Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Spatz geht aus, Vergaser; Lufi; Krümmer?
Jette20020
Geschrieben am: 27.09.2007, 18:27
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5
Mitgliedsnummer.: 719
Mitglied seit: 22.07.2007



Hallo,
bin nun schon einige km nach dem Ölwechsel mit dem Spatz gefahren (M52KH und NKJ134-1) und alles war okay. Nach den letzten 10km gab es einen sofortigen Leistungsverlust; Spatz ging aus. Im Stand läuft der Motor ab beim Gas geben wieder ausgegangen. Vermute Vergaser (Nadel auf 3. Kerbe) oder Lufi. Habt Ihr noch andere Ideen? Der Motor war sooooo heiß, dass ich die Zündkerze nicht anfassen konnte (zu wenig Sprit?). Hoffe das mit dem Foto einstellen klappt. Wie reinigt man den Lufi und ich habe da was von mit Öl tränken gehört?
habe soeben mal das Teil gestartet (springt auch immer schlechter an) und beim Gas geben war wieder alles okay (bin aber nicht gefahren). Mir ist nur aufgefallen, das der Krümmer nach ca. 1min total heiß war, während der Zylinder leicht warm war. Habt Ihr hier ne Erklärung, ob das irgendwie zusammenhängt und was ich machen kann, dass das gute Stück wieder durchhält?

Danke und Gruß
Jette

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Sven
Geschrieben am: 28.09.2007, 05:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 788
Mitgliedsnummer.: 309
Mitglied seit: 10.08.2006



Hallo,

daß Zündkerze und (erst recht) Krümmer nach kurzer Betriebszeit heiß werden, ist normal. Beide Teile hängen direkt am Brennraum, wo die höchsten Temperaturen auftreten. Zumal durch den Krümmer auch noch die heißen Abgase laufen, also kein Wunder. Ich würde meine Zündkerze nach Abstellen des Motors auch nicht mit bloßen Fingern anfassen wink.gif .

Bevor du das Filterelement mit Öl tränkst, solltest du es erst mal in Waschbenzin / Nitro reinigen, sonst bringt das alles natürlich nichts.

Hast du den Vergaser mal zerlegt und gereinigt und dir die Düsen angeschaut, ob da was drin hängt ? Ist dein Tank innen sauber ?

Gruß Sven
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 28.09.2007, 07:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Wenn du die Zündkerze ausbaust, schau dir das "Kerzengesicht" an ! Wie sieht der
Isolator und die Elektroden aus ? Verrußt ? Dann ist das Gemisch zu fett > er kriegt zu viel Sprit, also zu hohe Nadelstellung, zu hoher Schwimmerstand, Luftfilter verschmutzt, oder der Motor wird ungenügend belastet und erreicht nicht die Betriebstemperatur . Ist die Kerze ölig ? Dann sind eventuell die Simmeringe schadhaft, oder der Ölanteil im Sprit zu hoch. Ist die Kerze samtig rehbraun: alles i.O. !Ist sie weiss glänzend mit Schmelzperlen, und hat angefressene Elektroden, dann ist sie überhitzt. Ich tippe auf Spritmangel. Ist die Hauptdüse -sie sitzt in der Halteschraube, die links unten im Schwimmergehäuse- sauber ? Wenn nicht, kann es zu schlechtem Startverhalten und Leistungsverlust kommen !


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Sr2E1963
Geschrieben am: 28.09.2007, 12:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1443
Mitgliedsnummer.: 161
Mitglied seit: 08.11.2005



Wenn der Motor zu heiß wird ist die Vergasereinstellug zu mager oder er zieht Nebanluft! Also mit ner andern Vergasereinstellung versuchen oder Kurbelwellendichtringe erneuern.

Gruß Andy


--------------------
"....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann , ist es nicht sehr sinnvoll , den autobedingten CO 2 Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02 % zu senken."
( Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH )
PME-Mail
Top
Jette20020
Geschrieben am: 06.10.2007, 15:28
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5
Mitgliedsnummer.: 719
Mitglied seit: 22.07.2007



Hallo, habe jetzt so einige Dinge probiert und mich dann entschlossen einen unbenutzten anderen Vergaser (NKJ134-2) einzubauen. Der Lufi ist sauber. Start ist nach mehreren Versuchen möglich und bei Leerlauf geht er nach einiger Zeit aus. Danach wieder dasselbe Problem. Sprit ist genügend vorhanden. Kerzenbild ist schwarz; der Abstand bei 0,4mm. Wie gesagt, das gute Teil lief über einen längeren Zeitraum ohne Probleme und dann war es während eines Ausflugs vorbei. Seitdem komme ich da irgendwie nicht weiter. Vielleicht habt Ihr ja noch Ideen?
Danke Jette
PME-Mail
Top
SimmeEde
Geschrieben am: 24.10.2007, 20:03
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1
Mitgliedsnummer.: 890
Mitglied seit: 22.10.2007



Probier doch erstmal aus obs am Spritt liegt.
Also mal den Luftschieber zumachen wenn de Gas gibst.
Wenn er dann geht hat er zu wenig Sprit...
Danach schau mal nach ob de Kurbelwelle spiel hat.
Denn wenn er sich Luft über de Kurbelwelle reinzieht dreht er hoch!!!
danach schau mal nach ob dein Auspuff net zu ist!!! weil dann dreht er auch net hoch....
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter