Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Zu blöd den Vergaser auszubauen, siehe Thema
Günther1
Geschrieben am: 14.09.2013, 08:32
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 6809
Mitglied seit: 14.09.2013



Hallo,

ich möchte meine AWO wieder zum Laufen bringen. Nach der Sanierung von Tank und Benzinhahn muss jetzt der Vergaser raus, da er permanent überläuft. Aber wie kriege ich das hin? Um den Vergaser aus den Bolzen am Motor zu bekommen, müsste ich ihn um ca. 15mm nach hinten ziehen. Der Ansauggummi (scheinbar noch der Originale) gibt aber keinen mm nach. Muss ich den wirklich zerschneiden um das Teil rauszubekommen.

weep.gif

Komm mir selber ziemlich blöde vor - dahingehende Kommentare sind also unnötig!

Hoffe trotzdem ihr gebt mich nicht gleich auf!

hmm.gif
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 14.09.2013, 12:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Wenn es der originale Gummi ist, ist das mit Sicherheit knüppelhart. Den wirst du zerschneiden müssen. Die Dinger gibt es aber neu zu kaufen.


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Günther1
Geschrieben am: 14.09.2013, 13:00
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 6809
Mitglied seit: 14.09.2013



Danke Hille,

geht also nicht anders - kann mir gar nicht vorstellen, dass der so weich ist dass man den da so reinbekommt (ist ja wenig Platz zwischen Vergaser und Luftfilterkanal). Übrigens ist es eine 425S.

Also nochmals Danke - ich setze also das Messer an cry.gif
PME-Mail
Top
boerdy61
Geschrieben am: 15.09.2013, 11:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4438
Mitgliedsnummer.: 1054
Mitglied seit: 21.01.2008



Den neuen bekommst du problemlos dazwischen, der ist weich genug.


--------------------
Gruß Thorsten

boerdy61

2014 - Die 64er werden 50!
PME-MailWebseite
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter