben am: 29.04.2013, 19:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 150
Mitgliedsnummer.: 4680
Mitglied seit: 10.07.2011



und von unten :


Ists der richtige für meine Motornummer , oder wurde da gewechselt und die Dichtung kann weg ?

Danke

Ralf

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 29.04.2013, 19:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7345
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Ja Ralf, das ist die spätere Ausführung vom SR 1 ohne Kopfdichtung mit Verdichtung 1:6 (Kennnummer 02), also auch kein Leistungswunder.

...passt aber wunderbar zu deiner Motornummer. thumbsup.gif


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
56erMopped
Geschrieben am: 29.04.2013, 19:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 150
Mitgliedsnummer.: 4680
Mitglied seit: 10.07.2011



Hallo Jürgen,

also gabs selbst vom Kopf Nr.1 / Nr. 02 verschiedene Ausführungen ?
Kein wunder wenn da keiner durchblickt.

Ich werds mal ohne Dichtung probieren. Leistungsverlust kann ich mir nicht erlauben....
wg. Fahrergewicht ph34r.gif
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 29.04.2013, 19:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7345
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



QUOTE (56erMopped @ 29.04.2013, 20:47)
Leistungsverlust kann ich mir nicht erlauben....
wg. Fahrergewicht  ph34r.gif

Na dann nehme lieber Kenn-Nummer 12! wink.gif

Beide Einser-Köpfe liefen nach meinen Infos unter Nummer 02. ohmy.gif huh.gif


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
SimsonSR1
Geschrieben am: 29.04.2013, 21:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Validating
Beiträge: 146
Mitgliedsnummer.: 718
Mitglied seit: 22.07.2007



Hallo Ralf,

meinen SR1 bekam ich nach der Restauration nicht anständig zum laufen. Kurbelwelle,
Zylindergarnitur, Simmerringe, Dichtungen alles neu. (Kurbelwelle und Zylindergarnitur nagelneu aus DDR-Produktion) Zündung und Vergaser nach bestem Wissen und Gewissen eingestellt. Den Motor vorsichtig eingefahren. Trotzdem zog der Motor überhaupt nicht und wurde sehr heiss. Der neue Krümmer färbte sich blau.
Ich war ziemlich ratlos. Zum Glück hatte ich noch einen SR2, der problemlos lief.
Also tauschte ich diverse Teile: 1. Vergaser - kein Unterschied, 2. Zündung, bzw. Grundplatte - kein Unterschied, 3. Zylinderkopf - plötzlich zog der Motor dass die Kupplung rutschte. Diesen Zylinderkopf (12er) lasse ich auch montiert, originalität
hin oder her, das Moped muss anständig laufen. Die niedrige Verdichtung, aufgrund der tiefen Brennraummulde des Zylinderkopfes, resultierte aus der Klopffestigkeit des damaligen Kraftstoffs. Also, ich bezweifle, dass du mit einem Sr1 Zylinderkopf+ zusätzlicher Dichtung mit dem Motorlauf zufrieden bist.

Viele Grüße,
Heiko !


--------------------
Je länger hier, desto später dort.
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 29.04.2013, 21:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



QUOTE (SimsonSR1 @ 29.04.2013, 22:33)
Hallo Ralf,

meinen SR1 bekam ich nach der Restauration nicht anständig zum laufen. Kurbelwelle,
Zylindergarnitur, Simmerringe, Dichtungen alles neu. (Kurbelwelle und Zylindergarnitur nagelneu aus DDR-Produktion) Zündung und Vergaser nach bestem Wissen und Gewissen eingestellt. Den Motor vorsichtig eingefahren. Trotzdem zog der Motor überhaupt nicht und wurde sehr heiss. Der neue Krümmer färbte sich blau.
Ich war ziemlich ratlos. Zum Glück hatte ich noch einen SR2, der problemlos lief.
Also tauschte ich diverse Teile: 1. Vergaser - kein Unterschied, 2. Zündung, bzw. Grundplatte - kein Unterschied, 3. Zylinderkopf - plötzlich zog der Motor dass die Kupplung rutschte. Diesen Zylinderkopf (12er) lasse ich auch montiert, originalität
hin oder her, das Moped muss anständig laufen. Die niedrige Verdichtung, aufgrund der tiefen Brennraummulde des Zylinderkopfes, resultierte aus der Klopffestigkeit des damaligen Kraftstoffs. Also, ich bezweifle, dass du mit einem Sr1 Zylinderkopf+ zusätzlicher Dichtung mit dem Motorlauf zufrieden bist.

Viele Grüße,
Heiko !

ich kann mich Heiko nur anschließen ....

schaue in der Bucht mit Zylinderköpfen mit der Endnummer .12

Von dieser Variante gibt es auch 3 verschiedene aber Du hast auf jeden Fall mehr Kompression.

Matze


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter