Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Klappern beim Schieben
Massabob
Geschrieben am: 05.07.2013, 21:35
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 47
Mitgliedsnummer.: 2022
Mitglied seit: 22.03.2009



Liebe Leute,
es ist vielleicht eine dumme Frage (ich weiss, es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Frager...): Ist es normal, dass die S51 (B2-4) beim Schieben mit abgestelltem Motor alle paar Meter "klackt"? Das Geräusch kommt aus Richtung Motor. Ich habe gerade die Kette gewechselt, aber vorher war das auch schon so.
Wenn ich den Motor anhabe, dann klackt es nicht mehr (kann auch sein, dass ich's dann nicht höre). Das ganze passiert auch nur beim Vorwärtsschieben.
Danke für Eure Hilfe.
Stefan
PME-Mail
Top
Este
Geschrieben am: 05.07.2013, 22:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3920
Mitgliedsnummer.: 4385
Mitglied seit: 21.04.2011



Hallo Namensvetter wink.gif
Da wirst du wohl das gleiche Problem wie ich bei meinem Star haben. _console.gif
Das klacken kommt von der Kette. Sehr wahrscheinlich stehen die beiden Ritzel, also das im Motor und das am Hinterrad nicht in einer Flucht sodass die Kette schräg läuft. Wenn dann die Glieder in die Zähne greifen sollen blockieren sie bis sie dann doch mit nem lauten "Klack" nachgeben. dry.gif
Da hilft nur Prüfen ob die Flucht wieder herstellbar ist. Evtl ist wie bei mir die Schwinge verzogen sodass diese gerichtet werden muss.
Wenn du den Hinterradantrieb mal ohne den Kettenkasten und die Schläuche montierst kannst da das am besten sehen.
Was auch noch sein kann ist dass das Antriebsritzel im Motor krumm ist oder Schlag hat.
Da hilft nur der Austausch. thumbsup.gif


--------------------
PME-Mail
Top
Massabob
Geschrieben am: 05.07.2013, 22:54
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 47
Mitgliedsnummer.: 2022
Mitglied seit: 22.03.2009



Ach Herrje,
das klingt ja nicht gut. Im Moment kann es sogar noch sein, dass mein Hinterrad eh nicht in der Flucht steht, muss mir erstmal ne längere Latte besorgen. Aber dass gleich die Zahnräder schief sind...ich werde leider erst am Montag nachsehen können.
Trotzdem schonmal danke für den Hinweis.
Stefan
PME-Mail
Top
Este
Geschrieben am: 05.07.2013, 23:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3920
Mitgliedsnummer.: 4385
Mitglied seit: 21.04.2011



Naja klingt erstmal schlimm. Bau mal den Antrieb ohne Kasten und Schlauch zusammen und dann wirst du ja sehen was genau die Ursache ist.
Halt uns hier ruhig mal auf dem laufenden. thumbsup.gif


--------------------
PME-Mail
Top
Fahrrad-Wahn
Geschrieben am: 06.07.2013, 11:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 457
Mitgliedsnummer.: 5518
Mitglied seit: 27.05.2012



Vielleicht ist einfach nur dein Antriebsritzel locker. Bei mir war dies jedenfalls zuletzt der Grund. Festgezogen und Ruhe. wink.gif


--------------------
... sagt Hannes!

Ich bin nur ein Mann, doch auch ich hab Gefühle.
Ich gebe gern zu, es sind nicht so viele.
Wenn ich durchzählen müsste: es sind ungefähr 3
aber Wut und Hass sind dabei!


75er KR 51/1 K
79er S 50 B 1 (Fragment)
85er S 51 B 1-4 (NVA Umbau)
92er Honda CB seven fifty (rollende Restauration)
div. Fahrräder von Möve, Mifa, Diamant, NSU
http://fahrrad-wahn.de.tl/Start.htm
PME-MailWebseite
Top
mifatwin
Geschrieben am: 06.07.2013, 12:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2071
Mitgliedsnummer.: 4368
Mitglied seit: 14.04.2011



Die Kette darf auch nicht zu fest gespannt sein, dann hast du ebenfalls die von dir beschriebenden Geräusche. Es gibt auch Kettenräder (Nachbau), die nicht rund laufen, könnte somit auch der Grund sein.
Aus der ferne lässt sich das schwer sagen, schau am besten mal in Ruhe drüber. wink.gif
PME-Mail
Top
Kl!nW69r
Geschrieben am: 08.07.2013, 19:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 292
Mitgliedsnummer.: 4442
Mitglied seit: 09.05.2011



Hey,

vielleicht auch ein Lagerschaden?
Ich weiß ja nicht, im welchen Intervall das klackern kommt.

Bei mir hat es auch mal geklackert und dann war das Lager schon total hin, konnte froh sein das es überhaupt lief!

Grüße Steven
PME-Mail
Top
Massabob
Geschrieben am: 09.07.2013, 16:51
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 47
Mitgliedsnummer.: 2022
Mitglied seit: 22.03.2009



Liebe Leute,
ich habe es leider noch nicht geschafft, die Kette nochmal auseinanderzubauen und zu allem Überfluss habe ich mir heute auch noch meine Brille zerdeppert, sodass ich grad nichts sehe. Die Komplettzerlegung wird also erstmal in den nächsten Tagen nuescht.

Am Sonntag habe ich immerhin die Spur richtig eingestellt und dadurch hat sich das Klackern verstärkt. Es kann sein, dass ich dabei die Kettenspannung erhöht habe, was dann Thomas' Theorie bestätigen würde.
Dazu auch gleich die Frage: Wie stelle ich die Kettenspannung korrekt ein? Gelten die +-1cm Spiel mit Kettenschlauch oder ohne? Was ich jetzt gemacht habe, war, dass ich mich druffsetzte und dann den Finger zwischen Kettenschlauch und Bremsgestänge schob. Das saß recht stramm.

Viele Grüße
Stefan

PME-Mail
Top
Kl!nW69r
Geschrieben am: 17.07.2013, 07:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 292
Mitgliedsnummer.: 4442
Mitglied seit: 09.05.2011



Hey,

eigentlich egal ob Kette oder Schlauch, da Kette und Schlauch so ziemlich parallel verlaufen also sich fast gleich 'verschieben'.

Wichtig ist das jemand auf dem Moped sitzt während du einstellst (am besten der Meistnutzer) wink.gif


Gruß Steven
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter