Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Bremsstange klemmt sich ein.
Didi71
Geschrieben am: 23.09.2013, 20:32
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 37
Mitgliedsnummer.: 6802
Mitglied seit: 11.09.2013



Ich habe das Problem,das sich meine Bremsstange bei betätigen der Pedale immer unter die Feder / Halteblech vom Hauptständer verhakt.
Jetzt wäre meine Überlegung das Blech ,was auf den Fotos zu sehen ja eh schon verbogen ist, einfach etwas nach innen zu drücken.
Oder habe ich da einen Denkfehler.... hmm.gif
was meint ihr?

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
mfg , Didi



Vorhersagen sind schwierig. Vor allem, wenn sie sich auf die Zukunft beziehen. ;)
PME-MailWebseite
Top
Didi71
Geschrieben am: 23.09.2013, 20:34
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 37
Mitgliedsnummer.: 6802
Mitglied seit: 11.09.2013



noch ein Bild........ungebremst.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
mfg , Didi



Vorhersagen sind schwierig. Vor allem, wenn sie sich auf die Zukunft beziehen. ;)
PME-MailWebseite
Top
Didi71
Geschrieben am: 23.09.2013, 20:39
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 37
Mitgliedsnummer.: 6802
Mitglied seit: 11.09.2013



Da wir gerade bei der Bremse/stange sind.
Ist die Stellung des Bremshebels bei NICHT-Bremsen so richtig?

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
mfg , Didi



Vorhersagen sind schwierig. Vor allem, wenn sie sich auf die Zukunft beziehen. ;)
PME-MailWebseite
Top
NorbertE
Geschrieben am: 23.09.2013, 20:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Bieg das Blech nach innen, obwohl es nicht die Ursache ist. Der eigentliche Grund ist Dein völlig ausgelutschter Bremshebel vorn. Das war mal ein rundes 6mm Loch... laugh.gif

Hinten kannst Du den einen Tick auf der Verzahnung nach hinten nehmen, musst jedoch garantieren, dass die Feder den Hebel mit Gestänge sicher wieder zurückholt.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
GrasserBenno
Geschrieben am: 23.09.2013, 20:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3746
Mitgliedsnummer.: 5580
Mitglied seit: 12.06.2012



Jo, meine Meinung dazu:

Also mit der Feder kann ich nicht wirklich was sagen. ich denke, wenn es mit der Kette nicht on Konflikt kommt, könnte man das Blech schon etwas reinbiegen.

Aber danach dann erstmal eine neue bremsstange besorgen. wink.gif Geht ja gar nicht der Knick hinten ohmy.gif (Evtl geht ja noch Richten, wenn man sie warm macht)

Bremshebel:
So wie der Bremshebel auf dem Bild steht, sollte er stehen, wenn die Bremse greift. Dann ist die Krafteinwirkung der Stange auf den Hebel schon fast senkrecht. Dadurch kann mehr Bremswirkung aufgebaut werden.

Wenn du dann eine neue Bremsstange hast(die ohne Knick länger ist als die jetzige) kannst du die dann so einhängen, dass der Hebel vorne 'nach Möglichkeit', parallel zum Hebel hinten steht.

Im allgemein gilt:´
Zwei Hebel, zwischen denen eine kraftübertragende Stange/Kette/Seil usw. verbaut ist, sollten so parallel wie Möglich gesetzt sein.
Auch wenn es hier aufgrund der unterschiedlichen Längen nicht ganz möglich ist.



ein tipp: kein neues Thema aufmachen. Ruhig alles in einen Fred zusammen packen. So wirds einfacher mit Hilfe wink.gif


--------------------
PME-Mail
Top
Didi71
Geschrieben am: 23.09.2013, 20:59
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 37
Mitgliedsnummer.: 6802
Mitglied seit: 11.09.2013



Besten Dank thumbsup.gif


--------------------
mfg , Didi



Vorhersagen sind schwierig. Vor allem, wenn sie sich auf die Zukunft beziehen. ;)
PME-MailWebseite
Top
Itildor
Geschrieben am: 23.09.2013, 21:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 754
Mitgliedsnummer.: 5363
Mitglied seit: 04.04.2012



QUOTE (Didi71 @ 23.09.2013, 21:39)
Da wir gerade bei der Bremse/stange sind.

Didi, mir fehlt hinten irgendwie die Feder oder die Gummifeder (wie die auch immer richtig heißt) hmm.gif auf Deinem Bilchen _uhm.gif vor dem Bremshebel hinten.


--------------------
PME-Mail
Top
Wombat45
Geschrieben am: 23.09.2013, 21:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4607
Mitgliedsnummer.: 3758
Mitglied seit: 20.08.2010



Die Bremsplatte hat die Feder hinter dem Hebel sitzen .


--------------------
Mfg. Frank



Meine Essi`s
57er "Klick"
Mein Roter "Klick" zerlegt und eingelagert
Patina SR2E "Klick" Verkauft
73er Star"Klick"
PME-Mail
Top
GrasserBenno
Geschrieben am: 23.09.2013, 21:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3746
Mitgliedsnummer.: 5580
Mitglied seit: 12.06.2012



QUOTE (Itildor @ 23.09.2013, 22:39)
QUOTE (Didi71 @ 23.09.2013, 21:39)
Da wir gerade bei der Bremse/stange sind.

Didi, mir fehlt hinten irgendwie die Feder oder die Gummifeder (wie die auch immer richtig heißt) hmm.gif auf Deinem Bilchen _uhm.gif vor dem Bremshebel hinten.

Das liegt daran, dass die Stange geknickt ist.
Somit musste die Stellmutter ja weiter auf die Stange. Da ist kein platz für ein Gummi oder eine feder.



--------------------
PME-Mail
Top
essifreak
Geschrieben am: 23.09.2013, 22:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5025
Mitgliedsnummer.: 2391
Mitglied seit: 25.06.2009



Hallo!
Ein Bild zur Veranschaulichung findest du auch hier: klick

Grüße
Crispin


--------------------
SR2 Baujahr 1958 Klick / SR2E Baujahr 1960 Klick / S51 Baujahr 1984 Klick / AWO 425 T Baujahr 1952 Klick / MZ TS 250 Baujahr 1974 Klick
----------------------------------------
Ich bin ständig auf der Suche nach original Teilen für meine 52er Touren Awo:
vorderer Kotflügel, hinterer 5 Nieten Kotflügel im Originallack, Regenrinnenfelge, 40mm Krümmer mit Patina, Steckkrümmerkopf, Lampentopf, Lampenglas, Kickstarter, Handschalthebel...

----------------------------------------
http://simson-oldie.jimdo.com aktualisiert mit neuen Bildern, reinschauen lohnt sich!
----------------------------------------
Ich liebe Originallack...

AWO 425-good vibrations
PME-MailWebseite
Top
Didi71
Geschrieben am: 08.10.2013, 18:47
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 37
Mitgliedsnummer.: 6802
Mitglied seit: 11.09.2013



Sooo,heut noch ein Kennzeichen geholt und erste richtige Testfahrt(nicht immer nur im Garten) gemacht.

hm,.... was soll ich sagen,anfahren kein problem ,wobei er mir schon etwas schwach auf der Brust erscheint.wenn ich aber nach dem anfahren in den 2.schalte kann er den Schwung fast nicht annehmen.Dann brauchts ne Weile und er tuckert sich langsam hoch.Das funktioniert natürlich alles nur auf ebener Strecke.Die fahrt wäre aber eigentlich einen Begr oder ne Kuppe rauf gegangen.Musste ich dann aber abbrechen....... weep.gif

Anscheinend ist der Vergaser immer noch nicht optimal eingestellt.Ich dachte zwar schon aber im Garten habe ich das nicht bemerkt.Nur weiss ich nicht was ich da noch ändern kann..... _uhm.gif

Oder was meint ihr?Er sollte doch schon auch im 2. ne Kuppe oder einen Hügel rauf kommen.



--------------------
mfg , Didi



Vorhersagen sind schwierig. Vor allem, wenn sie sich auf die Zukunft beziehen. ;)
PME-MailWebseite
Top
GrasserBenno
Geschrieben am: 08.10.2013, 19:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3746
Mitgliedsnummer.: 5580
Mitglied seit: 12.06.2012



Klar muss er auch nen "Berg" rauf kommen.

Ich gehe jetzt mal davon aus, das folgende Punkte alle OKsein sollten:
- Krümmer ist fest und dicht
- Auspuff ist frei
- Luftfilter ist frei


Nun würde ich folgendes versuchen (Ob es richtig ist weis ich nicht, müsste aber passen)

Luftfilter zu machen und schauen wie er dann läuft bzw. Vollgas annimmt
Dann gibt es 'eigentlich' 2 Möglichkeiten:
1. Er Läuft besser oder 2. Er läuft schlechter

Im Fall 1 sollte es so sein, das im Moment das Gemisch zu Mager ist (Zu viel Luft bei zu wenig Sprit).
Im Fall 2 sollte es eigentlich so sein, dass das Gemisch zu fett ist. Durch schließen des Filters wird es dann noch fetter.

Nun noch entsprechend handeln und testen. So würde ich rangehen


--------------------
PME-Mail
Top
Didi71
Geschrieben am: 08.10.2013, 21:54
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 37
Mitgliedsnummer.: 6802
Mitglied seit: 11.09.2013



ja die 3 punkte sind alle ok.

Beim schliessen des Luftfilters läuft er noch schlechter!
dh. zu fett gemischt? Kerze ist schwarz rußig aber trocken hmm.gif


--------------------
mfg , Didi



Vorhersagen sind schwierig. Vor allem, wenn sie sich auf die Zukunft beziehen. ;)
PME-MailWebseite
Top
GrasserBenno
Geschrieben am: 09.10.2013, 12:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3746
Mitgliedsnummer.: 5580
Mitglied seit: 12.06.2012



Versuch mal mit etwas weniger Sprit/Magerer

Schwar und rußig weil wahrscheinlich unsauber verbrannt durch zu wenig Luft/zu viel Sprit.


ps. Habe gestern mein Telefon gesucht und um 23:00 im Bett gefunden. ätte sonst zurückgerufen. Sorry.




--------------------
PME-Mail
Top
hsllacky
Geschrieben am: 09.10.2013, 13:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1640
Mitgliedsnummer.: 3240
Mitglied seit: 25.03.2010



Eine schwarz rußige Kerze ist normal wenn du nur im Garten rumtuckerst. Und nach dem Hochschalten in den 2.Gang kommste keinen Hügel hoch, da mußte schon vorher Schwung holen. Der Essimotor hat nur bei hohen Drehzahlen "Kraft". wink.gif
Mit dem "magerer" würde ich auch lassen, Werkseinstellung herstellen! Kannst eh nur die Teillastnadel ändern und fahren tust du eh Volllast.
Das Kerzenbild wird stark beeinflusst durch die Sorte Mischöl und deren Anteil im Sprit, da kann man sich vertun. Guck dir mal die Seite an:klick


--------------------
Gruß Ronny

KR50 Bj.62 hammerschlagblau klick
SR4-1K Spatz Bj.65 Dreiradumbau klick
TS 150 Bj. 75 blau klick
SR2E hammerschlagblau klick
MZ RT 125/3 Bj.62
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter