Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Schwinghebelbolzen demontieren, Schwinghebelbolzen demontieren
staecki1
Geschrieben am: 18.11.2013, 20:35
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 6965
Mitglied seit: 18.11.2013



Hallo.

Hab am Wochenende probiert die Schwinghebelbolzen auszubauen. Aber erfolglos. Mutter ging ohne Probleme runter. Dann muss der Bolzen doch nach außen raus gedrückt werden oder?
Aber da bewegt sich nichts.
Hat jemand einen Tipp, wie man es am besten hinbekommt, ohne was kaputt zu machen.

WD-40 und so alles schon dran gemacht.
Hinten ist ja auch ne SW10 dran, zum gegenhalten. Aber drehen kann man da auch nix.

Gruß Christian
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 19.11.2013, 08:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Es ist kein Gewinde drin!
Es ist wohl schon zu lange her, dass ich die Teile auseinander hatte.


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
mobiler4
Geschrieben am: 19.11.2013, 08:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



Wenn sich der Bolzen drehen läßt aber nicht herauskommt (ist ja kein Gewinde drauf denn nimm Nüße entsprechender Größe und drück die Bolzen mit einer Schraubzwinge heraus wink.gif


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 19.11.2013, 17:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Es ist kein Gewinde drin!
Es ist wohl schon zu lange her, dass ich die Teile auseinander hatte.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
mobiler4
Geschrieben am: 19.11.2013, 17:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



In der Vordergabel ist kein Gewinde Wolfgang guck noch mal nach wink.gif lediglich auf dem Bolzen um ihn festzuklemmen ist Gewinde wink.gif


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
staecki1
Geschrieben am: 19.11.2013, 18:05
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 6965
Mitglied seit: 18.11.2013



Danke schon mal für die Antworten?

Also muss der Bolzen an sich herausgedreht werden. Jedoch hab ich wenn ich einen Maulschlüssel aufsetzte das Problem, dass der Bolzen so fest ist, das sich der Schlüssel aufbiegt, der Bolzen aber unbeeindruckt ist.

PME-Mail
Top
mobiler4
Geschrieben am: 19.11.2013, 18:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



Die Muttsa sind ab oder? Wenn Du neue Buchsen verbaust kannste das warm machen und abkühlen lassen. Oder einweichen mit WD40 wink.gif


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
essifreak
Geschrieben am: 19.11.2013, 18:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5025
Mitgliedsnummer.: 2391
Mitglied seit: 25.06.2009



Was hast du für Schraubenschlüssel? _uhm.gif


--------------------
SR2 Baujahr 1958 Klick / SR2E Baujahr 1960 Klick / S51 Baujahr 1984 Klick / AWO 425 T Baujahr 1952 Klick / MZ TS 250 Baujahr 1974 Klick
----------------------------------------
Ich bin ständig auf der Suche nach original Teilen für meine 52er Touren Awo:
vorderer Kotflügel, hinterer 5 Nieten Kotflügel im Originallack, Regenrinnenfelge, 40mm Krümmer mit Patina, Steckkrümmerkopf, Lampentopf, Lampenglas, Kickstarter, Handschalthebel...

----------------------------------------
http://simson-oldie.jimdo.com aktualisiert mit neuen Bildern, reinschauen lohnt sich!
----------------------------------------
Ich liebe Originallack...

AWO 425-good vibrations
PME-MailWebseite
Top
mobiler4
Geschrieben am: 19.11.2013, 22:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



...also bei meiner Gabel ist kein Gewinde drin....

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
mobiler4
Geschrieben am: 19.11.2013, 22:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



Wenn man sich den Bolzen betrachtet macht ein Gewinde an dieser Stelle auch keinen Sinn. Man sieht hier am Bolzen hinter dem Gewinde den Stumpf (ca. 5mm) der in der Gabel steckt das ist passig hmm.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
mobiler4
Geschrieben am: 19.11.2013, 22:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



Das Gewinde guckt vollständig heraus sad.gif

Also hier sind die Flanken für den Maulschlüßel lediglich dazu gedacht die Mutter anzuziehen bzw. zu lösen hmm.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 20.11.2013, 08:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Du hast recht; es ist kein Gewinde drin!
Es ist wohl schon zu lange her, dass ich die Teile auseinander hatte. wink.gif


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
mobiler4
Geschrieben am: 20.11.2013, 08:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



Oder es gab versch. Ausführungen Wolfgang bei Deiner Gabel war ja eines drin hmm.gif


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
Frezi
Geschrieben am: 20.11.2013, 09:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 483
Mitgliedsnummer.: 6498
Mitglied seit: 01.06.2013



Guten Morgen,
wenn sich der Bolzen nicht bewegt, ist er einfach nur festgegammelt. Es gibt da die unterschiedlichsten Gabeln in unterschiedlichen Erhaltungszuständen. Ich hatte zB. auch schon eine, da hat sich der Bolzen ums verrecken nicht bewegt. Die nächste die ich in der Mache hatte, da konnte ich die Bolzen mit dem Finger rausdrücken ohne Probleme. Kommt wahrscheinlich drauf an, wie gut die beim Einbau eingefettet wurden.
Lange Rede, kurzer Sinn, der Bolzen ist eigentlich lose, sobald die Mutter ab ist und müsste sich herausdrücken (oder schlagen mit Schonhammer) lassen. Ist er zu festgegammelt kannste nur mit Rostlöser einweichen (mehrere Tage) oder mal mit warmmachen probieren. Gutes Gelingen!

LG Frederic
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 20.11.2013, 15:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7339
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Christian,

Bedingt durch mangelnde Wartung ist der Bolzen oft in der Buchse festgerostet. Durch den Rost wird der Bolzen im Durchmesser dicker und rammelt sich in der Buchse vollkommen fest. Die Angelegenheit bedarf daher etwas Geduld. Ich spreche da auch aus Erfahrung. Also:

1. Rostlöser, mind. 1 Woche
2. passende Rohrhülse suchen
3. ab in den Schraubstock
4. Muskelkraft walten lassen
5. ggf. so "unter Druck" stehen lassen und immer wieder nachölen.

Wenn es ganz dumm kommt, bleibt nur die Variante den Bolzen auszubohren. Dadurch nimmst du dem Ganzen die innere Spannung und der Rest kann leichter rausgedrückt werden.

VIEL ERFOLG!


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter