Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Wärmewerte der Kerzen beim Essi, Glattschaft oder gerillter Schaft etc.
Wolfgang
Geschrieben am: 27.06.2013, 13:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2645
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Diese Beiträge wurden aus einem Thema über Nachbaukerzen herausgelöst.




QUOTE (SimsonSammler1234 @ 27.06.2013, 09:25)
QUOTE (Wolfgang @ 27.06.2013, 09:13)
- Was wollt Ihr mit dem exotischen Wärmewert von 260 bei geriffeltem Schaft überhaupt anfangen?
- Schutzkappen aus Plaste (farblos und rot) gab es auch schon in der DDR.
- Dichtringe gab es sowohl aus Messing als auch vercadmet  bzw. verzinkt.
- Die Angaben Bezeichnung/Wärmewert und EVP wurden immer nachträglich auf die Verpackung gedruckt.

Frage 1 versteh ich nicht.

Die Schutzkappen bei DDR Kerzen sehen ganz anders aus, als bei diesen Kerzen!

Um die Dichtringe geht es nicht, die gab es in zwei Varianten.

Wie eine originale Verpackung aussehen muss ist mir bekannt, ich kann gerne mal ein Vergleichsfoto einstellen. wink.gif

Allein schon das Aussehen der Kerze unterscheidet sich vom Original. Auch dieser zusätzliche Nippel oben auf der Kerze, war bei DDR Kerzen nie vorhanden.

Jörg

Meine Antwort bezog sich auf die konkreten Anfragen von robbee hier im SR1-/SR2-Forum.

Und hier nochmal die Vergleichsliste aus den 1970-er Jahren zu den Isolatorkerzen Alt und Neu.
Demnach gehören in SR1/SR2 die Kerzen M14-225 (alt mit glattem Schaft) oder M14-175 (neu mit geriffeltem Schaft) und nie eine M14-260er.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
mobiler4
Geschrieben am: 27.06.2013, 14:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5035
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



mit Verlaub Wolfgang die Liste ist so interessant wie sie auch bekannt ist aber eine 175`er im Essi? hmm.gif Nie und nimmer. Fuzzi kam letztens damit an. Des Nachts und bei luftiger Frische so ca. 15 km das geht gar nicht der Motor hat förmlich gedampft so überhitzt war der. Also raus damit dry.gif 225 er geh ich ja mit sad.gif


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 28.06.2013, 09:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2645
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



QUOTE (mobiler4 @ 27.06.2013, 15:15)
mit Verlaub Wolfgang die Liste ist so interessant wie sie auch bekannt ist aber eine 175`er im Essi? hmm.gif Nie und nimmer. Fuzzi kam letztens damit an. Des Nachts und bei luftiger Frische so ca. 15 km das geht gar nicht der Motor hat förmlich gedampft so überhitzt war der. Also raus damit dry.gif 225 er geh ich ja mit sad.gif

Was da Tony schreibt, ist schlicht falsch!
Er behauptet, falsche Kerze überhitzt den Motor. wink.gif
Dem ist aber nicht so. Wenn der Motor und damit auch die Kerze zu heiß ist, muss man eine Kerze mit höherem Wärmewert nehmen.
An der Motortemperatur ändert sich dadurch wenig.

Außerdem schaut mal auf die Liste, für welche Fahrzeuge diese Kerze M14-175 mit gerilltem Schaft alles empfohlen wird. So absurd ist mir das jedenfalls nicht.



--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
mobiler4
Geschrieben am: 28.06.2013, 09:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5035
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



...genau der angegebene "Wert" der Kerze muß höher, nämlich nach oben, also statt 175 eben dann 225 oder 260 damit die Wärme schneller abgeleitet wird und der Motor etwas mehr abkühlt und nicht die "Wärme" der Kerze selbst hoch Wolfgang wink.gif

Edit, upps Jürgen zu spät gesehen cry.gif


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 28.06.2013, 10:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7308
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



O.k. Tony, wenn ich Zeit habe, fissel ich das auseinander.


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 28.06.2013, 13:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7308
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



So, ich habe es getan.

Hier können wir jetzt die Wärmewertdiskussion weiterführen.


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
SR57
Geschrieben am: 28.06.2013, 19:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 708
Mitgliedsnummer.: 6069
Mitglied seit: 22.12.2012



Das mit dem Wärmewert muss man genauso rausfinden wie die günstigste Vergaserabstimmung( 12 oder 13mm, 55er oder 60er Düse usw.) da reagiert jeder Motor anders. Einige laufen mit 175 wunderbar andere wollen sie wie schon geschrieben nicht. Liegt daran das es an den Essi-Motoren so viele Unterschiede gibt (Verdichtung, Vergaser, Einlass am Zylinder,verschiedene Auspuffanlagen usw.) dazu sehr grobe Fertigungstoleranzen, die jeder kennt der mal einen Motor komplett offen (geteielt) hat.
Ölanteil im Kraftstoff spielt auch noch eine Rolle (Der eine fährt z.N. 1:25, der andere 1:40 - bringt beides den Motor nicht um macht sich aber am Kerzengesicht bemerkbar).
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 28.06.2013, 19:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



QUOTE (mobiler4 @ 28.06.2013, 10:53)
...genau der angegebene "Wert" der Kerze muß höher, nämlich nach oben, also statt 175 eben dann 225 oder 260 damit die Wärme schneller abgeleitet wird und der Motor etwas mehr abkühlt und nicht die "Wärme" der Kerze selbst hoch .


Mit dieser These gehe ich nicht mit :

Der Motor produziert eine gewisse Wärme . Der Kerze soll doch aber den Motor nicht kühlen ...denn wie sollte das auch gehen ?

Es geht doch darum ,dass die Kerze mit dem richtigen Wärmewert die ihr angetragene Motor-Temperatur verdauen kann und sich dabei selbst reinigt .


Gruss,
Raffi


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
mobiler4
Geschrieben am: 29.06.2013, 14:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5035
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



Moin Raffi, stimmt hast Recht. Nimm das mit der Abkühlung aus meiner These raus (das ist natürlich Quatsch) denn stimmt sie aber thumbsup.gif


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 29.06.2013, 16:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Gebongt . wink.gif


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 29.06.2013, 16:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2645
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



QUOTE (Raphael @ 28.06.2013, 20:32)
Es geht doch darum ,dass die Kerze mit dem richtigen Wärmewert die ihr angetragene Motor-Temperatur verdauen kann und sich dabei selbst reinigt .



Genau wie es Raffi schrieb, ist es. thumbsup.gif

Ich will noch einmal etwas weiter ausholen:

An der Spitze der Zündkerze darf die Glühzündungstemperatur (850°C) nicht überschritten werden. Sonst würde sich das Kraftstoff-Luft-Gemisch schon von alleine und unkontrolliert an der Kerze entzünden, obwohl noch gar kein Zündfunke im Zündzeitpunkt überspringt. Dieser Zustand des "Dieselns" würde zu starkem Motorverschleiß und Leistungsverlust führen.

Andererseits darf die Isolatorspitze im Teillastbetrieb auch nicht zu kalt bleiben. Wird nämlich die Selbstreinigungstemperatur (ca. 530°C) nicht erreicht, lagern sich Ruß und Öl an der Kerze ab und der Zündfunke springt nicht mehr an den Elektroden über, sondern er verkrümelt sich anderweitig zur Masse und die Kerze kann nicht mehr zünden.

Eine Zündkerze muss also den Temperaturverhältnissen des Motors angepasst sein. Das erreicht man durch eine entsprechende Formgebung des Isolators, der in den Brennraum reicht.

Ein Vergleichswert der Zündkerzen in Bezug auf ihr Temperaturverhalten ist der Wärmewert.
Eine Kerze, die sich nicht so stark erwärmt, also bei hoher Motortemperatur noch keine Glühzündung zeigt, hat einen hohe Wärmewert.
Demgegenüber reicht in einem Motor, der nicht so heiß wird, eine Kerze mit niedrigerem Wärmewert. Hier kann die Kerze ruhig wärmer werden, um die Selbstreinigungstemperatur zu erreichen.

Wenn vom Hersteller keine Kerzendaten vorliegen, werden die Zündkerzen an Ottomotoren nach folgender Faustregel angepasst:
Führt eine Kerze zu Glühzündungen, wird sie durch eine Kerze mit dem nächsthöherem Wärmewert ausgetauscht.
Verrußt eine Kerze, wird sie gegen eine Kerze mit dem nächstniedrigerem Wärmewert getauscht.


Für unsere SR-Motoren waren Isolator-Zündkerzen mit Wärmewerten nach dem folgenden Bild vorgeschrieben. Mitte der 1970er Jahre hat der Hersteller eine Neuentwicklung (sog. Mehrbereichskerzen) herausgebracht. Dabei wurden die Wärmewerte nach dem folgenden Bild umgestellt. Als äußeres Kennzeichen gilt der Kerzenschaft (das weiße Porzellanteil), das bei den alten Kerzen glatt war und seit der Umstellung gerillt ist. Außerdem war bei den alten Ausführungen das Gehäuse brüniert, bei den neuen dagegen verzinkt.

Inwieweit die "Nachwende"-Isolatorkerzen mit ihren Wärmewerten noch vergleichbar sind, kann ich allerdings nicht sagen, denn ich habe noch Original-Kerzen.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 30.06.2013, 06:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7308
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Wolgang, sehr schöner Beitrag! thumbsup.gif

Nur zur Info, das Ausgangsthema zu den vermutlich chinesischen Kerzenfälchungen findet ihr wegen des Allgemeininteresses und wie bereits angekündigt jetzt unter "Nützliches". wink.gif


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 30.06.2013, 07:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2645
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Der Vollständigkeit halber hier nochmal der Link zum Beitrag unter "Nützliches".

Aus diesem Betrag kann man noch einen weiteren Gesichtspunkt ableiten:

Die Vergleichstabelle von alten Kerzen mit Glattschaft zu neueren mit gerilltem Schaft kann nach meiner Auffassung mit Sicherheit nur für Kerzen mit der Aufschrift "Isolator" und 4 Rillen angewendet werden.

Kerzen mit der Aufschrift "Isolator Spezial" und 5 Rillen fallen schon zu sehr in die Wendewirren und sind unterdessen mit offensichtlich nachgefertigten Beständen vermischt worden, was bestimmt auch die Aussagen über Qualitätsmängel und andere Erfahrungen mit Wärmewerten erklärt.


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 30.06.2013, 07:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7308
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Wolfgang thumbsup.gif


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 30.06.2013, 12:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13536
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



QUOTE (Wolfgang @ 30.06.2013, 08:50)
Kerzen mit der Aufschrift "Isolator Spezial" und 5 Rillen fallen schon zu sehr in die Wendewirren und sind unterdessen mit offensichtlich nachgefertigten Beständen vermischt worden, was bestimmt auch die Aussagen über Qualitätsmängel und andere Erfahrungen mit Wärmewerten erklärt.

Das kann man so pauschal aber auch nicht sagen Wolfgang. Die Zündkerzen mit 5 Rillen und "Isolator Spezial" sind ebenfalls originale DDR Zündkerzen! Diese wurde auch nach der Wende von Isolator so weiter gebaut, bis BERU Isolator übernommen hat. Danach änderte sich erst das Aussehen der Zündkerze.

Man kann also nicht pauschal sagen, dass die Zündkerzen mit 5 Rillen und dem "Isolator Spezial" Aufdruck in die Wendewirren fallen.

Ab wann allerdings die Kerze nochmals überarbeitet wurde die 5 Rille bekam, weiß ich momentan auch nicht. Ich konnte hierzu noch nichts in meinen Unterlagen oder in anderen Quellen finden. Und zur Qualität der Kerzen kann man auch keine Aussage treffen, denn wir wissen alle nicht, was genau über die Jahre hinweg auch schon zu DDR Zeiten verändert wurde.



--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter