Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Gasgriff reparieren, ein Gedanke
Wuschel
Geschrieben am: 09.11.2013, 19:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1296
Mitgliedsnummer.: 2840
Mitglied seit: 13.11.2009



Unserem südschwedischen Tony ist es zum UT6 passiert und mir dieses Jahr in Kürbitz. Nach dem Berg habe ich die Kunst das Gasgebens am Bowdenzug kennen- und nichtmögengelernt.


Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Gruß Dirk
PME-Mail
Top
Sachswolf
Geschrieben am: 09.11.2013, 19:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1347
Mitgliedsnummer.: 6871
Mitglied seit: 10.10.2013



War der so trocken eingebaut?

Wenn Öl fehlt, schleifts ab und bricht dann weg.

Ist mir aber auch schon passiert. wink.gif


--------------------
PME-MailWebseite
Top
Wuschel
Geschrieben am: 09.11.2013, 19:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1296
Mitgliedsnummer.: 2840
Mitglied seit: 13.11.2009



Daher habe ich mal nach einer besseren Lösung gesonnen. Und Dank meines Vorrates an SR1 habe ich mal diese Lösung aufgegriffen.

Also ab mit dem Griff zum Karosseriezauberer meines Vertrauens und etwas Hartlot hinzufügen lassen. Dann noch etwas Bearbeiten ..... et voilà

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Gruß Dirk
PME-Mail
Top
Wuschel
Geschrieben am: 09.11.2013, 19:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1296
Mitgliedsnummer.: 2840
Mitglied seit: 13.11.2009



...

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Gruß Dirk
PME-Mail
Top
Wuschel
Geschrieben am: 09.11.2013, 20:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1296
Mitgliedsnummer.: 2840
Mitglied seit: 13.11.2009



Der Praxistest erfolgt dann bei schönem Wetter im nächsten Jahr.

Sachs: Das ist ein anderer Griff, der probehalber herhalten musste. wink.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Gruß Dirk
PME-Mail
Top
Sachswolf
Geschrieben am: 09.11.2013, 20:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1347
Mitgliedsnummer.: 6871
Mitglied seit: 10.10.2013



Das befestigen mit der Madenschraube war schon beim SR1 problematsich und ich würde es auf Dauer nicht empfehlen.

Die Madenschraube wird stehts vom gehärteten Gaszug zerschlissen und der lockert sich mit der Zeit, zudem könnte nach und nach die einzelnen Adern durch den Druck auf der kleinen Stelle brechen und er reißt aus.

Mach lieber wieder den Steg neu, so wie er vorher war, damit der Zug sich auch im Griff bewegen kann und nicht wegbricht.


--------------------
PME-MailWebseite
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter