Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> KR51/1: Kupplung trennt nicht
Schwälbchen
Geschrieben am: 25.07.2013, 21:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 134
Mitgliedsnummer.: 733
Mitglied seit: 27.07.2007



Hallo,

würde Euch gerne mal wieder um Rat fragen. Ich habe heute bei der Schwalbe KR51/1 (gehört einem Verwandten) den Motor getauscht. Grund: der originale soll demnächst überholt werden und damit das Moped weitergenutzt werden kann eben der Umbau. Wie auch immer, der beschaffte Motor ist eingebaut und Öl ist drin. Beim einhängen des Kupplungsseils musste ich schon die obere Stellschraube ganz eindrehen was aber noch nicht reichte - ich musste ausserdem den kleinen Deckel links abnehmen und mittels lösen der Stellschraube wieder für Spiel sorgen. Blöd: die Kupplung trennt trotzdem nicht! Der K-hebel lässt sich mit normalen Kraftaufwand betätigen (Federkraft vorhanden), ich bin auch im 1.Gang mit gezogener Kupplung gefahren in der Hoffnung daß sich evtl. verklebte Reibscheiben hierdurch lösen. Leider war das nicht der Fall sad.gif

Hat jemand eine Idee was hier nicht stimmen könnte? Wurde evtl. etwas falsch zusammengebaut? Bin im Moment etwas ratlos, vielleicht kann jemand mit Input helfen?

Vielen Dank schon mal.


--------------------
Gruß

Wolfgang
PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 26.07.2013, 11:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3335
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Läßt sich die Schwalbe denn bei eingelegtem Gang und gezogener Kupplung schieben?
Ist eventuell der Bowdenzug falsch eingehangen?
Nimm mal den Kupplungshebel vom alten Motor ab und montier den am "neuen" Motor.


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
Schwälbchen
Geschrieben am: 26.07.2013, 22:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 134
Mitgliedsnummer.: 733
Mitglied seit: 27.07.2007



Ich denke schon daß der Zug richtig eingehangen ist, er lässt sich ja auch betätigen. Die Schwalbe lässt sich bei eingelegtem Gang und gezogener Kupplung nicht schieben, d.h. der Motor dreht mit. Das ist ja das Problem.


--------------------
Gruß

Wolfgang
PME-Mail
Top
mulchhüpfer
Geschrieben am: 06.08.2013, 13:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1781
Mitgliedsnummer.: 3839
Mitglied seit: 16.09.2010



Merkwuerdig! Woher kommt denn der Ersatzmotor, weisst du etwas darueber ob die Kupplung zuvor in einem anderen Moped funktioniert hatte?

Irgendwas ist da drin falsch montiert, denke ich. Vielleicht ist aber nur die Einstellschraube der Kupplung am Motor extrem verstellt. Das bekommst du ja durch Verstellen heraus. Ansonsten ja, muss der Motor wohl geoeffnet werden.

Achja, bist du sicher dass du einen Bowdenzug der richtigen Laenge verwendest?


--------------------
Woraus ein ästhetisches Fahrzeug besteht: Metall, Glas, Leder, Holz und Kautschuk für die Reifen!
PME-Mail
Top
Schwälbchen
Geschrieben am: 15.08.2013, 17:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 134
Mitgliedsnummer.: 733
Mitglied seit: 27.07.2007



Hi,

sorry daß ich heut erst schreibe, wir waren ein paar Tage weg. Tja, der Motor stammt nicht aus eigenem Fundus, er wurde bei ebay als "überholt" angepriesen, was daran überholt sein soll weiß wohl nur der Verkäufer alleine. Den Motor hat der Besitzer der Schwalbe selbst gekauft, aber schon gemerkt daß er hier wohl übern Tisch gezogen wurde. Glücklicherweise hat er nicht soviel Geld gekostet, ich denke daß er es bei einer miesen Bewertung belässt da mehr Aufwand hier wohl nicht angebracht ist.

Zur Fehlfunktion: An der Einstellschraube liegt es nicht, diese habe ich schon nachgestellt, der Kraftaufwand beim betätigen der Kupplung ist normal, sie trennt aber nicht. Ansonsten kein offensichtlich erkennbarer Mangel vorhanden.

Zwischenzeitlich wurde der originale Motor bereits überarbeitet und kann in Kürze eingebaut werden. Anschließend werde ich den anderen Motor mal öffnen und etwas Ursachenforschung betreiben. Allerdings hat der "Motorüberholer" dem Motor ziemlich "auseinandergemetzgert", will heißen: die Dichtflächen sind nicht mehr wirklich schön (Schraubenzieher?), das Gehäuse hat diverse Macken, Motor ist inkontinent, sämtliche Schrauben sind mit unpassenden Schraubenziehern geöffnet worden, usw. Offenbar ein totaler Pfuscher, anders ist das nicht zu erklären.


--------------------
Gruß

Wolfgang
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 15.08.2013, 19:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Hinter der Stellschraube in der Kupplung sind drei Druckstangen , zwei lange und eine kurze.

Sind die alle vorhanden ?

Wenn das kleine Teil fehlt , geht die Kupplung nicht auseinander .

Das kannst du auch bei ungeöffnetem Motor feststellen.

Gruss,
Raphael


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
Schwälbchen
Geschrieben am: 17.08.2013, 13:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 134
Mitgliedsnummer.: 733
Mitglied seit: 27.07.2007



Ich denke mal daß der Motor heut eh noch rausfliegt unjd der andere reinkommt. Falls ich noch dazukommen mach ich die Kupplungsseite mal auf und sehe nach. Dank dir jedenfalls für Info, ich schreib wieder wenn ich herausgefunden habe woran es hapert.


--------------------
Gruß

Wolfgang
PME-Mail
Top
andi2
Geschrieben am: 18.08.2013, 14:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2858
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Hallo ,mach mal Bildchen von dem Spezial Motor.Hatte vor kurzem ähnlichen Motor auf dem Tisch.Kalt zusammengewürgt,Ausgleichscheiben eingespart usw..mfg andi cool.gif


--------------------
gesendet von meinen Schultaschenrechner
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter