Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> SR1 - Rahmen reparieren, "Operation Schwingenlagerung"
fahrfisch
Geschrieben am: 13.09.2007, 11:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



Hallo,
nach gründlicher Beschäftigung mit dem Thema SR 1 habe ich nun angefangen, zu arbeiten. Ich werde aus Kostengründen erst einmal die Technik auf Vordermann bringen und die Blechteile (bis auf ausbeulen des Vorderradkotflügels) so lassen.
(Lackiert is ja dann schnell cool.gif )
Meine größte Sorge ist, dass die Schwingenlagerung hinten im Rahmen lose ist.
Was sagt ihr, schweißen oder Rahmen suchen?
Ich kann nicht selber schweißen und eingedenk der Genauigkeit, die dieses Rahmenteil haben sollte, weiß ich nicht, ob man das überhaupt mit einfachen Mitteln hinbekommt.
Hat jemand Erfahrungen mit sowas?
Oder eventuell einen Rahmen rumliegen?

Hendrik


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
Sr2E1963
Geschrieben am: 13.09.2007, 12:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1443
Mitgliedsnummer.: 161
Mitglied seit: 08.11.2005



Schweißen ist absolut kein Problem, ich weiß nicht wie es bei dir ist aber bei uns auf dem Dorf kann das fast jeder (ich jetzt auch biggrin.gif ) und wenn einer was hat dann wird da auch gegenseitig geholfen...

Also geh zu jemandem der Schweißen kann mit deim Problem und ich denke das ist zu machen.

Am besten lädst du mal ein Bild von dem defekt hoch.

Gruß Andy


--------------------
"....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann , ist es nicht sehr sinnvoll , den autobedingten CO 2 Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02 % zu senken."
( Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH )
PME-Mail
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 13.09.2007, 12:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



Das ist ohne Motordemontage nicht so einfach zu fotografieren, da man das von außen nicht sieht. Beschreiben lässt es sich so:
Der Schwingenbolzen wackelt im Rahmen, nicht die Schwinge auf dem Bolzen.
Wenn du mal in Norberts SR - 2 - Restaurierungsfred reinschaust, er hat Verstärkungsbleche in den Rahmen eingeschweißt. Auf dem Foto vom Motor aus sieht man ein Rohr, in welchem der Schwingenlagerbolzen drin läuft. DIESES Rohr ist nicht mehr mit den Wangen verbunden und klappert mitsamt der Schwinge hin und her. Ich habe nun Angst, dass ich es beim Schweißen nicht richtig ausgerichtet bekomme und der Bock hinterher schief läuft. blink.gif
Das Thema ist also nicht so sehr das Schweißen an sich, eher die Ausrichterei und Vermesserei.
Hendrik


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
NorbertE
Geschrieben am: 13.09.2007, 13:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Hallo Hendrik,

den Motor hast Du raus?

Dann leuchte mal mit der Kamera von vorn in den Rahmenkasten rein, wo das Trägerrohr für die hintere Schwinge durchgeht. Auch seitlich. So toll sind die Anforderungen hinsichtlich der Genauigkeiten dort nicht. Das geht einfach schweissen "zu lassen" mit etwas Fixierung von Dir im Vorfeld.

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 13.09.2007, 14:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



Das macht Mut, danke. Motor ist noch drin. Macht es Sinn, die Sache zu fixieren, wenn die Maschine zusammengebaut ist?
Spurlatte angelegt und 2-3 Punkte gesetzt? _uhm.gif
Hendrik


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
NorbertE
Geschrieben am: 13.09.2007, 17:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Ja, auf alle Fälle!! Es erleichtert den späteren geschweissten Zusammenbau ungemein wink.gif

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 13.09.2007, 17:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



So, Motor ist nicht mehr drin, Distanzrohr auf beiden Seiten rundherum sauber abgerissen. thumbsup.gif
Wie sieht die Schwingenlagerung aus? Kann ich da beim anpunkten etwas verbrennen? _uhm.gif
Ist natürlich saukeimig, da drin. Habe aber festgestellt, dass die Farbe zwar nicht mehr so dolle ist, aber so schlecht nun auch wieder nicht. Den Rahmen werde ich neu lackieren. mehr aber erst mal nicht.
Hendrik


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
Sr2E1963
Geschrieben am: 13.09.2007, 18:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1443
Mitgliedsnummer.: 161
Mitglied seit: 08.11.2005



Erstmal ordentlich saubermachen und entfetten, mit Nitroverdünnung, Waschbenzin,Aceton oder normalen Benzin.

Also beim schweißen kannst du da eigentlich nicht vel Falsch machen.

Falls du mit elektrode Schweißt 80-100 Ampere und ne KP Elektrode da sollte das klappen thumbsup.gif

Gruß Andy


--------------------
"....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann , ist es nicht sehr sinnvoll , den autobedingten CO 2 Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02 % zu senken."
( Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH )
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 13.09.2007, 19:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7345
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo,

ich verstehe hier die Aufregung nicht so ganz.

Es wird kaum einen Essirahmen egal ob 1 oder 2 geben, welcher an dieser Stelle nicht gerissen ist. Solange du die Schwingenlagerung nicht heraus drückst, kann eigentlich gar nichts passieren. Also saubermachen und einen guten Schweißer ran und erledigt ist das Thema. Nur keine Angst vor großen Tieren. Das haben in den 60igern die Dorfschmiede reihenweise erledigt, teilweise ohne Ausbau des Motors.

Viele Grüße, Jürgen

PS.: Bild wäre nicht schlecht. Möglicherweise ist ja dein Rahmen ein besonders schwerer Fall.


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 13.09.2007, 20:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



Aber wir leben nun mal nicht mehr in den 60gern biggrin.gif biggrin.gif biggrin.gif
Nee, ich habe nur Angst, dass irgendwelches Pertinax - Zeug drin steckt, welches sich beim Schweißen zum Molotov - Cocktail entwickelt...
(Hoffentlich wird unser Forum nicht indiziert, wegen dem Cocktail cry.gif )
Aber wenn das so locker ist, dann braten wir halt mal los...
Hendrik


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 23.09.2007, 19:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



War beim Schweißer, der macht es die Tage mal mit. Ich bin aber trotzdem gespannt, wie die Schwingenlagerung (Sintermetall oder Miramid) hinterher aussieht. Und vor allem, wenn ich die mal wechseln müssen sollte...... hmm.gif
Hendrik


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 16.10.2007, 18:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



Hallo,
da ich nicht so viele Freds verbrauchen will (nachher ist das Forum alle und ich bin dran Schuld), mach ich meinen alten wieder auf.

Rahmen ist geschweißt.

Aber nur von innen und von vorn. Der Schweißer hat gesagt, dass das Rohr original auch nur "halb" eingeschweißt war, da man ja mit keinem Gerät "hinten rum" schweißen kann, der Rahmen ist ja an der Stelle zu. blink.gif

Ich habe da so meine Zweifel, kann es aber auch nicht so richtig entkräften,weil mir die Antwort schon logisch erscheint. Und von außen waren die Rahmen ja auch nicht geschweißt... _uhm.gif

Kann mir einer mal etwas auf die Sprünge helfen?
Da bin ich mal gespannt...

Hendrik

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter