Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> '69 kickstarter spatz frisst zündkerzen
AZRAIL96
Geschrieben am: 04.01.2014, 10:11
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 7042
Mitglied seit: 30.12.2013



Hallo,
bei meinem 1969 Kickstarterspatz tritt folgendes Problem auf:

Nach ca. einer Fahrtstrecke von 10km nimmt mein spatz kein Gas mehr. Diese 10km müssen nicht einmal am Stück gefahren werden.
Wenn ich dann in dieser Situation in den 1.Gang zurückschalte gehts weiter. Dann im weiteren Verlauf geht er mal richtig aus da nützt auch das zurück schalten nichts. Ich kann ihn jedoch wieder antreten. Und irgendwann bei einer Fahrtstrecke von ca.15km geht er wieder aus und das antreten nützt auch nicht mehr. Wenn ich dann bei diesem Zwangsstopp die Zündkerze wechsle gehts wieder weiter. Und ab 10km mit neuer zündkerze treten erneut diese Probleme auf. Bisher hab ich schon 5mal gewechselt. Erst hatte ich 225er drinne mitlerweile habe ich 260er drin.

Bitte um Hilfe.

MfG
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 04.01.2014, 10:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Wie sieht die Kerze denn dann aus ?
Schwarz/verrusst ?
Hellgrau/verbrannt oder Rehbraun , wie es eigentlich sein sollte ?

Gruss,
Raphael


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
AZRAIL96
Geschrieben am: 04.01.2014, 11:23
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 7042
Mitglied seit: 30.12.2013



Hab mal ein Bild gemacht..würde es als rehbraun einschätzen.


Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
rone
Geschrieben am: 04.01.2014, 12:24
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 46
Mitgliedsnummer.: 6000
Mitglied seit: 13.11.2012



Hallo

Das Problem hatte ich auch bei meinem Spatz Bj 1965 kickstarter, das er nach paar kilometern ausging, musste zwei Minuten warten sprang er wieder an, es war nicht die Zündkerze, sondern die Zündspule bei meinen.haste die schon mal gewechselt oder ist das noch die erste?

Gruß Rone
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 04.01.2014, 13:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Es kann durchaus die Zündspule sein . Weitere (wärmeempfindliche) Bauteile sind Zündkerzenstecker, Stromabnehmer und Kondensator .


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
AZRAIL96
Geschrieben am: 04.01.2014, 13:44
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 7042
Mitglied seit: 30.12.2013



Zündspule hab ich schon neu ist so eine schwarze(import??)
Kondensator ist ebenfalls neu genauso wie der Zündkerzenstecker.

Der Stromabnehmer ist das blechteil zwischen zündspule und zündkabel?
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 04.01.2014, 13:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Ja . Ist der Kontaktabstand von 0,4 mm des Unterbrechers richtig eingestellt ? Wenn der nämlich zu klein ist, hat das auch solche Symptome zur Folge . Die schwarzen Plast-Zündspulen sind MÜLL !


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 04.01.2014, 15:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Ich habe festgestellt, dass die Qualität und Funktionsfähigkeit neuer Isolator-Zündkerzen in letzter Zeit stark zu wünschen läßt. Aus irgendeinem Grunde taugen die nix mehr, und ich hoffe, dass Beru hier nicht dem allgemeinen Trend folgt, dass alles Neue möglichst bald kaputt gehen muß, damit man schnell wieder neu kaufen muß.
Ich bin inzwischen bei allen Mopeds auf NGK umgestiegen und zufrieden.


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
domdey
Geschrieben am: 04.01.2014, 16:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Ja, das mit den Isolator-Kerzen ist leider war . Aber, NGK-Kerzen probierte ich auch schon . Bin schnell wieder zu "Isolator" zurück . dry.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
AZRAIL96
Geschrieben am: 04.01.2014, 17:18
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 7042
Mitglied seit: 30.12.2013



So ich mach meinen Stromabnehmer neu und dann guck ich nochmal nach den Abstand der Elektrode.
Zündung ist denke Ich eigentlich richtig eingestellt.
Und hab mir grade auch nochmal welche von ngk bestellt.
Ich berichte weiter..


MfG
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter