Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Altlackrettung durch Verdünner beim SR1 möglich?
drehmoment
Geschrieben am: 11.10.2007, 11:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6784
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 03.10.2005



Hallo Gemeinde,

ich mache nochmal ein neues Lack-Thema auf:

Ich habe den gleichen beigefarbenen Lack wie Matthias´- Esser, allerdings an einem 1956er SR1. Da er leider mehr schlecht als recht übergestrichen ist, die Original-Linierung aber lediglich umpinselt wurde und Teile (der scheinbar leidlich gut erhaltenen Originalfarbe) zu sehen sind, möchte ich den Originallack so vorsichtig wie möglich ohne großes anschleifen und durchpolieren wieder freilegen - habt Ihr eine Idee wie?

Ich meine in irgendeinen Fred einen Beitrag über die Verwendung von Verdünner bei einem so gelagerten Fall gelesen zu haben. Leider finde ich den nicht mehr und frage mich auch, ob die alten 1er auch schon den einbrennlackierten Alkydharzlack hatten, dem ich daher mit Verdünnung zum Ablösen der übergepinselten Schicht auch nicht schaden kann?

Wie sieht es darüberhinaus aus mit der original Linierung, die um-malt wurde? Ist auch sie gegebenenfalls mit eingebrannt worden nach Aufbringung - sprich: ist auch sie unempfindlich gegenüber Verdünnung?

Oder habt Ihr andere Tipps oder Erfahrungen gemacht? Die "Nachlackierung" ist stümperhaft und mit Pinsel vorgenommen worden, verhält sich aber anhaftend - hoffentlich würde der originale Lack nicht vorab angeschliffen ermm.gif cry.gif hmm.gif

Gruß und Dank vorab für Eure Tipps, Tricks und Kniffe -

Bernd
PM
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 11.10.2007, 11:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



Kann man das nicht an einer unauffälligen Stelle testen? ich denke, der Lack hat zig Jahre lang allen Benzinarten getrotzt, die Verdünnung kann er auch ab.
Frisch gewagt..
(ist halb zerronnen, oder so)
Hendrik


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
NorbertE
Geschrieben am: 11.10.2007, 11:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Das wird wohl ein Geduldsspiel werden...

Ich würde mal alle möglichen und unmöglichen Mittel an unauffälliger Stelle testen. Von Verdünnern über Alkohol/Aceton bis hin zu einem Baumarkt-Abbeizer. Letztere sind lange nicht mehr so aggresiv wie früher. Wichtig bei dem Procedere: Immer schön mit Wasser spülen hinterher! Auf keinen Fall würde ich irgendein mechanisches Hilsmittel wie Stahlwolle, Ziehklingen oder dergleichen anwenden.

Probier mal, Bernd und berichte, es intressiert mich auch rolleyes.gif

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Gringo
Geschrieben am: 11.10.2007, 12:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2160
Mitgliedsnummer.: 42
Mitglied seit: 02.03.2005



da muß ich norbert rechtgeben. habe mit beize auch einen sr1 tank wieder gut hinbekommen.
PME-Mail
Top
doccolor
Geschrieben am: 11.10.2007, 12:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1755
Mitgliedsnummer.: 685
Mitglied seit: 06.07.2007



Servus Bernd !!

Wie Norbert schon gesagt hat....ein Geduldsspiel. Ich sag eine sch... Arbeit.

Die Originalaltlackierung hält das normalerweise aus, es sei denn es sind irgendwo beschädigte Stellen. Bei der Linierung kommt´s drauf an, ob die nach dem Einbrennen oder davor drauf gemacht worden ist.

Nimm mal einen (sauberen) Lappen und tränke den mit NITROVerdünnung. Leg den auf irgend eine Stelle und lasse die Dämpfe ca. 2min einwirken. Dann siehst Du, ob und was passiert. Wenn Du Glück hast, runzelt die Pinselschicht, dann kannst Du das Zeug runterwaschen ( das ist die sch... Arbeit). Wenn nicht, wirst Du um Sandstrahlen nicht herumkommen.

Lass uns wissen, was passiert

Doc


--------------------
Aktuelle lieferbare SIMSON Farben als Lackstift, Spray und Spritzlack:
ägyptischblauSR50,alabaster, atlantikblau (versch. Varianten) atlasweiss, beige, beige(KR50), biberbraun, billardgrün (Varianten für S51/Schwalbe), blau S50N, blaumet.SRA,bordo,braungrau(SR50), brillantblau, diaphanblau, dunkelblau SR, dunstgrauSR50,erikaviolett(SR50), glasurblau,graphitschwarz(SR50), graubeige SR2(Export),hechtgrau, hellrot SR501C, ibizarot, (jalta)blau, kirschrot SR2(Export), lindgrün, malagarot SR50/1, maron, olivbeige (Varianten für Duo, Schwalbe, Habicht), orange, orangeocker DUO, pastellweiss, polarblaumet.SR50,rapsgelb, saftgrün, saharabraun(Varianten), sandgrau, silber-Metalleffekt alt und neu,tornadorot(S53), tundragrau (Varianten für Star/Spatz/Schwalbe),wasserblau 019 (Star 50), weinrot SR50B, weiss(SR80), Trittbrettsilber SR50,weiss SR50, verschiedene Linierungsfarben, Sitzbankblechfarben (verschiedene), verschiedene Rahmenfarben (Schwalbe/KR50), Lenkergrau(SR2), Knieblechbeige (S51), Sitzbankblech Star,
Hammerschlagfarben: Blau(KR50+SR2), Grau, Erikaviolett,Rotbraun
MZ Farben:
olympiablau ETZ, dunstgrau ETZ, orangerot ETZ, billardgrün ETZ,silber ETZ,metallicblue ETZ,NVA olivgrün TS, gelb TS, dunkelblau ES, maron BK, saftgrün TS, kristallblaumet. ETZ, alabaster ES, hellbraun ES, helles blautürkis ES/2, Linierung gold, orangerot RT, effektgrün met. RT, blaugrau RT, olivbeige ES, hellblau ES, graublau ES, postgelb ES, olympiablau TS, tiefblau TS, olivgrünmet. TS, rot 3011 TS (ca.), rot TS, grauweiss TS MILICIA, ES rot, kristallblau ETZ,dunkelblau TS, flammenrot TS, gelb ETS, lachsrot ES, adriaticbluemet.SM, icebluemet., grau LSW, Zierlinien dunkelgrün
AWO Farben: Maron
Zierlinien blau + gold,
REX Farben:
blassgrünmet./Linierung grün, Emblem gold/dkl.grün
FRAMO: Grau
IWL: Berlin: smaragdgrün,creme,coralle,hellblau,HS grau, Pitty: Bordeauxrot, dunkelblau,Maron, Wiesel: smaragdgrün,maron,Troll: hellblau
Emblem IWL,BERLIN
PME-MailWebseite
Top
drehmoment
Geschrieben am: 11.10.2007, 13:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6784
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 03.10.2005



QUOTE (doccolor @ 11. Oct 2007, 13:51)
Nimm mal einen (sauberen) Lappen und tränke den mit NITROVerdünnung. Leg den auf irgend eine Stelle und lasse die Dämpfe ca. 2min einwirken. Dann siehst Du, ob und was passiert. Wenn Du Glück hast, runzelt die Pinselschicht, dann kannst Du das Zeug >> runterwaschen <<( das ist die sch... Arbeit).

rolleyes.gif Ersteinmal Euch vielen Dank für die prompte Hilfe, so schnell hatte ich damit nicht gerechnet - ging ja echt Schlag auf Schlag rolleyes.gif

Bei den Linierungen bin ich mir auch nicht sicher bzw. grundsätzlich auch nochmal die Frage ob es sich bei den SR1-Lacken denn um Einbrennlacke gehandelt hat?

Ein paar Frage nochmal an den DOC:

... Du sprichst im möglichen Erfolgsfall vom "runterwaschen". Heißt das, wenn der nachgepinselte Lack sich runzelt, ihn mit dem Nitrolappen herunterstreifen oder gleich mit Klarwasser wegschwemmen?

Was ist denn der Unterschied zwischen dem von Norbert & Gringo erwähnten Abbeizer und dem von Dir & Fahrfisch favorisierten Verdünnung? Sie haben das gleiche Ziel und gehen vermutlich unterschiedlich kräftig zur Sache, Abbeize weniger, Verdünner stärker???

Gruß und Dank erneut vorab,

Bernd thumbsup.gif
PM
Top
NorbertE
Geschrieben am: 11.10.2007, 14:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Bernd, zauber jetzt hier nicht rum, mach.... laugh.gif laugh.gif

Es kommt immer auf die chemischen Grundsubstanzen von a) der Farbe und cool.gif dem Lösungsmittel an. Wenn beide gleich sind, löst es auch die Farbe an. Da Du aber von der Farbe nichts weisst, kannst Du nur probieren.

Lösemittel sind alle Alkohole (somit auch Propan, Butan etc.), verschiedene Esterverbindungen (Aceton) und auch ggfls. Nitrate in gelöster Form. Auch Terpene gehn.

Wenn es mit Nitroverdünnung schrumplig wird, dann mit dem Lappen wischen und anschliessend mit Wasser spülen, damit es Dir nicht den Originallack angreift.

Ich bin schon mal gespannt, was und wie da was zu Vorschein kommt.

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 11.10.2007, 14:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



Wahrscheinlich eine auf Quarkbasis angerührte Farbe aus dem Mittelalter . rolleyes.gif


(undweg)


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
Sven
Geschrieben am: 11.10.2007, 14:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 788
Mitgliedsnummer.: 309
Mitglied seit: 10.08.2006



QUOTE (NorbertE @ 11. Oct 2007, 15:08)
Lösemittel sind alle Alkohole (somit auch Propan, Butan etc.), verschiedene Esterverbindungen (Aceton) und auch ggfls. Nitrate in gelöster Form. Auch Terpene gehn.


Hach, endlich mal ein Gebiet, wo sich uns Norbert nicht gaaanz so gut auskennt laugh.gif . Dafür bin ich jetzt mal besonders schlau : mit Alkoholen meinst du Propanol und Butanol (das "-ol" weist auf die OH-Gruppe hin) und Aceton ist kein Ester, sondern ein Keton tongue.gif . So, genug kluggeschissen wink.gif .

Im Endeffekt verhält es sich mit den Abbeizern wie mit den Nitro-Verdünnungen : Lösemittelgemische, bei denen dir keiner sagen kann (oder sagen will) was genau drin ist. Also wirklich einfach mal ausprobieren.

Gruß Sven
PME-Mail
Top
doccolor
Geschrieben am: 11.10.2007, 14:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1755
Mitgliedsnummer.: 685
Mitglied seit: 06.07.2007



Du kannst das nur ausprobieren.

Auch der heutige Abbeizer (CKW-frei), ein Schatten früherer CKW-haltigen, wäre möglich, da der normalerweise keinen ausgehärteten/eingebrannten Autolack angreift.

Dann leg mal los.....


@ Norbert

Kaum lobt man mal die jungen Schrauber, schon quatschen die den "Alten" dazwischen

laugh.gif laugh.gif laugh.gif laugh.gif laugh.gif


Doc


--------------------
Aktuelle lieferbare SIMSON Farben als Lackstift, Spray und Spritzlack:
ägyptischblauSR50,alabaster, atlantikblau (versch. Varianten) atlasweiss, beige, beige(KR50), biberbraun, billardgrün (Varianten für S51/Schwalbe), blau S50N, blaumet.SRA,bordo,braungrau(SR50), brillantblau, diaphanblau, dunkelblau SR, dunstgrauSR50,erikaviolett(SR50), glasurblau,graphitschwarz(SR50), graubeige SR2(Export),hechtgrau, hellrot SR501C, ibizarot, (jalta)blau, kirschrot SR2(Export), lindgrün, malagarot SR50/1, maron, olivbeige (Varianten für Duo, Schwalbe, Habicht), orange, orangeocker DUO, pastellweiss, polarblaumet.SR50,rapsgelb, saftgrün, saharabraun(Varianten), sandgrau, silber-Metalleffekt alt und neu,tornadorot(S53), tundragrau (Varianten für Star/Spatz/Schwalbe),wasserblau 019 (Star 50), weinrot SR50B, weiss(SR80), Trittbrettsilber SR50,weiss SR50, verschiedene Linierungsfarben, Sitzbankblechfarben (verschiedene), verschiedene Rahmenfarben (Schwalbe/KR50), Lenkergrau(SR2), Knieblechbeige (S51), Sitzbankblech Star,
Hammerschlagfarben: Blau(KR50+SR2), Grau, Erikaviolett,Rotbraun
MZ Farben:
olympiablau ETZ, dunstgrau ETZ, orangerot ETZ, billardgrün ETZ,silber ETZ,metallicblue ETZ,NVA olivgrün TS, gelb TS, dunkelblau ES, maron BK, saftgrün TS, kristallblaumet. ETZ, alabaster ES, hellbraun ES, helles blautürkis ES/2, Linierung gold, orangerot RT, effektgrün met. RT, blaugrau RT, olivbeige ES, hellblau ES, graublau ES, postgelb ES, olympiablau TS, tiefblau TS, olivgrünmet. TS, rot 3011 TS (ca.), rot TS, grauweiss TS MILICIA, ES rot, kristallblau ETZ,dunkelblau TS, flammenrot TS, gelb ETS, lachsrot ES, adriaticbluemet.SM, icebluemet., grau LSW, Zierlinien dunkelgrün
AWO Farben: Maron
Zierlinien blau + gold,
REX Farben:
blassgrünmet./Linierung grün, Emblem gold/dkl.grün
FRAMO: Grau
IWL: Berlin: smaragdgrün,creme,coralle,hellblau,HS grau, Pitty: Bordeauxrot, dunkelblau,Maron, Wiesel: smaragdgrün,maron,Troll: hellblau
Emblem IWL,BERLIN
PME-MailWebseite
Top
NorbertE
Geschrieben am: 11.10.2007, 14:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



laugh.gif Sven laugh.gif

ja, Du hast recht, dort bin ich kein Spezialist und ich würde es selber als "Halbwissen" beurteilen. Heute bedaure ich, dass ich in Chemie nicht weitergemacht habe, denn Vieles ist faszinierend.

Aber es ist doch gut, wenn sich dort wenigstens Einer auszukennen scheint thumbsup.gif

Wo ich mich halbewegs auskenne, sind Terpene in Verbindung mit primären und sekundären Alkoholen. Die erzeugen mitunter verblüffende Reinigungswirkungen.

Offtopic: Wir haben ja in unserer Essitruppe einen Dr. der Naturwisenschaften, der als Atomphysiker arbeitet (den wir immer als Atomino bezeichnen und der hier angemeldet ist mit Namen "LERO"). Der hat uns zum Ausklang einer Sonntagsfahrt bei einem Bier mal die Grundlagen der Neutrinos, Protonen und dem ganzen kleinen Quark biggrin.gif und deren Aufspaltung erklärt.
Es war höchst intressant und lustig laugh.gif und man lernt immer was dazu thumbsup.gif

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Ostbiker
Geschrieben am: 11.10.2007, 15:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6809
Mitgliedsnummer.: 75
Mitglied seit: 08.06.2005



QUOTE (NorbertE @ 11. Oct 2007, 15:48)
...

Offtopic: Wir haben ja in unserer Essitruppe einen Dr. der Naturwisenschaften, der als Atomphysiker arbeitet (den wir immer als Atomino bezeichnen und der hier angemeldet ist mit Namen "LERO"). Der hat uns zum Ausklang einer Sonntagsfahrt bei einem Bier mal die Grundlagen der Neutrinos, Protonen und dem ganzen kleinen Quark biggrin.gif und deren Aufspaltung erklärt.
Es war höchst intressant und lustig laugh.gif und man lernt immer was dazu thumbsup.gif

Grüsse Norbert

dry.gif gleich mal eingehakt, doch nicht etwa im Forschungsreaktor der FH-Zittau in der Chopinstr. oder etwa doch?! hmm.gif _uhm.gif


--------------------
MfG. Christian M.

http://www.facebook.com/SimsonfreundeAltmuhltal

wer Simson fährt, - fährt nie verkehrt
PME-MailWebseiteICQ
Top
NorbertE
Geschrieben am: 11.10.2007, 15:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Nein. Im schönsten Stadtteil von Berlin.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 11.10.2007, 16:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



... aber offensichtlich ist im Lack vom Esser doch Quark drin, wenn ich mal meinen Senf zugeben darf rolleyes.gif
Hendrik


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
joker317
Geschrieben am: 11.10.2007, 16:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



@ Norbert
schönen Stadtteil.... hmm.gif ...haben die angebaut?

*offtopic*

QUOTE
Wahrscheinlich eine auf Quarkbasis angerührte Farbe aus dem Mittelalter . rolleyes.gif


laugh.gif laugh.gif laugh.gif
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter