Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> 60/2 19mm BVF, unmöglich?
Kl!nW69r
Geschrieben am: 08.07.2013, 20:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 292
Mitgliedsnummer.: 4442
Mitglied seit: 09.05.2011



Heyja,

ich habe ein neues Rätsel für euch biggrin.gif

Ich habe eine S50 mit älteren 3 Gang Motor bekommen. Leider dachte der Besitzer das er ein toller Tuner ist und kaufte sich ein 60/2 Zylinder mit 19mm BVF- Vergaser.
Leider funktionierte das alles gar nicht, wie er das wollte!

Nochmal zu den Daten:

-60/2 Zylinder
-Der Einlass ist von 16mm einfach auf 19mm aufgefast wurden ca 2mm Fase.
-19mm Vergaser mit 70er HD, Schwimmer 30-34mm, 35 Leerlaufdüse
-Originaler gesäuberte Luftfilter
-32mm Krümmer + Auspuff
-ZZP 1,8 OT Elektronikzündung... 1,4 war zu früh (Vergaser kochte)
-Zündkerze schwarz
-Benzin: 1:50

(- wenn ich am Gas nur rumwackel (Spiel), dann säuft das Moped fast ab, aber wenn ich dann Gas gebe, egal wieviel, geht Sie hoch
- ich kann fast noch ein viertel weiterdrehen aber es kommt keine Leistung weiter)

In meinen Augen so viel Quatsch auf einen Haufen, nur würde ich gern die Herausforderung annehmen und eure Meinung hören. Aber bitte welche die mir weiterhilft, d.h. die auf Theorie und Erfahrung basieren und mir Tipps geben damit ich das Moped zum optimalsten bekomme. wink.gif


Option 1:
Kleinere HD rein, weil die meisten 60/2 einen 16mm Einlass haben und in dem 16N1 schon eine 70er HD drin ist.
Zumindest haben die meisten dann eine 70er HD
Und die Kerze ja schon schwarz ist.


Option 2:
Mehr Luft... nur wie? Ich glaub für 60/2 lohnt sich das eigentlich nicht viel

Option 3:
16mm Vergaser dran.
Nur sorgt die Fase für viel Verwirbelungen?


Was meint ihr?

Gruß Steven
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 08.07.2013, 20:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Ja... echte Dorftuner ebend wink.gif
1. Den Einlass am Zylinder komplett auf 19mm mit einem Dremel ausschleifen (Ambesten gehen die runden schleifpapieraufsätze die auf den Gummi geschoben werden!)!
2. Den Einlass in der Laufbuchste moch oben (Bis etwa unterkante Kolbenhemd in OT stellung) und etwas breiter machen (Nicht breiter als das Kolbenhemd ist!!!)
3. Auspuff umbauen (Krümmer kürtzen, Engstelle entfernen, den Dämpfungseinsatz "Athmungsaktiver" gestalten oder einen doppelrohreinsatz von der Schwalbe nehmen)
4. Entweder Luffi komplett rausnehmen oder leerräumen und dünn mit Stahlwolle "stopfen". Das ist eh ein Naßluftfilter. Da bleibt der Dreck an den Öligen Rückständen die es durch die Schlitzsteuerung am Zylinder beim Vorverdichten hängen. Was sonst so durchkommt macht dem Motor nix wirklich aus wink.gif
5. Das Lochblech vor dem Luftfilter ggf. aufbohren (Die einzelnen Löcher sind gemeint)!
6. Vergaser richtig einstellen (Auch diese schwarze Plastikisolierung zwischen Vergaser und Zylinderflansch anbringen! Diese soll die Wärmeübertragung verhindern. Alternatif gehen auch ein paar von den roten Dichtungen.)
7. Ggf. 1 Zahn längere Übersetzung.
8. Ewentuell den Auslass verbreitern und um 1mm höher machen. Dadurch holste noch etwas mehr bumms raus und der Leistungsbereich wird durch die Auslasssteuerzeitverlängerung nach oben angehoben wink.gif
9. Ne 80 sollte Realistisch drinne sein wink.gif
PME-Mail
Top
hackfleischflummi
Geschrieben am: 16.07.2013, 14:44
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1
Mitgliedsnummer.: 6645
Mitglied seit: 16.07.2013



Option 4:

Alles abbauen, in die Tonne werfen und legalen Zylinder verwenden könnte man auch in Erwägung ziehen...!?
PME-Mail
Top
Schwalben-Hai
Geschrieben am: 16.07.2013, 20:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 67
Mitgliedsnummer.: 6434
Mitglied seit: 12.05.2013



Originale S50 Zylinder mit orig. Kolben werden ja überall angeboten, also weg damit.


--------------------
...mein kleiner SIMSON-Fahrzeugpark besteht hauptsächlich aus Schwalben.
Wenn ich mal ein Fahrzeug ohne Blech fahren will, nehme ich eine S70.
...den Habricht, den Sperber und meine vier S51 habe ich aus Dummheit verkauft...Fehler sind dazu da, damit man sie macht.
PME-Mail
Top
Kl!nW69r
Geschrieben am: 17.07.2013, 07:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 292
Mitgliedsnummer.: 4442
Mitglied seit: 09.05.2011



@ schwalbe rider: Danke... der Einlass muss nur nochmal nachgearbeitet werden...

Sie hat zwar schon etwas bums aber den Einlass habe ich beim Bearbeiten etwas vernachlässigt. Habe das mit dem unteren Kolbenhemd wohl überlesen wink.gif

Der Zylinder muss ja eh nochmal ab wegen Lagerschaden smile.gif

Mir ist aufgefallen, wenn der Kolben am UT ist, man noch nichtmal das Ende von der Öffnung vom Überstromkanal sieht.
Ist das mit bedacht so?

Wieviel Grad braucht ungefähr die Explosion bis er die volle Kraft übertragen hat und der Auslass Öffnen kann.
Kann man das pauschal sagen bzw ausrechnen oder sowas?




@ hackgleischgummi und Schwalben- Hai:
QUOTE
In meinen Augen so viel Quatsch auf einen Haufen, nur würde ich gern die Herausforderung annehmen und eure Meinung hören. Aber bitte welche die mir weiterhilft



Danke!

Gruß Steven
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 17.07.2013, 11:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



QUOTE (Kl!nW69r @ 17.07.2013, 08:04)
Mir ist aufgefallen, wenn der Kolben am UT ist, man noch nichtmal das Ende von der Öffnung vom Überstromkanal sieht.
Ist das mit bedacht so?

Ist an und für sich nicht weiter wilde wink.gif
Die Kanäle sind ja schräg eingearbeitet. Beim Ausschleifen wird da ja material abgetragen und dadurch ist dann die unterste Kante weiter unten wink.gif

Und beim Einlass, das Kolbenhemd wird nicht Bearbeitet!!!!
Das Alu geht ambesten mit einem Dremel mit Schleifpapieraufsatz zu Bearbeiten.
Als Schablone kannst du dir ja eine Dichtung nehmen...
Und dann sollstest du den Einlass vom runden Vergaserflansch einen Übergang zum eckigen Zylindereinlass schaffen.

Haste Auslass auch Bearbeitet?
PME-Mail
Top
Kl!nW69r
Geschrieben am: 17.07.2013, 14:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 292
Mitgliedsnummer.: 4442
Mitglied seit: 09.05.2011



Hey,

also ich habe alles schon ein bisschen angefangen aber mich noch zurück gehalten.

Wenn ich das mal mit den Steuerzeiten so sagen kann, dann ist der Auslass 144°;
Überströmer 106°... Man muss aber sagen, das meine Schablone nich die beste ist, aber Überströmer öffnen und schließen gleichzeitig usw., da bin ich schon relativ stolz auf mich smile.gif

Was meinst du, sind die Zeiten gut?

Ich habe mal nachgemessen, also wenn ich den Einlass soweit schleife bis er am Kolbenhemd etwa anfängt, dann müsste ich noch ca. 2-3mm nach oben schleifen.
Wäre das realistisch?
Die Steuerzeiten vom Einlass zu nennen, habe ich noch nicht ganz verstanden.
Aber wenn der Kolben vom OT kommt geht er ca 3mm runter, dann sieht man ihn durch den Einlass.


Gruß Steven
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 17.07.2013, 19:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Ja die 3mm kommen hin.
ABER! Wenn du vor hast einen 2 Kolbenringkolben zu verwenden, solltest du in der mitte einen Steg stehen lassen! Nicht breiter als 5mm aber auch nicht schmaler als 2mm. Der Steg dient zur Kolbenringführung. Da der untere sonst in den Einlass einfedert und Knack blink.gif
Mit den ° angaben habe ich mich bisher noch nicht so beschäftigt. Die Überströmer werden nicht bearbeitet!!! Besser sie machen Später auf wink.gif
Und Auslass reicht es auch balde zu, wenn Er 1mm früher öffnet als Original. Ich habe jetzt keinen zur hand. Könnte aber heute Abend mal an einem Schwalbenzylinder Messen wink.gif
PME-Mail
Top
Kl!nW69r
Geschrieben am: 17.07.2013, 19:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 292
Mitgliedsnummer.: 4442
Mitglied seit: 09.05.2011



Hey danke,

wäre voll dufte wenn du die heute Abend mal messen würdest!


Kleine Theorie am Rande!
Dadurch das die Überströmer so tief liegen könnte man das beheben indem man eine dicker Zylinderfußdichtung nimmt bis das etwas ausgeglichen ist.
Würde die Verdichtung soweit darunter leiden?
Bzw wird sich das ausgleichen?

mhmmmm....
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 17.07.2013, 19:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7337
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Lustiges Thema. Technisch hoch interessant. hmm.gif


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 17.07.2013, 20:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



QUOTE (Kl!nW69r @ 17.07.2013, 20:33)
Hey danke,

wäre voll dufte wenn du die heute Abend mal messen würdest!


Kleine Theorie am Rande!
Dadurch das die Überströmer so tief liegen könnte man das beheben indem man eine dicker Zylinderfußdichtung nimmt bis das etwas ausgeglichen ist.
Würde die Verdichtung soweit darunter leiden?
Bzw wird sich das ausgleichen?

mhmmmm....

Brauchste ni wink.gif
PME-Mail
Top
MadMaik
Geschrieben am: 17.07.2013, 21:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2302
Mitgliedsnummer.: 1725
Mitglied seit: 09.12.2008



Das kann nicht laufen.

Beim S50 gibt es keine 60ccm Zylinder.


--------------------
Sollte ich mich mit den getroffenen Aussagen irren, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil



Liebe grüße der Maik
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 18.07.2013, 17:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Auslass öffnet (Von Oberkante Auslass bis Oberkante Laufbuchse) bei 27,5mm.
Wenn Er bei 28,5-29mm öffnet ist es schon gut wink.gif
PME-Mail
Top
Kl!nW69r
Geschrieben am: 23.07.2013, 07:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 292
Mitgliedsnummer.: 4442
Mitglied seit: 09.05.2011



Hey,


jetze habe ich es geschafft, der Zylinder ist hin.
Habe eigentlich nicht mehr viel gemacht.
Der Einlass war schon gut so und Auslass habe ich nicht groß erweitert. Überströmer nur abgerundet.

Aufjedenfall habe ich jetzt bei einer bestimmten Drehzahl ein Klingeln.


Das Problem ist, man merkt, dass nach dem Klingeln erst die wirkliche Leistung kommt.


Gruß Steven
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 23.07.2013, 08:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Hast du die Kanalkanten gebrochen/ abgerundet?
Einfach mit 1000+ ´er paar mal drüberfahren damit die/ der Kolbenring besser gleiten kann!
Haste auch den vergaser abgestimmt? Nicht dass Er jetzt zu mager läuft...
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter