Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> KR 51/2, Probleme mit der Standgaseinstellung
Henniwe
Geschrieben am: 07.06.2013, 16:09
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 6521
Mitglied seit: 07.06.2013



Erst einmal ein freundliches Hallo an alle.

Ich bin jetzt neu in diesem Forum angemeldet.
Ich komme aus dem Havelland im Land Brandenburg und habe seit 2Wochen wieder eine
Schwalbe (KR 51/2 mit elektronikzündung, eventuell Baujahr 1984).

Die Schwalbe stand mehrere Jahre unbenutzt und ist leider ohne Papiere und Typenschild.
Ich habe eine Art Grundreparatur vorgenommen: Tankreinigung ( neue Dichtungen und Siebe), Vergaser gereinigt, Ölwechsel, Kettenschmierung, neue Kerze 260'er Isolator Spezial, Luftfilter gereinigt und eine Außenwäsche.

Trotz alle dem habe ich ein kleines Problem. Sie springt sehr gut an und Läuft auch recht gut.
Ich kann sie nur langsam bis auf die Endgeschwindigkeit beschleunigen (ruckelt ein wenig).
Das Problem ist das Standgas. Entweder läuft sehr hochtourig oder geht sofort aus wenn ich die Standgasschraube minimal zurück drehe. Die Leerlaufdüse habe ich etwa 1,5 bis 2 Umdrehungen heraus gedreht.( mal mehr mal weniger tut auch nix).
Könnte das an der Zündung liegen ? Hab leider noch keinen Abzieher. Wenns die Zündung wäre würde ich mir einen besorgen.
Vielleicht hat jemand eine Idee.

Henniwe
PME-Mail
Top
TONY 89
Geschrieben am: 07.06.2013, 16:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 586
Mitgliedsnummer.: 5930
Mitglied seit: 18.10.2012



Hallo Henniwe,

stell mal dein Schwimmer ein. Das könnte evtl. die Ursache sein. Desweiteren schraub mal dein Auspuff ab und schau dir den mal an ob der evtl. dicht ist. MFG TONY
PME-Mail
Top
Henniwe
Geschrieben am: 07.06.2013, 20:35
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 6521
Mitglied seit: 07.06.2013



Hallo Tony

Danke für Deine schnelle Antwort.
Habe gerade den Vergaser noch einmal zerlegt. Der Schwimmer ist OK. Den Auspuff habe ich
gleich mal ausgebrannt.
Das Resultat ist nicht wirklich besser . Bis 50-55 Km/h ist OK dann leichtes stottern als ob der Motor nicht ganz rund läuft und bei abruptes Vollgas will er aus gehen.
Nach ca.15 Km Testfahrt war die Kerze Rehbraun, also auch OK.
Hol mir nächste Woche mal einen Abzieher und Schau ob die Markierungen an Zündplatte und Gehäuse übereinstimmen.

Schöne Grüße Henniwe
PME-Mail
Top
Onkelgartzi28
Geschrieben am: 07.06.2013, 22:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1240
Mitgliedsnummer.: 5498
Mitglied seit: 21.05.2012



Hi Henniwe (hmm.gif)

Erstmal herzlich Willkommen im wohl besten Originalo-Forum! thumbsup.gif
Hier wirst du alle Infos und jede Hilfe kriegen die du brauchst.

So, nu zu deinem Möpp:
Nee, an der Zündung wirds nich liegen. Wenn sie sich bei abruptem Gasgeben verschluckt, ist definitiv der Vergaser das Problem.
Wie ist die Nadel eingehängt? (welche Kerbe)
Schwimmereinstellung passt? (liegend 27mm/hängend 32,5mm - von der Dichtfläche bis zur Schwimmeroberkante gemessen)
Welcher Vergaser überhaupt? 16N1-12 sollte es sein.
Was für ne Hauptdüse?

Und wegen Baujahr:
Gib mal deine Fahrgestellnummer und die Motornummer durch.


--------------------
Gruß Benny

Schickt uns eure schönsten Fotos für den DDRMoped-Kalender!
Einfach per E-mail an:


foto.ddrmoped[ät]yahoo.de


Meins!:
Moppeds:
SR2E Bj. 1963 (Patina)
KR51 Bj. 1964 (im Langzeit-Patina-Aufbau)
KR51 Bj. 1966 (im Patina-Aufbau)
SR4-2/1 Bj. 1969 (Patina)
S51 E Bj. 1983 (hinten angestellt :( )

Fahrräder:
26er Opel Doppelstabil Bj. 1936
28er Diamant Modell EH Bj. 1953
PME-Mail
Top
chrumi
Geschrieben am: 08.06.2013, 02:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 499
Mitgliedsnummer.: 2218
Mitglied seit: 12.05.2009



Ich würde auf die Simmerringe tippen. hmm.gif
Aber probier erstmal einen anderen Vergaser aus.
Am besten einen 16N1-12. thumbsup.gif
Oder was ist bei dir für einer drin?
Also die Zündung würde ich vorerst auch ausschliesen.


--------------------
Gruß Mike

Simson Freunde Bairoda

Ich prüfe deine Lichtmaschine auf Lichtleistung und Funktion bei Interesse einfach mailen.

Qualität ist: Wenn der Kunde wieder kommt und nicht das Produkt
PME-Mail
Top
Henniwe
Geschrieben am: 08.06.2013, 11:33
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 6521
Mitglied seit: 07.06.2013



Guten Morgen

Danke für Eure Tipps.
Ich habe den Vergaser 16N1 - 12
Der müsste Original zu dem Motor passen.
Der Vorbesitzer hat schon mächtig gebastelt. Die Blechteile sind nicht Original. Eckige Rückleuchte,
Lenkerschloss-Ausschnitt passt nicht und es gibt keine Halterung für den Elektronikbaustein.
Eventuell nicht alle Originaldüsen im Vergaser. Bestell mir nächste Woche ein Düsenreparaturset für
meinen.
Wegen Dem Schwimmerspiel : wenn der Schwimmer liegt schließt er das Nadelventil lieg aber auf.
Abstand etwa 22 mm. Wenn der Schwimmer hängt öffnet er und der Abstand dann 32,5 mm.
Muß ich jetzt die Nase so doll biegen bis er nicht mehr aufliegt und etwa 27 mm bis Oberkannte misst.
Die Nadel sitzt glaub ich in der 3. Kerbe. Denk nicht das es daran liegt, da die Kerze sehr gut aussieht.
Werde heute den Vergaser ein weiteres mal zerlegen und dann Den Schwimmer kontrollieren.
Ein bekannter von mir hat auch noch eine Schwalbe (1974 glaub ich) vielleicht kann ich mal seinen Vergaser probieren.

Edit:
Habe den Schwimmer gerade neu eingestellt . Genau wie empfohlen 27 / 32,5 mm.
Das Problem beim abrupten gasgeben hat sich damit erledigt. Der Motor nimmt ohne Probleme Gas an und beschleunigt Super. thumbsup.gif
Am Standgas hat jedoch überhaupt nichts geändert. Sobald ich vom Gas gehe geht der Motor aus bzw will sofort ausgehen.
Solange mein Blinklicht funktioniert und ich nicht die Hände Lenker nehmen muß, kann ich mit fahren. smile.gif

Gruß Henniwe
PME-Mail
Top
mulchhüpfer
Geschrieben am: 10.06.2013, 13:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1783
Mitgliedsnummer.: 3839
Mitglied seit: 16.09.2010



QUOTE (Henniwe @ 08.06.2013, 12:33)
Habe den Schwimmer gerade neu eingestellt . Genau wie empfohlen 27 / 32,5 mm.
Das Problem beim abrupten gasgeben hat sich damit erledigt. Der Motor nimmt ohne  Probleme Gas an und beschleunigt Super. thumbsup.gif
Am Standgas hat jedoch überhaupt nichts geändert. Sobald ich vom Gas gehe geht der Motor aus bzw will sofort ausgehen.
Solange mein Blinklicht funktioniert und ich nicht die Hände Lenker nehmen muß, kann ich mit fahren.  smile.gif

Gruß Henniwe

Na Glückwunsch! Jetzt musst du also nur noch den Leerlaufvergaser in Griff kriegen. Also Gemisch- und Luftschraube einstellen.
Wenn du fährst und vom Gas gehst - hört man dann am Auspuff ein "täng täng" oder brummts einfach nur die Drehzahl runter? Wenns nur brummt, läuft der Motor zu fett, oder die Leerlaufdrehzahl ist zu niedrig eingestellt. Wenns täng täng macht und er geht trotzdem aus, ist er zu mager eingestellt. Oder du hast ein Nebenluftproblem.


--------------------
Woraus ein ästhetisches Fahrzeug besteht: Metall, Glas, Leder, Holz und Kautschuk für die Reifen!
PME-Mail
Top
chrumi
Geschrieben am: 10.06.2013, 14:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 499
Mitgliedsnummer.: 2218
Mitglied seit: 12.05.2009



Schau dir auch mal den Gummi vom Chokevergaser an der sollte Plan sein.
Wenn nicht ziehst du den Gummi aus der Hülse raus und machst den andersrum rein.


--------------------
Gruß Mike

Simson Freunde Bairoda

Ich prüfe deine Lichtmaschine auf Lichtleistung und Funktion bei Interesse einfach mailen.

Qualität ist: Wenn der Kunde wieder kommt und nicht das Produkt
PME-Mail
Top
Henniwe
Geschrieben am: 10.06.2013, 16:34
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 6521
Mitglied seit: 07.06.2013



Beim fahren hört sich alles Super an und auch im Stand wenn ich immer schön Gas gebe. Sobald ich den Gasgriff loslasse und Drehzahlen runter gehen, geht der Motor aus als wenn ich die Zündung ausschalte.
Die Leerlaufgemischschraube kann ich schlecht einstellen. Wenn ich die Standgasschreibe nur ein
kleines Stück verstelle schreit der Motor und ich kann dann schlecht hören in welcher Stellung er am höchsten läuft. Dreh ich das Standgas zurück ist der Motor aus. Deshalb hab ich die Leerlaufgemischschraube 1,5 Umdrehungen rausgedreht. Hab auch schon gespielt bis 3 Umdrehungen.
Wo kann denn der Motor Nebenluft ziehen ?
Der chokeeinsatz ist komplett neu.
Kann das auch sein das die Zündspule im unteren Drehzahlbereich nicht richtig funktioniert ?

Gruß Henniwe
PME-Mail
Top
chrumi
Geschrieben am: 10.06.2013, 20:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 499
Mitgliedsnummer.: 2218
Mitglied seit: 12.05.2009



Das hat absolut nichts mit der Zündung zu tun. 100%
Kontrolliere ob der Vergaserflansch an der Dichtfläche Plan und die Dichtung ok ist.
Möglicherweise ist auch die Zylinderfußdichtung kaputt.


--------------------
Gruß Mike

Simson Freunde Bairoda

Ich prüfe deine Lichtmaschine auf Lichtleistung und Funktion bei Interesse einfach mailen.

Qualität ist: Wenn der Kunde wieder kommt und nicht das Produkt
PME-Mail
Top
mulchhüpfer
Geschrieben am: 11.06.2013, 11:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1783
Mitgliedsnummer.: 3839
Mitglied seit: 16.09.2010



Das klingt wiederum so als bekäme er über den Leerlaufvergaser viel zu viel Sprit und erstickt. (Hauptvergaser ist ok, denn wenn du Gas gibts, dreht er ja munter hoch). Hat der Choke-Bowdenzug ordentlich Spiel? Fahr mal paar km und schau dir dann die Kerze an. Dann wäre wenigstens eindeutig geklärt ob er zuviel oder zu wenig Sprit kriegt.


--------------------
Woraus ein ästhetisches Fahrzeug besteht: Metall, Glas, Leder, Holz und Kautschuk für die Reifen!
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 11.06.2013, 23:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13556
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



Kontrolliere mal den neuen Chokeschieber. Der Nachbau macht hier oft Probleme, da der Gummieinsatz nicht Benzinfest ist. Entweder dichtet er nicht richtig ab oder rutscht gar aus dem Schieber. Dann bekommt er zu viel Sprit und geht nicht mehr richtig.

Jörg


--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 11.06.2013, 23:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



QUOTE (mulchhüpfer @ 11.06.2013, 12:46)
Das klingt wiederum so als bekäme er über den Leerlaufvergaser viel zu viel Sprit und erstickt. (Hauptvergaser ist ok, denn wenn du Gas gibts, dreht er ja munter hoch). Hat der Choke-Bowdenzug ordentlich Spiel? Fahr mal paar km und schau dir dann die Kerze an. Dann wäre wenigstens eindeutig geklärt ob er zuviel oder zu wenig Sprit kriegt.

Richtig ! wink.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Henniwe
Geschrieben am: 12.06.2013, 15:34
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 6521
Mitglied seit: 07.06.2013



Der Choke-Einsatz ist wie gesagt neu und sieht sehr gut aus.
Nach einigen Kilometern Fahrt habe ich die Kerze Kontrolliert. Sieht gut aus Rehbraun.
Mir ist aber aufgefallen das am Flansch nur die dicke rote Dichtung zwischen sitzt. Ich kann mich nicht erinnern ob da auf der Vergaserseite noch eine Papierdichtung zwischen gehört.
Als weiteres habe ich noch einen Kompletten Düsensatz bestellt. Vielleicht bringt das was.

Gruß Henniwe
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 14.06.2013, 08:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1447
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Bei den "neuen" Motoren kommt nur die dicke rote Filzpappe zwischen Zylinderflansch und Vergaser.

Das wird schon!
Peter


--------------------
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter