Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Motorregnerierung Sr1 / Sr2, Was brauche ich alles für Werkzeug ???
simson-moped-de
Geschrieben am: 18.09.2007, 16:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 705
Mitgliedsnummer.: 251
Mitglied seit: 13.04.2006



Als ich gestern bei meiner Mopedwerkstatt war und nach dem Preis für eine Überholung für den SR1 Motor gefragt habe bin ich fast in Ohnmacht gefallen. cry.gif Der Preis steigt an wie die Spritpreise. hmm.gif

Deshalb habe ich mich entschlossen (selbst ist der Mann) es mal selbst zu probieren. Nun meine Problem, ich habe das noch nie gemacht und brauche etwas Hilfe.

Ich habe nur "normales Werkzeuge" und einen Polradabzieher sowie Fühllehre.
1. Welche Spezialwerkzeuge benötige ich für eine komplette Motorzerlegung
und vor allem wo bekomme ich Sie her???

2. Wo bekommt man zu guten Preisen und auch vernünftiger Qualität Simmerringe, Lager, Dichtungen, Kolben etc. zu kaufen?

Hoffe Ihr könnt mir helfen

Grüße
Alex


--------------------
Mein Fuhrpark:
1 x SR1 maron Baujahr 1955 Originalzustand
1 x Simson Schwalbe Baujahr 1964 Originalzustand
PME-MailWebseite
Top
hottekob
Geschrieben am: 19.09.2007, 18:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 796
Mitgliedsnummer.: 148
Mitglied seit: 16.10.2005



Hallo s-m-de,

Norbert hat hier eine Motor-Doku eingetellt, die du gründlich lesen solltest.
Spezialwerkzeuge brauchst du für die Essi Motordemontage nicht. Das Wichtigste ist ein guter großer Schraubendreher.
Nachdem du die Lima und das Kettenritzel mit einem Abzieher abgebaut hast ist die linke Seite dran mit der Kupplung und dem Ritzel, das auf der Kurbelwelle sitzt (das auch mit Abzieher abziehen)
Jetzt die vielen (ich weiß jetzt nicht genau wieviele) 6 mm Schlitzschrauben aus der rechten Motorhälfte mit dem kräftigen Schraubendreher herausschrauben. Der Zylinderkopf und Zylinder muss natürlich vorher auch ab.
Jetzt mit einem Holzhammer oder Gummihammer auf die Seitenteile schlagen bis sich die Motorhälften langsam voneinander trennen.
Den Zusammenbau schau dir lieber in der Motor-Doku an.
Kugellager und Simmerringe sind kein Problem. Frag mal in einer Kfz-Werkstatt, wo die solche Teile kaufen.
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 19.09.2007, 21:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



QUOTE (hottekob @ 19. Sep 2007, 19:31)
Jetzt mit einem Holzhammer oder Gummihammer auf die Seitenteile schlagen bis sich die Motorhälften langsam voneinander trennen.

Hotte, was um alles in der Welt hast Du kurz vor halb acht geraucht oder getrunken hmm.gif laugh.gif

Alex, in vielem hat Hotte Recht biggrin.gif

Wenn Du die Schrauben ( es sind insg. 12 Stück) auf er rechten Gehäuseseite raus hast (ganz raus! und natürlich Ritzel und Lima ab), brauchst Du ohne Spezialwerkzeug eigentlich einen zweiten Mann. (Schau mal in den Fichtelbergfred, da ist ein Foto davon)

Dieser muss den Motor etwas in der Schwebe halten, während Du mittels Hartholz abwechselnd auf KW und Abtriebswelle schlägst. damit werden die Hälften getrennt. Herausspringen tut nichts; Herausfallen werden die Klemmzylinderstifte des Freilaufs, die man nicht versaubeuteln sollte. Die fallen aber nur runter oder raus.

Ich glaube, ich muss da "Trennen" auch nochmal beschreiben rolleyes.gif

GRüsse Norbert

P.S.: Sag mal den "Regenenierungspreis" der Werkstatt. Ich kanns mir so richtig garnicht vorstellen: Was machen die, wenn z.B. (oft der Fall) das Rad 1.Gang hinüber ist. Das gibts nicht neu!!


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
essifan
Geschrieben am: 19.09.2007, 21:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3787
Mitgliedsnummer.: 130
Mitglied seit: 28.08.2005



QUOTE (NorbertE @ 19. Sep 2007, 22:44)

...............die Klemmzylinderstifte ................ .

Das ist ein schönes Wort _clap_1.gif _clap_1.gif _clap_1.gif

Wollte da nicht mal jemand einen englischen Fred aufmachen. _uhm.gif

Die Übersetzung hätt ich gerne mal. laugh.gif laugh.gif laugh.gif laugh.gif laugh.gif rolleyes.gif



--------------------
Die Menschen fürchten die Wahrheit und vergöttern Lüge...wer sie belügt wird ihr Herr, wer die Wahrheit sagt, stets ihr Opfer.
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 19.09.2007, 22:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Mario, "Cylinderroll" biggrin.gif

Diese Teile werden in unterschiedlichen Anleitungen unterschiedlich bezeichnet. Die korrekte Bezeichnung lautet: "Zylinderrolle, mantel- und stirnseitig geläppt, 6x12, DIN 5402"

Aber englisch für "Klemmzylinderstifte" wär wirklich intressant laugh.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
simson-moped-de
Geschrieben am: 20.09.2007, 06:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 705
Mitgliedsnummer.: 251
Mitglied seit: 13.04.2006



QUOTE (NorbertE @ 19. Sep 2007, 23:30)
Aber englisch für "Klemmzylinderstifte" wär wirklich intressant laugh.gif

Na vielleicht so: "Clamping cylindrical pins" hmm.gif biggrin.gif

@Norbert
Also die Motorregenerierung soll ca. 350 EUR (min) kosten mit neuem Kolben, Zylinder, Kurbelwelle regeneriert, Simmerringe und Lager.
Vor einem Jahren waren es noch 250 EUR und 200 EUR wenn man die Kurbelwelle
OK ist! --> Ich sag ja der Preis steigt wie die Benzinpreise! cry.gif

So aber noch eine Frage zum Abzieher, ist das alles einer?
Ich habe einen Polradabzieher! Und der andere, wie sieht der aus und wo bekomme ich den her?

Gibt es für die ganzen E-Teile keinen guten Shop im Internet??


--------------------
Mein Fuhrpark:
1 x SR1 maron Baujahr 1955 Originalzustand
1 x Simson Schwalbe Baujahr 1964 Originalzustand
PME-MailWebseite
Top
Hille
Geschrieben am: 20.09.2007, 06:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo Alex,

die Summe hört sich erst mal hoch an, ist aber völlig ok. Rechne mal zusammen:

Zylinder hohnen ca.40,-EU
KW tauschen ca.80,-EU
Simmerringe ca. 20,-EU
evtl.Lager = 20,-EU

biste nur Material bei 160,-EU

Nun will der gute Mann aber auch was verdienen blink.gif

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
NorbertE
Geschrieben am: 20.09.2007, 08:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Für den "Polradabzieher" gibt es ein Teil zum Aufschrauben. Dieses braucht man, um Kettenritzel von der Welle und Primärzahnrad von der KW zu bekommen. Meines Wissens gibt es diesen Vorsatz nicht neu. Bei ebäx stehn manchmal welche drin von den alten.

Der Preis ist heftig. Da hat jemand mit gewaltigen Materialaufschlägen und/oder Stundensätzen gerechnet.

Mit neuwertigen Ersatzteilen gerade für Motore sieht es eher trübe aus. Einiges sind Normteile, die man bekommt (Das sind aber eher die, die nie verschleissen). Einiges sind aber spezielle Teile, bei denen einige aufzuarbeiten gehn, andere nicht.

Als simples Beispiel: Es hat die Passfeder auf der Abtriebswelle weggeschert (vielleicht war die Mutter locker) und das Ritzel hat sich nun auf dem Konus schön mitgedreht. Damit sind Abtriebswelle und Ritzel eigentlich Schrott!.
Ein findiger Mensch könnte jetzt sagen, gut: Das geht mit Ventilschleifpaste wieder passend zu machen. Geht es auch, nur kommt dann das Ritzel ein Stück weiter nach innen und die Kettenflucht stimmt nicht mehr.
Nächster Kandidat ist die Pedalwelle. Die gibts nicht mehr neu (ausser Altbestände) und eine Neufertigung würde dann vielleicht den Preis von oben rechtfertigen biggrin.gif

Lager und Simmerringe bestell ich immer hier, die sind preiswert und schnell.
Bei Schrauben und Mutter etc. empfielt sich der Blick ins Branchenbuch, denn es gibt einen Fachhandel für Normteile/Befestigungstechnik flächendeckend. Die sind wesentlich billiger als ein Baumarkt und man kann meist die benötigte Menge einzeln kaufen. Ausserdem sind die hochspezialisiert und man bekommt auch z.B. Muttern mit Feingewinde usw.

Ich will, lieber Alex, damit eigentlich nur sagen, dass es nicht viel nützt, einen Motor zu zerlegen ohne vorher zu wissen, wo man die Teile herbekommt. Und leider sieht man von aussen nicht, was da innen passiert ist. weep.gif

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 20.09.2007, 09:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



ohmy.gif Hille, Du erst wieder ohmy.gif laugh.gif

Für 350 bring ich aber den Motor nachmittags hin, bekomme Kost und Logie und nehm den dann früh mit einem leichten Goldhauch auf den Aluteilen und gestrahltem Kopf und schön rot lackiertem Zylinder (natürlich etwas leistungsgesteigert) wieder mit. biggrin.gif

Und wehe, das Ding springt nach Einbau nicht nach einer viertel Kurbelumdrehung an und zieht meinen Leib nicht über 25%ige Huckel! laugh.gif

Aber es sind bei ebäx ja schon regenerierte Motore für 600 Glocken weggegangen...

GRüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 20.09.2007, 20:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Naja gut, 350,-EU sind etwas hoch. Man muß ca. 3-4Stunden Arbeitslohn rechnen. Viele haben einen Satz von ca.30,- 40,-EU = ca.100,-EU Arbeitslohn. Dann sind wohl 250- 260,-EU der realere Preis.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
simson-moped-de
Geschrieben am: 20.09.2007, 20:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 705
Mitgliedsnummer.: 251
Mitglied seit: 13.04.2006



QUOTE (NorbertE @ 20. Sep 2007, 09:34)
Für den "Polradabzieher" gibt es ein Teil zum Aufschrauben. Dieses braucht man, um Kettenritzel von der Welle und Primärzahnrad von der KW zu bekommen. Meines Wissens gibt es diesen Vorsatz nicht neu. Bei ebäx stehn manchmal welche drin von den alten.

Hast du ein Foto davon ??

Grüße

Alex


--------------------
Mein Fuhrpark:
1 x SR1 maron Baujahr 1955 Originalzustand
1 x Simson Schwalbe Baujahr 1964 Originalzustand
PME-MailWebseite
Top
simson-moped-de
Geschrieben am: 20.09.2007, 20:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 705
Mitgliedsnummer.: 251
Mitglied seit: 13.04.2006



Wofür brauche ich denn dieses Werkzeug hier???
Ebay 220149570335

Der Preis ist schon ziemlich hoch, ist das so besonders?? _uhm.gif


--------------------
Mein Fuhrpark:
1 x SR1 maron Baujahr 1955 Originalzustand
1 x Simson Schwalbe Baujahr 1964 Originalzustand
PME-MailWebseite
Top
Hille
Geschrieben am: 20.09.2007, 21:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo,

hiebei handelt es sich um originale Abziehvorrichtungen, absoluter Goldstaub. Unter anderem sind dabei:
1x Gehäusetrennvorrichtung M53
1x Gehäusetrennvorrichtung M541
1x Kupplungskorbgegenhalter M53
1x Gegenhalter M53
2x Polradgegenhalter M53, M541?
beim 2 von oben links und links unten fällt mir im Moment nicht ein, wofür die waren
Bei den anderen würde ich behaupten, daß es sich um keine Orignalwerkzeuge handelt (kann mich aber auch irren)

Ich persölich besitze auch einen Teil originaler Abzieher. Allerdings verwendet habe ich nur die wenigsten. Meistens gibt es auch anderen Möglichkeiten, um an Ziel zu kommen wink.gif .

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
heiwen
Geschrieben am: 22.09.2007, 06:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1350
Mitgliedsnummer.: 373
Mitglied seit: 09.11.2006




@ Nobert

....doch Norbert, den Aufsatz für den Abzieher gibt es neu. Habe ihn vor 6 Monaten bei Haase bestellt. War ein Geschenk für meinen Bruder, (man schenkt ja sonst nix). Da ich monatelang ibähhhh beobachtet hatte, bin ich zufällig darauf gestoßen.

Preis war5r auch i.o. jedenfalls unter ibähh preise, wenn ich mich noch erinnere.

Gruß

heiko


--------------------
"Back to the Roots" mit SR 2 und AWO 425 T Gespann
Nicht das Baujahr oder die Herkunft zählt, sondern die Faszination der Maschine.
PME-Mail
Top
nicobaetz
Geschrieben am: 23.09.2007, 17:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 243
Mitgliedsnummer.: 724
Mitglied seit: 25.07.2007



Hallo Heiko !
Haste mal die I-Net Adresse von Haase!

Gruss Nico!


--------------------
"Kalorien sind die kleinen Tierchen, die einem nachts die Kleidung enger nähen"
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter