Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Star SR4-2/1 Problem, Star nimmt kein Gas an
Bronco85
Geschrieben am: 15.05.2013, 20:26
Zitat


Unregistered









Guten Abend in die Runde,

ich habe ein Problem mit meinem Star.
Zum Fahrzeug: Simson Star SR4-2/1 Baujahr 1969.

Der Star ist im original Zustand und wurde immer ein wenig gepflegt jedoch nie eingestellt. Also ran ans Werk und einstellen dachte ich mir. Folgende Teile habe ich ersetzt: originalen Unterbrecher mit Filz, originalen Kondensator, originale Zündkerze Typ "Isolator M14-240" und einen neuen originalen Luftfilter.

Zündkerze hat 0,4mm Kontaktabstand, Unterbrecher macht bei 1,5mm vor OT auf und hat im OT 0,4mm Öffnung. Alter Sprit wurde abgelassen und der Tank mit neuem Sprit gespült und aufgefüllt (SuperPlus mit Castrol 2T-Öl in 1:33-Verhältnis).

Vergaser wurde zerlegt, gereinigt, eingestellt und mit WD40 geschmiert wieder zusammengebaut. Eingestellt auf 28,0mm/32,5mm Schwimmer und 3tes-Plättchen von oben an der Nadel.

Danach sprang er ohne Choke nach dem zweiten Kick sofort an!

Alles läuft gut und hört sich gut an. Wenn man im Stand Vollgas gibt nimmt er das gut an und heult fröhlich auf aber dann geht's los...
sobald ich den ersten Gang einlege nimmt er ihn nur schwer an und im zweiten Gang hat er keine Durchzug und würgt fast ab. Wenn ich Vollgas gebe hört man das der Vergaser aufmacht aber man hat keine Beschleunigung sondern eher ein Abwürgen.

Ich dachte erst das vielleicht Dreck im Vergaser ist und habe diesen dann nochmal zerlegt und gereinigt aber immer noch das gleiche.

Vorher lief der Star immer "gut" für sein Aller also schließe ich die Kupplung oder das Getriebe aus weil von daher auch keine Geräusche kommen und ich nicht das Gefühl habe, dass die Kupplung durchrutscht.

Kann es an der Zündung liegen??? Ich habe da was gehört das man diesen Motor auf 1,8mm vor OT einstellen soll wenn es Probleme gibt?! Würdet ihr auch auf sowas tippen?


Ich bin für jeden Tipp dankbar!!!
Vielen Dank auch schon im Voraus für eure Hilfe.



MfG
Top
domdey
Geschrieben am: 15.05.2013, 21:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Schliesst der Startvergaser richtig ? Klingt nach deiner Aussage, als wenn er zu fett geht . hmm.gif
Die Zündung wird auf 1,5mm vor OT eingestellt ! Der Unterbrecherabstand wird bei grüsster Öffnung durch den Nocken eingestellt, nicht bei OT !


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Bronco85
Geschrieben am: 15.05.2013, 21:57
Zitat


Unregistered









Hallo nochmal,

danke für die schnelle Antwort.
An den Choke habe ich auch schon gedacht aber wenn dieser immer auf wäre würde der Motor doch nach kurzer Laufzeit absaufen oder?! So war es nämlich bei meiner KR51/2E.

Nächster Punkt: Welcher Nocken?
Ich dreh auf OT dann auf 1,5mm vor OT an diesem Punkt öffnet der Unterbrecher gerade. Und dann dreh ich weiter bis zur größten Öffnung und die muss dann 0,4mm betragen oder?! Und ist das nicht im eigentlichen OT?!


Danke nochmals für die Hilfe!
Top
Bronco85
Geschrieben am: 16.05.2013, 06:23
Zitat


Unregistered









Guten Morgen,

nochmal ein Nachtrag:
Die einen nennen es Nocken oder halt Excenter nicht wahr?!
Wenn ich von hinten auf das Polrad schaue sehe den Excenter oder Nocken und wenn seine höchste Stelle am Unterbrecher anliegt muss dieser 0,4mm offen sein - richtig?!


Ich werde es heute Vormittag ausprobieren und gebe dann bescheid.



MfG
Top
lukas'star
Geschrieben am: 16.05.2013, 10:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 386
Mitgliedsnummer.: 5515
Mitglied seit: 26.05.2012



Ich hatte genau das gleiche Problem und bei mir war es nicht die Zündung. Ich habe dann die Gemischschraube 5 halbe Umdrehungen auf die Standarteinstellung herausgedreht (hab ich von nem ex Simson Mitarbeiter).Außerdem empfehle ich dir mal zu gucken ob z.B. der Luftfilter richtig frei ist wenn nicht bau die Patrone raus und gieß Benzin drüber. Wenn es dann immer noch nicht funktioniert dann würde ich mir Professionellen Rat zulegen. wink.gif wink.gif wink.gif biggrin.gif biggrin.gif huh.gif huh.gif


--------------------
MfG
Lukas

Einstein sagte, dass Zeit und Raum relativ sind.

Wie recht er doch hatte.

Fuhrpark:
Simson Star Bj. 74
Simson Star Bj. 85
Honda CB900F Bj. 81
Honda CX500 Bj. 81
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 16.05.2013, 17:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



QUOTE (Bronco85 @ 16.05.2013, 07:23)
Guten Morgen,

nochmal ein Nachtrag:
Die einen nennen es Nocken oder halt Excenter nicht wahr?!
Wenn ich von hinten auf das Polrad schaue sehe den Excenter oder Nocken und wenn seine höchste Stelle am Unterbrecher anliegt muss dieser 0,4mm offen sein - richtig?!


Ich werde es heute Vormittag ausprobieren und gebe dann bescheid.



MfG

So meinte ich das . wink.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Onkelgartzi28
Geschrieben am: 16.05.2013, 17:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1240
Mitgliedsnummer.: 5498
Mitglied seit: 21.05.2012



Hallö,

Was hast du den für Vergaserdüsen drin? Die Originalen?
Und Kerze gehört eine M14-260 rein. ODER ne M14-240 aber dann mit Glattschaft.


--------------------
Gruß Benny

Schickt uns eure schönsten Fotos für den DDRMoped-Kalender!
Einfach per E-mail an:


foto.ddrmoped[ät]yahoo.de


Meins!:
Moppeds:
SR2E Bj. 1963 (Patina)
KR51 Bj. 1964 (im Langzeit-Patina-Aufbau)
KR51 Bj. 1966 (im Patina-Aufbau)
SR4-2/1 Bj. 1969 (Patina)
S51 E Bj. 1983 (hinten angestellt :( )

Fahrräder:
26er Opel Doppelstabil Bj. 1936
28er Diamant Modell EH Bj. 1953
PME-Mail
Top
Bronco85
Geschrieben am: 16.05.2013, 18:42
Zitat


Unregistered









Guten Abend liebe Leute,

hier nun der Tagesbericht:
Ich habe alles überprüft und richtig eingestellt und hatte fast das gleiche Resultat. Das Kerzenbild ist wie im Bilderbuch! Mit der original Isolator M14-240 Kerze. Also von vorn...

Jetzt läuft er gut mit 1,7mm vor OT und max.0,4mm Öffnung. Vergaser neu eingestellt, Luftfilter neu und geölt, Nebenluft kontrolliert und Vergasernadel auf die zweite und dritte Kerbe von oben gebracht. Damit fahre ich richtig gut aber irgendwann fängt alles von vorne an...

Meine Meinung...: Zündspule?! Wenn der Rest jetzt stimmt und gut läuft?!
Was meint ihr? Wenn dann reiß ich die ganze Grundplatte raus und neu!
Bevor ich jetzt Teil für Teil tausche und unendlich viel Versand bzw Sprit dafür verblase mach ich lieber einmal richtig neu oder?!


Bin ich auf dem richtigen Weg oder lauf ich in die völlig falsche Richtung???
Top
domdey
Geschrieben am: 16.05.2013, 19:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Wenn er wieder zickt, guck mal, wie stark der Zündfunke dann noch ist . wink.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Bronco85
Geschrieben am: 16.05.2013, 20:16
Zitat


Unregistered









Danke für die schnelle Antwort!

Die Zündkerze macht kalt und warm ein Bilderbuchbild.
Sowohl die Farbe als auch der Funke sind wie aus dem Lehrbuch.

Ich tendiere echt zur Spule und zum Grundplatten Wechsel.
Oder gleich eine Vape ;-) Ne noch nicht...

Vielleicht kommen ja noch ein paar Ideen...


Schönen Abend noch.
Top
domdey
Geschrieben am: 16.05.2013, 20:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Mal 'ne blöde Frage : Sind die Bremsen frei oder schleift ein Rad ? hmm.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Bronco85
Geschrieben am: 17.05.2013, 09:22
Zitat


Unregistered









Guten Morgen,

hab nochmal alles kontrolliert.
Keine Nebengeräusche, kein Schleifen, garnix...
Läuft wie Sau und ohne Probleme aber ann auf einmal fängt es wieder an.
Stottern, keine Gasannahme, Abwürgen, Zucken im Gebälg...

Frage ich ml anders...: hat jemand mit Spulenprobleme auch solche Symptome gehabt? Wärmeprobleme sind ja nix neues aber trifft das auf mich zu?


Danke für eure Geduld!


MfG


Top
Raphael
Geschrieben am: 17.05.2013, 18:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Hast du mal einen anderen Kerzenstecker versucht ? Die alten machen gerne mal Probleme .

Drauf achten , dass dort ein 1-Kilo-Ohm-Kerzenstecker rein muss.

Gruss,
Raffi


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter