Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Problem schaltwippe
Bilzebub
Geschrieben am: 17.07.2013, 11:18
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 43
Mitgliedsnummer.: 723
Mitglied seit: 23.07.2007



Moin Moin,
undzwar hat meine Freundin ein Problem mit Ihrer Schwalbe die wir vor kurzem aufgebaut haben. Nämlich ist ihr die Schaltwippe entweder zu lang oder der Abstand zwischen den Gängen ist zu groß( also in cm zb. vom 1. in 2. gang....).
Nun ist meine frage obs da irgendwas gibt was man umbauen oder tauschen könnte, damit die vernünftig und entspannt schalten kann? mit meinem Habicht hat sie keine Probleme, da hier der Schalthebel tiefer liegt.
Hier nochmal nen Bild smile.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-MailWebseiteICQ
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 17.07.2013, 11:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Die benutzt doch die Wippe oder??
Wenn man mit dem Fuß hochschalten will, sieht das schon spektakulär aus blink.gif laugh.gif
PME-Mail
Top
mulchhüpfer
Geschrieben am: 17.07.2013, 11:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1782
Mitgliedsnummer.: 3839
Mitglied seit: 16.09.2010



Hallöchen Bilzebub

Mir scheint du hast das Problem nicht verständlich beschrieben - was meinst du genau? Der Habicht ist jedenfalls kein Vergleich, denn der hat ja gar keine Schaltwippe.

Wenn du ne Schwalbe aufgebaut hast, wirst du ihr ja sicherlich gesagt haben dass man mit der Ferse auf den hinteren Teil der Wippe tritt, um hochzuschalten. Oder was ist jetzt das Problem? blink.gif


--------------------
Woraus ein ästhetisches Fahrzeug besteht: Metall, Glas, Leder, Holz und Kautschuk für die Reifen!
PME-Mail
Top
Bilzebub
Geschrieben am: 17.07.2013, 12:05
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 43
Mitgliedsnummer.: 723
Mitglied seit: 23.07.2007



naja das problem ist, dass sie immer den fuß hochnimmt um hochzuschalten und nicht einfach den Fuß auf den Fußbrettern abstützt und die fußspitze hochzieht, dafür hat sie zu kleine Füße. Und naja da ist das natürlich immer ein wenig schwierig den richtigen gang rein zu bekommen bzw. den Leerlauf. jetzt verständlich?

Achsoo und es ist ein alter Motor, deswegen geht der gang sehr schlecht rein wenn man nur aufs hinterteil der schaltwippe tritt. Regeneriert wird er, wenn das Geld dafür da ist wink.gif
PME-MailWebseiteICQ
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 17.07.2013, 12:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Also liegt das Problemchen eher bei Euch wink.gif
Ist doch Klar dass der Schaltweg so rießig ist. Die Wippe ist recht Lang!
Am Anfang ging es bei mir auch nicht immer mit der Wippe.
Ist aber eine Gewöhnungssache wink.gif
Oder die Kupplung Trennt nicht richtig. Da wollen die Gänge auch schwierig rein.
PME-Mail
Top
Bilzebub
Geschrieben am: 17.07.2013, 12:41
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 43
Mitgliedsnummer.: 723
Mitglied seit: 23.07.2007



das könnte sein, knirscht auch manchmal beim schalten...
PME-MailWebseiteICQ
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 17.07.2013, 14:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Kommt dir Kupplung schon nach einem cm wenn du den Hebel loßlässt?
Dan auf Jedenfall nachstellen!!!
PME-Mail
Top
mulchhüpfer
Geschrieben am: 17.07.2013, 15:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1782
Mitgliedsnummer.: 3839
Mitglied seit: 16.09.2010



QUOTE (Bilzebub @ 17.07.2013, 13:41)
das könnte sein, knirscht auch manchmal beim schalten...

oha, wenns knirscht, musst du demnächst mit einer brechenden Schaltfeder rechnen. Also da stimmt was nicht. Wie siehts eigentlich mit Getriebeölstand aus?

Aber ich kapiere immer noch nicht, warum deine Freundin zum Hochschalten versucht, den langen Teil der Wippe nach oben zu ziehen. Das ist doch völliger Unsinn - egal welche Schuhgröße man hat. Wenn der Gang wirklich so schwer rein geht, dass man den mit mittelstarkem Treten auf den hinteren Teil der Wippe nicht rein bekommt, liegt an der Technik was im Argen! Das hat mit Alterungserscheinungen wahrscheinlich nichts zu tun. Ich tippe auf einen Montagefehler. Oder eventuell verstellte Kupplung oder Schaltung, ja. Fahre so am besten nicht mehr weiter, sonst verbiegst du noch die Wippe oder beschädigst die Schaltwelle etc.! Also schau erst mal nach Schaltungs- und Kupplungseinstellung, vielleicht ists nur ne Kleinigkeit. Wär ja schade um die flotte rote L-Schwalbe smile.gif


PS: Das Finden des Leerlaufs ist bei dieser Schaltwippe am Anfang immer etwas hakelig, da muss man sich erst mal reinfühlen. Das klappt dan schon irgendwann.


--------------------
Woraus ein ästhetisches Fahrzeug besteht: Metall, Glas, Leder, Holz und Kautschuk für die Reifen!
PME-Mail
Top
Bilzebub
Geschrieben am: 17.07.2013, 15:35
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 43
Mitgliedsnummer.: 723
Mitglied seit: 23.07.2007



ja ok werden wir mal schauen....
Und wann es knirscht werd ich das wochenende überprüfen.
Ich weis zwar nicht wies klingt wenn man trocken schaltet, aber allzu gut klingts auf jeden Fall nicht! Als wenn Zähne aufeinander reiben.
Ölstand ist ok....

Gruß Heiko
PME-MailWebseiteICQ
Top
Bilzebub
Geschrieben am: 17.07.2013, 16:09
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 43
Mitgliedsnummer.: 723
Mitglied seit: 23.07.2007



Bin da gerade auf was gestoßen....wenn man schaltet bewegt sich der Kickstarter ein klein wenig mit nach hinten...und daher wird dann schätzungsweise das Kratzen bzw. knirschen kommen...nur wo steht, auf welcher stellung man den Kicker und die schaltwippe befestigt? weil die frage hab ich mir beim zusammenbau schon gestellt, weil da kein wirklicher Spielraum war um die Schaltwippe weiter nach vorn zu drehen bzw. den kicker weiter nach hinten, da er sonst ans trittbrett beim kicken anschlägt!?

Gruß Heiko
PME-MailWebseiteICQ
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 17.07.2013, 16:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Setz den Kicker mal eine Zacke zurück wink.gif

"achsoo am hebel war gemeint....achsoo ja hätte gedacht sie zieht relativ zeitig...ist aber komisch denn vorher ist von der Freundin der Opa damit gefahren und da lief es denke ich mal noch einwandfrei und von allein verstellt sich doch keine Kupplung oder? haben ja schließlich nix verändert, sondern nur Simmerringe gewechselt und motor neu abgedichtet sowie mit öl befüllt :/"

Die Kupplung ist ein Verschleißteil bzw. deren Scheiben!

PME-Mail
Top
Bilzebub
Geschrieben am: 17.07.2013, 18:27
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 43
Mitgliedsnummer.: 723
Mitglied seit: 23.07.2007



alles klar, ich werd sehen, worans nu liegt...
Ich meld mich nochmal zurück...

With best greetings Heiko smile.gif
PME-MailWebseiteICQ
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter