Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> wieder fahren soll sie
omilein
Geschrieben am: 14.09.2007, 20:54
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 813
Mitglied seit: 14.09.2007



die gute alte....


ich hoffe ihr könnt mit helfen,
was würde es mich kosten eine Simson AWO T Gespann, Baujahr ca. 1955 wieder herrichten zu lassen..
also voll auseinanderbauen,alles was gewechselt werden muss z.Beisp. Reifen, Kabelbaum, Bowdenzüge, Krümmer, Telegabel usw. müsste wohl sein und denne wieder zusammen bauen und wer macht sowas heut zu tage eigentlich noch in einer Werkstatt???

danke im voraus sagt Omilein
PME-Mail
Top
Ostbiker
Geschrieben am: 14.09.2007, 22:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6809
Mitgliedsnummer.: 75
Mitglied seit: 08.06.2005



Erstmal Hallo,
Woher kommst Du? Im Osten der Republik gibt es da wenige, die das professionelle know how einer Oldtimer-Restauration haben und im Westen gibt es wenige Awo-Spezialisten sad.gif Ich persönlich würde mir in solchen Foren wie hier Kontakte suchen, wo größere Interessenverbände/ Clubs usw. zu finden sind und dort direkt einmal anfragen.
Könnte mir auch vorstellen selbst ein solches Projekt mit Recherche durchzuziehen, allein es fehlt an Zeit weep.gif aber mit 3000€ musst Du schon rechnen. Allein Chrom und Lack mit Linierung verschlingen knapp 1000. Dann Motor und Mechanikrevision nochmal 1000. Zum Schluss bleiben noch etwaige Fehlteile bzw. Anmeldekosten, Lohnkosten für den Restaurator und-und-und....


--------------------
MfG. Christian M.

http://www.facebook.com/SimsonfreundeAltmuhltal

wer Simson fährt, - fährt nie verkehrt
PME-MailWebseiteICQ
Top
Hille
Geschrieben am: 15.09.2007, 08:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo,

muss Christian Recht geben, das Ganze verschlingt ne Menge Geld. Um eine wirklich gute bis sehr gute Restauration hinzubekommen, kommen sicher 3000, - 5000,- EU zusammen. Solltest du es selber machen, wird es sicher günstiger. Man darf sich bloß nicht bei eBay blenden lassen. Dort werden restaurierte AWO's für 2500,-EU angeboten. Da weiß aber kein Mensch, was wirklich gemacht wurde.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
mungaawo
Geschrieben am: 18.09.2007, 10:54
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1
Mitgliedsnummer.: 694
Mitglied seit: 11.07.2007



Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen, was die Preisvorstellung angeht, ansonsten kann ich Dir Rat (im Zweifelsfalle vereinzelt auch Tat) anbieten im Rahmen unseres AWO - Stammtisches Niederbarnim (kommt natürlich drauf an, wo Du wohnst!)
Jedenfalls: nur Mut, wenn man nicht gerade 2 linke Hände hat, schafft man es durchaus, eine AWO größtenteils selbst zu restaurieren, so komplex ist die Technik nicht! wink.gif
PME-Mail
Top
omilein
Geschrieben am: 18.09.2007, 19:09
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 813
Mitglied seit: 14.09.2007



Danke für die Antworten,
ich komme aus Sachsen und habe jemanden gefunden ,er ist gerade dabei eine DKW zu restaurieren aber er nimmt über den Winter meine AWO rein in seine Werkstatt und ich glaube es kostet mich ohne neue Lackierung so ca. 2000,-,ist doch Klasse oder.
Kleine aber feine Werkstatt thumbsup.gif

Omilein
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 18.09.2007, 19:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo Omilein,

frag ihn doch mal, was er für die 2000,-EU alles machen möchte. Kommt mir ehrlich etwas wenig vor.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter