Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Zylinder einfahren / Welches 2T-Öl?, mineralisch oder teilsynthetisch?
Starsailor
Geschrieben am: 09.07.2013, 11:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 168
Mitgliedsnummer.: 4803
Mitglied seit: 25.08.2011



Hallo Simsongemeinde,

es gibt dazu unterschiedliche Meinungen:

Die eine Seite (meistens die Hersteller) sagt, dass man mit mineralischem 2T-Öl einfahren soll, da der Öl-Film nicht reißt, was wohl beim teilsynthetischen Öl passieren soll, und dass Kolben und Zylinder sich besser aufeinander einschleifen würden.

Die andere Seite sagt, dass man sich mit mineralischem Öl nur die Garnitur zukokt und man deswegen besser mit teilsynthetisches Öl einfahren soll. Der Öl-Film würde bei teilsynthetischem Öl nicht reißen und einschleifen würde es genauso gut, wie mit mineralischem Öl.

Was ist eurer Meinung dazu?
Kann man mit teilsynthetischen Öl bedenkenlos einfahren?

Grüße,
Christian


--------------------
Grüße,
Christian
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 09.07.2013, 12:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



An und für sich egal wink.gif
Das mit dem Ölfim abreißen hat eher im Bereich Tuning zutun. Da dort die Motoren viel Hoherdrehen als normal. Früher die hatten ja auch nur soein 0815 2T Öl wink.gif
Ich ferfeuere das 2T Öl ausm Toom. Heißt Conceptec und ist Teilsyntetisch. Mittlerweile kostet der L auch schon 6€...
Aber bei 13... 14.000 U/min (?) ist mir noch kein Ölfilm gerissen ph34r.gif
Wenn du einen Nachbaukolben verwendest, mach die Kolbenringe ab und drehe Ihn 2-3x mit Schleifpapier durch die hand. Bei den Kolbenringen kannst du zusätzlich noch die Kanten mit Schleifpapier brechen. Und auch die Kanalkanten. Nicht anfaßen sondern nur brechen! Sodass die scharfe Kante abgerundet ist. Das unterbindet das rasseln und die Lebensdauer wird (Wenn auch geringfügig) erhöht wink.gif
Den Kolben abzuschleifen hat den Sinn, dass er nicht schon beim Einfahren klemmt. Da die Konizität der Nachbaukolben nicht so gegeben ist wie Original...
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 09.07.2013, 15:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Viel wichtiger ist es den Motor warmzufahren und nicht gleich bei kalten Motor richtig Gas geben (die ersten 100km sollte man mehr als Halbgas eh meiden). Die Sorte Öl ist dann sowas von egal.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 09.07.2013, 15:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Ein ablagerungsarmes Öl (Klasse ISO EGL-D) lässt die Kolbenringe einfahren anstatt einkoken. Gerade solange sie noch nicht richtig dicht sind, schießt noch viel Verbrennung am ersten Ring vorbei ... und dort wollen wir keine Ablagerungen.

Nachdem sogar das Kaufland-Noname-Öl Klasse D ist, braucht's auch keine Kostendebatte smile.gif

Gute (Ein-)Fahrt!
Peter


--------------------
PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 09.07.2013, 16:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3335
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Ich meine auch, dass die Ölsorte, wie sonst, auch beim Einfahren völlig Wurscht ist.
Hauptsache Zweitakt-Motorenöl!

Früher wurde für die Simson-, MZ- oder auch andere Motoren zum Einfahren empfohlen, ein Schnapsglas (50 ml) voll Molybdändisulfid (MoS²) oder Graphitöl mit auf die erste Tankfüllung zu geben, da auf den ersten Kilometern unmittelbar nach dem Motorstart natürlicherweise die Reibung am allergrößten ist und deshalb geade in diesem Moment möglichst optimale Schmierung vorhanden sein sollte.
Ich meine, schaden kann es jedenfalls nicht und ich mach's auch immer so. Wenn du so'n Zeug da hast oder günstig bekommen kannst, dann mach es ruhig rein. Wenn nicht, dann geht das aber natürlich auch. Dann mach halt etwas mehr Zweitaktöl in den Tank rein. So wurden schon Millionen Motoren erfolgreich eingefahren.
Wichtig ist, dass bei der Motormontage beim Regenerierer der Kolben, die Zylinderlaufbahn, der Kolbenbolzen, das Nadellager, das Pleuellager und auch die Dichtlippen der Kurbelwellensimmerringe ausreichend eingeölt wurden, damit diese beweglichen Teile bei den ersten Motorumdrehungen nicht trocken laufen.
Vorsichtshalber, wenn du nicht weißt, ob, oder dass nicht "vorgeölt" wurde, dann dreh den Kolben von Hand nach oben und sprüh mit einer Spraydose ein paar Stöße Öl durch den Ansaugkanal (Vergaserflanschansch) ins Kurbelhaus. Dann dreh den Koben nach unten, nimm die Zündkerze raus und schick einen Öl-Sprühnebel durch's Kerzenloch in den Zylinder. Anschließend drehste den Motor dann ein paarmal von Hand durch. Das sollte dann für den Erststart reichen.

Mach die erste Tankfüllung, wenn du Nadellagerung am Kolbenbolzen hast, Gemisch 1:33 oder bei Bronzebuchse als Kolbenbolzenlagerung Gemisch 1:25.
Fahr die erste Tankfüllung zurückhaltend und ab der zweiten Tankfüllung (normales Gemisch, wie vorgeschrieben) kannste den Motor dann immer mal vorsichtig kurz fordern. Das merkst du dann schon, wie er dreht und langsam immer besser abgeht. Ab der dritten Tankfüllung bzw. ab etwa 500 Kilometern gilt: Feuer frei!
Gib der Flunder richtig Zunder!


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
NorbertE
Geschrieben am: 09.07.2013, 17:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Ein altes rhetorisches Mittel ist zu sagen: Ja Du hast Recht, aber..... laugh.gif

Auxburger: Deine angeführte Norm ist seit vorgestern völlig veraltet. ISO ist sowieso völlig out. Das muss ich Dir jetzt mal als Ossi mit belgischer Verwandschaft so einfach sagen. laugh.gif
Die Ölklassen sind in der 197. Änderungsmitteilung der Europäischen Konfitürenverordnung völlig neu geregelt worden. Es zählt nicht mehr, ob synthetisch, teilsynthetisch oder rein Rhizinus. Der EudSSR-selbsternannte Stalin-Barroso hat auf Rat einer 1234-Frauenquoten-Komission festgelegt, dass Öle nicht mehr nach Konsistenz, sondern rein nach dem Geruch klassifiziert werden. Insider sprechen (Vorsicht: Verschwörungstheorie!) von der Frittenmafia. Der osteuropäische Erdbeerclan hat da schon schwer mittels Lobbyarbeit gegengesteuert.

Ich kann nur raten: fahrt Erdbeeröl! Amazon bietet es schon an hier laugh.gif

Peter: War alles sarkastischer Zynismus. Manchmal überkommt mich das.... laugh.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 09.07.2013, 17:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Ich hab ma soeinen Nachbauzylinder (50´er Almot K20 Kolben) nach 70km die Suren gegeben...
Bergab 75 oder so laugh.gif Hat er aber mitgemacht blink.gif
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 09.07.2013, 17:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Dann hast du den Sinn des Einfahrens nicht verstanden . _console.gif


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
Starsailor
Geschrieben am: 09.07.2013, 20:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 168
Mitgliedsnummer.: 4803
Mitglied seit: 25.08.2011



Okay, vielen Dank für eure Antworten, ob sarkastischer Zynismus oder nicht! wink.gif

Dann werde ich mal das mineralische Addinol verfeuern und nach der regeneration das Kaufland-Öl zum einfaren benutzen.

Und die Anleitung von Unhold finde ich gut! Ich werde versuchen mir dieses MoS2-Pulver zu besorgen, wenn es soweit ist.

smile.gif

Grüße,
Christian


--------------------
Grüße,
Christian
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 09.07.2013, 21:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



QUOTE (Raphael @ 09.07.2013, 18:23)
Dann hast du den Sinn des Einfahrens nicht verstanden . _console.gif

Doch doch wink.gif
Ich wollte es nur mal testen blink.gif War eh nur ein Nachbauzyl. ... Aber ging gut thumbsup.gif (Nachdem ich den Auslass angepasst habe ph34r.gif )

Und nur das Pulver reinhauhen bringt nix wink.gif Das setzt sich unten ab und dan wars das auch schon...
Es gibt aber Additive (Ölzusätze). Versuche es mal eher damit. Erforderlich ist es nicht wink.gif
Der Eine oder Andere wird bestimmt abraten weil sich dadurch eine leitfähige Brücke an der Zündkerze bilden kann!
PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 10.07.2013, 16:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3335
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



QUOTE (Starsailor @ 09.07.2013, 21:59)
Ich werde versuchen mir dieses MoS²-Pulver zu besorgen, wenn es soweit ist.

Wenn du dir das MoS² als Pulver besorgen willst, dann reicht wohl schon ein Teeleöffel auf die erste Tankfüllung. Das Zeug solltest du dann aber vor dem Tanken ordentlich mit dem Zweitaktöl verrühren.
Früher gab es das Zeug (und gibt es vielleicht auch heute noch irgendwo) nämlich schon als fertige Lösung in Öl vorgemischt zu kaufen. Darauf bezog sich auch die Mengenangabe mit den "Schnapsglas" voll auf die Tankfüllung.


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 10.07.2013, 16:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Klar gibt es das Pulver

Aber als Additiv wäre es besser wink.gif
PME-Mail
Top
Starsailor
Geschrieben am: 10.07.2013, 18:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 168
Mitgliedsnummer.: 4803
Mitglied seit: 25.08.2011



Okay, Danke! thumbsup.gif

Dann werde ich mir das Additiv kaufen.

Grüße,
Christian


--------------------
Grüße,
Christian
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 11.07.2013, 00:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Wie gesagt, ob es was bringt ist die Frage...
Da hättest du beim Zusammenbau auch den Kolben ringsherum mit dem Bleistift anmalen können wink.gif
Bleistiftmine ist nicht aus Blei sondern Graphit. Da hättest du schonmal einen Kolben der von einem Festschmierstoff umantelt ist. Ist villeicht auch nicht gerade von Vorteil, da beim Einfahren der Kolben sich auf die Owalität der Laufbuchse einschleifen muss wink.gif
Damit Er nicht klemmt ist ja der Kolben 2-3 1/100 unter dem Schleifmaß! Bzw. ist der Spalt oben am Kolben noch größer durch die Konizität weil Er sich da am meisten ausdehnt Aufgrund Wärmeendstehung durch die Verbrennung/ Reibung der Kolbenringe an der Laufbuchse.

Fahre den Zylinder einfach schön sachte ein und fertig wink.gif
Ab 300 Km kannste dem auch mal kurzzeitig die spuren geben wink.gif
Richtig Vollgasfest ist er erst ab über ca. 500Km!
Nimm ein normal gutes Mittelklasseöl (Teilsyn.) und mische immer so 1:40 oder etwas dicker.
Ich fahre zum Teil 1:25 blink.gif
Dafür ist nach 10.000km Vollgas noch teilweiße der Kreutzschliff im (Almot) Zylinder zusehen _uhm.gif hmm.gif thumbsup.gif
PME-Mail
Top
Starsailor
Geschrieben am: 12.07.2013, 12:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 168
Mitgliedsnummer.: 4803
Mitglied seit: 25.08.2011



Letztlich ist es vielleicht auch nur eine Glaubensfrage.

Ich werde es erst einmal ohne Additive versuchen, wie du schreibst, und den Motor ganz sachte einfahren.

Es wird aber noch einige Zeit dauern, bis ich mit meinem Projekt soweit sein werde... huh.gif

Grüße,
Christian



--------------------
Grüße,
Christian
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter