Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Gasgriffe SR2/2E, die Unterschiede
der Lehmann
Geschrieben am: 06.01.2014, 17:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7345
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Essifreunde,

ich wette in irgend einem Thema ist das hier schon diskutiert worden. Übersichthalber (und wegen der Suchfunktion) will ich das Thema nochmals aufgreifen. wink.gif Ich bin bei der letzten Bowdenzug-Löterei wieder drauf gestoßen.

Ab der Rahmennummer 833190 wurde beim SR 2E ein neuer veränderter Gasgriff montiert. Der Aufbau des Klemmstückes sowie des Griffrohres wurden verändert. Dadurch verkürzte sich die freie Seilzuglänge von 70mm auf 42mm. Das bedeutet also, dass je nach Ausführung des Griffes auch ein anderer Bowdenzug benötigt wird.


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 06.01.2014, 18:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7345
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hier die alte Ausführung, die 1957 beim SR 2 nach dem alten Griff vom SR 1 eingeführt wurde. Äußerlich erkennbar ist diese an der Aussparung an der Unterseite. Diese Aussparung dient der Aufnahme der abgewinkelten Klemmfeder. Diese Klemmfeder dient nach richtiger Montage, neben der Bremsfunktion gleichzeitig auch als Endanschlag für das Griffrohr. Die freie Seillänge des Zuges muss 70mm betragen.

Diese Ausführung taucht allerdings nicht mehr zu oft auf. Bei eingetretenen Verschleiß sind diese oft gegen die neue Variante ausgetauscht worden.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 06.01.2014, 18:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7345
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Bei der neuen Ausführung ist die Klemmfeder nicht abgewinkelt. Der Griff hat keine Aussparung mehr. Als Endanschlag dient nun das vollständig eingeschraubte Führungsrohr des Bowdenzuges. Die freie Seillänge muss nur noch 42mm betragen.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 06.01.2014, 18:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7345
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Im direkten Vergleich sind die Unterschiede im Aufbau gut zu sehen. Links die neue Ausführung, rechts die alte Variante.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 06.01.2014, 18:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7345
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Das Griffrohr in der neuen Ausführung hat an der Seilzugaufnahme eine umlaufende Blechkante. Beim Vorgänger ist die Blechkante unterbrochen, hat zusätzlich eine kleine Nase und dient nach richtiger Montage und Einstellung als Endanschlag.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 06.01.2014, 18:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7345
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Viel Spaß beim Teilesortieren und Montieren. wink.gif cool.gif


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
Cloyd
Geschrieben am: 06.01.2014, 20:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3467
Mitgliedsnummer.: 2144
Mitglied seit: 26.04.2009



Mein 57er hat auch noch die 1.Ausführung.

Die gab es erst ohne, später mit Gewinde für die Bowdenzugröhrchen.


mfg Toni


--------------------

1957 SR2,beige,Originalzustand
1958 SR2,beige,Opas Arbeits-Essi
1964 Schwalbe,orange,im Neuzustand
1964 Schwalbe,soll tundragrau werden
1964 Schwalbe, blau, patiniert
1964 Pedal-Spatz, soll maron werden
1964 Spatz, rot, patiniert

Nur wer sein Moped fährt, liebt sein Moped.
PME-Mail
Top
essifreak
Geschrieben am: 06.01.2014, 20:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5025
Mitgliedsnummer.: 2391
Mitglied seit: 25.06.2009



also 58 gabs die auch noch ohne Gewinde drin wink.gif


--------------------
SR2 Baujahr 1958 Klick / SR2E Baujahr 1960 Klick / S51 Baujahr 1984 Klick / AWO 425 T Baujahr 1952 Klick / MZ TS 250 Baujahr 1974 Klick
----------------------------------------
Ich bin ständig auf der Suche nach original Teilen für meine 52er Touren Awo:
vorderer Kotflügel, hinterer 5 Nieten Kotflügel im Originallack, Regenrinnenfelge, 40mm Krümmer mit Patina, Steckkrümmerkopf, Lampentopf, Lampenglas, Kickstarter, Handschalthebel...

----------------------------------------
http://simson-oldie.jimdo.com aktualisiert mit neuen Bildern, reinschauen lohnt sich!
----------------------------------------
Ich liebe Originallack...

AWO 425-good vibrations
PME-MailWebseite
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 07.01.2014, 09:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7345
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



QUOTE (Cloyd @ 06.01.2014, 21:00)
Mein 57er hat auch noch die 1.Ausführung.

Die gab es erst ohne, später mit Gewinde für die Bowdenzugröhrchen.


mfg Toni

Danke Toni,

war ein wichtiges Hinweis.

Nur die Reihenfolge wirft da noch Fragen auf, wann mit und wann ohne Gewinde. Nach meiner Kenntnis ging das auch beim SR 1 munter durcheinander. Ich habe da noch kein System ergründen können. blink.gif


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter