Headerlogo Forum


Seiten: (3) [1] 2 3  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Einrad-Anhänger für SR2, Theorie und Praxis
Schmied
Geschrieben am: 29.09.2007, 18:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5210
Mitgliedsnummer.: 423
Mitglied seit: 04.01.2007



Wie an anderer Stelle hier im Forum schon gezeigt, habe ich mich im letzten halben Jahr ausgiebiger mit Mopedanhängern und ganz besonders mit welchen in Einrad-Technik beschäftigt.
Da man sich ja immer nicht mit dem Ereichten zufrieden geben soll, gehen jetzt meine Überlegungen für eines meiner weiteren Projekte eine Schritt weiter...

Vor länger Zeit ging es mal um einen Einrad-Anhänger fürs Essi. Ich kann mich dunkel an ein Foto erinnern hmm.gif , wo einer aus ner Hinterschwinge und ner 'Gemüsekiste' gebaut war. Ob Original oder nicht ist mir an dieser Stelle erstmal egal. Ich hab ehrlich gesagt den betreffenden Abschnitt leider nicht gefunden. sad.gif
Mein eigendliches Problem bezieht sich dabei auf die Konstruktion der Anhängerkupplung.
Wie und wo wird (oder kann) dieser Anhänger am Moped befestigt werden. _uhm.gif
Vielleicht gibt es ja hier jemanden der diese Art Anhänger kennt, bzw. hat, oder mir einfach nur nen klugen Tip zur Befestigung geben kann. rolleyes.gif


--------------------
LASER Schneid- und Gravierarbeiten für Werbung und Modellbau
PME-Mail
Top
metal-star
Geschrieben am: 29.09.2007, 20:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2117
Mitgliedsnummer.: 572
Mitglied seit: 20.04.2007



Hallo,

ich weiß nicht ob ich dir damit recht helfen kann...
Also ich habe an meinem Essi eine Anhängerkupplung verbaut wie ich sie auch schon öfters an Fahrrädern gesehen habe. Es ist eben keine klassische Ahk. sondern eine etwas andere... Am Essi ist dieses Bild das Beste was ich habe.

Max

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PMWebseite
Top
metal-star
Geschrieben am: 29.09.2007, 20:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2117
Mitgliedsnummer.: 572
Mitglied seit: 20.04.2007



Hier nochmal dieselbe Ahk. an meinem Mifa verbaut.

Max

PS: Blöd ist natürlich, wenn man im Gegensatz zu mir nen Gepäckträger verbaut hat... Aber vllt. könnte man das ausgleichen in dem man den Sattel höher stellt... Bei mir ist es außerdem ein Zweiradanhänger aber von der Theorie her ginge es ja... oder irre ich mich?

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PMWebseite
Top
Star73
Geschrieben am: 30.09.2007, 16:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7375
Mitgliedsnummer.: 843
Mitglied seit: 29.09.2007



Hallo,

Habe zwar keinen (eigenen) SR Peng, aber dafür eventuell eine kleine Hilfe für dich:

PS: Ist am Möve-Rad verbaut und sieht original aus. hmm.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Schmied
Geschrieben am: 01.10.2007, 13:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5210
Mitgliedsnummer.: 423
Mitglied seit: 04.01.2007



Also, Freunde, das ist ja soweit erst nicht schlecht und Danke für eure Bemühung, aber ehrlich gesagt ist das etwas am Ziel vorbei... wink.gif

Wo eine Anhängerkupplung am Essi montiert wird ist mir grundlegend klar. Der einzig feste Punkt dafür ist das Rahmenende am Sattelrohr.
Mir ging es aber genauer um eine Befestigungsmethode für einen Einrad-Anhänger wie es ihn mal gegeben haben muß( _uhm.gif ). Auch Eigenbauten habe ich irgendwo schonmal gesehen (auch hier im Forum gabs mal ein Bild hmm.gif , aber wo? _uhm.gif )
Einfach nur "hinten am Sattel dran" ist bei dieser Art Kupplung normalerweise nicht so einfach zu realisieren. hmm.gif
Also, wer hat vielleicht ne Idee wie man so eine Kupplung bauen könnte. hmm.gif
Ich meine, an meinem KR50 funktioniert es mit der selbstgebauten Kupplung richtig gut. Diese Art der Ausführung lässt sich so nur nicht recht am SR2 anwenden.

*Max*
Diese Hängerkupplung ist für Einradanhänger nicht geeignet. Das Wichtigste ist bei dieser Art Kupplung die Kippbewegung des Anhängers in den Griff zu bekommen. Und das ist mit nem Stück Rundeisen als Kuppelstück so nicht zu machen. rolleyes.gif

Trotzdem Danke, ich werde mir auch selber nochmal nen Kopp machen... wink.gif


--------------------
LASER Schneid- und Gravierarbeiten für Werbung und Modellbau
PME-Mail
Top
Star73
Geschrieben am: 01.10.2007, 16:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7375
Mitgliedsnummer.: 843
Mitglied seit: 29.09.2007



Der Einradanhänger Campi an den Rollermodellen hat doch so ne eigenwillige Anhängevorrichtung. Vielleicht kann man ja sowas mal abändern und am Rahmen (wo Sattelstange reinkommt) mittels Klemmen oder so dranfriemeln. _uhm.gif

So siehts beim Berlin aus:

mfG Christoph

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
kiwi1702
Geschrieben am: 02.10.2007, 07:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 298
Mitgliedsnummer.: 554
Mitglied seit: 10.04.2007



Hallo Schmied,

meine Idee wäre, dass man irgendwo an die Verschraubung der Hinterradaufhängung geht, somit hätte man zwei Punkte um dem Einradhänger Stabilität zu geben...
Das wäre zwar keine Anängekupplung im klassischen Sinne, aber vielleicht ist`s ja nen Versuch wert...

Gruß Lars
PME-Mail
Top
Schmied
Geschrieben am: 02.10.2007, 08:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5210
Mitgliedsnummer.: 423
Mitglied seit: 04.01.2007



*Lars*
Endlich mal jemand Kreatives... wink.gif

Die "eigenwillige Anhängevorrichtung" ist nichts Anderes als ein normales Kreuzgelenk wie es für diese Art Anhänger nunmal benötigt wird. Und ganz so neu ist diese Materie auch wieder nicht für mich (Christoph, schau mal bei "KR50/51-'Projekt 2007 rolleyes.gif )

Nochmal zur hinteren Schwinge...
Genau diese Überlegung schwirrte mir schon im Kopf rum, es fehlte nur jemand der es mal ausspricht. wink.gif
Diese Art Befestigung von Einradanhängern ist bei Fahrrädern zu 99% Standart. Auch am Motorad (Java _uhm.gif ) hab ich das schonmal gesehen. Ist nur die Frage ob die Schwinge die Drehbelastung aushält, denn dafür ist sie nicht konstruiert. Des Weiteren dürfte es schwehr werden diese Konstruktion bei ner Polizeikontrolle oä. zu verteidigen.
Wie schon gesagt, an meinem KR50 könnte man die Kupplung noch irgendwie zum 'Original' erklären, aber die andere Konstruktion.... hmm.gif

Ich werd wohl die ganze Sache doch verwerfen.... cry.gif hmm.gif


--------------------
LASER Schneid- und Gravierarbeiten für Werbung und Modellbau
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 02.10.2007, 10:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Hallo Matthias, vom Kulturschock erholt? laugh.gif

Alle bekannten Nachrüstteile (Kupplungen, Kindersitz) sind bei Essi am Hauptrahmen am Sattelrohrklemmstück angebracht. Das ist der einzige Punkt, wo es geht. Die Schwinge scheidet aus.

Das Kreuzgelenk als Kupplung hast Du doch schon, Du brauchst nur noch eine Möglichkeit, diese Kupplung unter den Sattel zu kriegen. Ich würde es mit einem u-förmig ausgeschnittenen Stück Stahl machen. Die beiden Schenkel mittels der 8er Schrauben befestigt und oberhalb des Federkastens am Sattelrohr r/l vorbei nach hinten, wo dann die eigentliche Kupplung kommt.

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Schmied
Geschrieben am: 02.10.2007, 12:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5210
Mitgliedsnummer.: 423
Mitglied seit: 04.01.2007



Ja, Norbert, der graue (schwarze laugh.gif ) Alltag hat mich wieder... sad.gif

Von der Sache her ist es schon klar, dass der Befestigungspunkt nur am Rahmen-Sattelrohr sein kann. Bei genauerer Betrachtung hat das für die Stabilität des Anhängers aber im Gegensatz zur KR50 Variante einen Nachteil. Die Deichsel müsste beim Essi viel länger werden. Somit ist mit starkem Federn und Verdrehen der Deichsel und ein unruhiges Laufverhalten des Hängers zu befürchten. Größere Materialdimensionierung könnte das verhindern, aber mit einem Auge muß man dann schon wieder aufs Gewicht achten.

Meine Hoffnung war, jemand hat so einen 'Originalen' oder Eigenbau Einrad-Anhänger fürs Essi, wo man aus Erfahrungen lernen kann.

Vielleicht noch mal zur Erklärung:
Im Moment bin ich nochmal beim Planen eines Anhängers. Den Sinn den er erfüllen soll ist klar(was aber noch geheim bleiben soll rolleyes.gif ), und auch schon voll in Planung. Meine eigendlichen Überlegungen (und deshalb auch dieses Thema...) gehen dahin festzustellen was besser und optisch schöner wäre. Einrad-, oder Normaler Anhänger und dann fürs Essi oder wieder ans KR50 dran _uhm.gif hmm.gif
Im Grunde habe ich mich schon für die Einradtechnik entschieden. Grund ist die gute Erfahrung mit meinem "Projekt2007". Die ereichte Alltagstauglichkeit und die Fahreigenschaften kann meiner Meinung nach mit einem Normalen nicht ereicht werden. Gerade bei den Ausfahrten kann ich ohne Bedenken normal mitfahren, wobei man bei 2 Rädrigen immer aufpassen muß, dass er nicht umkippt. blink.gif
Optisch würde zum Verwendungszweck allerdings ein 2. Rad besser passen. hmm.gif
Weiterhin tendiere ich eigendlich doch wieder zum KR50 als Zugfahrzeug. Hängerkupplung ist schon dran und auch so schon alles Grundlegende erprobt. Doch andererseits käme dieser Hänger an nem Essi bestimmt auch nicht schlecht... hmm.gif hmm.gif hmm.gif

Deshalb habe ich dieses Thema mal eröffnet, denn ne außenstehende Meinung kann nie schaden...
Mal sehen! Der lange Winter kommt ja erst noch und vorher wird er sowieso nicht fertig... dry.gif


--------------------
LASER Schneid- und Gravierarbeiten für Werbung und Modellbau
PME-Mail
Top
essermopi
Geschrieben am: 02.10.2007, 20:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2120
Mitgliedsnummer.: 223
Mitglied seit: 23.02.2006



Hallo Schmied
ein echt interessantes Thema , einen Hänger an den Essi zu montieren. thumbsup.gif Ich hab mir auch schonmal vor ewig langer Zeit Gedanken gemacht , wie ein optisch passender Hänger für einen Essi aussehen könnte , um mir dann irgendwann mal so ein Teil zu bauen . Die Optik des Anhängers habe ich vom hinteren Kotflügel abgeleitet, dh so ähnlich sollte er aussehen. Allerdings hab ich den Einradhänger ausgeschlossen, erschien mir alles irgendwie zu wackelig und bin mit meinen Überlegungen bei zwei Rädern geblieben. Diese Räder sollten aber nicht so groß sein, wie beim Originalen Zubehöranhänger für die Simsonfahrzeuge. Ich denke so Räder von Kinderfahrrädern , Klappfahrrad usw. erfüllen auch den Zweck. Die Räder sollten dann aber bis zur Nabe unter dem Gehäuse verschwinden. Also als Ausgangsbasis wollte ich einen Fahrradanhänger benutzen , und um diesen herum dann ein GFK Gehäuse bauen. Das sollte funktionieren, ist aber sehr aufwendig, was ja bedeutet einen Prototypen dieses Gehäuses zu bauen , davon einen Abdruck zu machen und anschließend das GFK Gehäuse zu laminieren. Ja und dann hat es damals mit dem Fahrradanhänger nicht geklappt , und somit hab ich das "Hängerprojekt" dann auf die lange Bahn geschoben. Aber du als Schmied hast da ja andere Möglichkeiten. Ich hab dafür im Moment auch keine Zeit , aber vielleicht hilft dir ja meine Idee ein bißchen weiter
Gruß Rene
Übrigens find ich deinen KR50 Anhänger super und echt gelungen.!!

Als erstes mal ein Bild vom Fahrradanhänger

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Simson Hopfen und Malz ----Gott erhalt`s !!
PME-Mail
Top
essermopi
Geschrieben am: 02.10.2007, 20:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2120
Mitgliedsnummer.: 223
Mitglied seit: 23.02.2006



Ja und hier mal meine ersten Skizzen , wie ich mir den Anhänger vorstellen könnte

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Simson Hopfen und Malz ----Gott erhalt`s !!
PME-Mail
Top
essermopi
Geschrieben am: 02.10.2007, 20:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2120
Mitgliedsnummer.: 223
Mitglied seit: 23.02.2006



Ja und hier noch einn paar Skizzen. Gut das eine Bild sieht von hinten aus , wie ein VW Käfer , aber ich denk , irgendwie müssen die Räder unter der Abdeckung verschwinden . Aber alles ist machbar .!! Vielleicht kannst du ja was verwerten , und wenn dein Anhänger fertig ist , bau ich ihn einfach nach wink.gif , erspart ein Haufen Entwicklungskosten tongue.gif tongue.gif tongue.gif alla Made in China.!! ph34r.gif ph34r.gif ph34r.gif
Gruß Rene

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Simson Hopfen und Malz ----Gott erhalt`s !!
PME-Mail
Top
joker317
Geschrieben am: 02.10.2007, 20:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Bin ich denn der einzige der den Zaunfahl am Anfang des Threads gespürt hat? laugh.gif

Hier Schmied laugh.gif
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
Schmied
Geschrieben am: 02.10.2007, 21:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5210
Mitgliedsnummer.: 423
Mitglied seit: 04.01.2007



Erstmal DANKE Joker, genau das hab ich gesucht! thumbsup.gif thumbsup.gif thumbsup.gif (Die Suchfunktion hatte mir nicht weiter geholfen hmm.gif ) Mal sehen wie ich jetzt mit diesen Informationen weiter komme. hmm.gif

Und Rene´, deine Kreativität hättest du vor nem halben Jahr schonmal zum Besten geben können. Ich hätte mir schlaflose Nächte mit unmängen an verworfenen Entwürfen für meinen KR50-Hänger sparen können. cry.gif
Wirklich echt Klasse deine Entwürfe!!! thumbsup.gif _clap_1.gif
Übrigens, die Idee den Koffer aus Plaste zu laminieren habe ich persönlich aus Kostengründen verworfen. Von den gestalterischen Möglichkeiten und dem Gewichtsproblem wäre es aber ideal. rolleyes.gif

Trotzdem muß ich anmerken, dass bei es bei meinem neuen Projekt weniger um die Hängerform, als die Funktionalität geht. Diese Gestaltungssache ist grundlegend geklärt und wenn ihr wüsstet was ich Plane (eigendlich wissen es schon zu viele... hmm.gif -also Ruhe!!! dry.gif ) bräuchte man über das Aussehen nicht zu diskutieren. dry.gif
Denn so einen geschlossenen Anhänger habch ja schon... tongue.gif


--------------------
LASER Schneid- und Gravierarbeiten für Werbung und Modellbau
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (3) [1] 2 3  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter