Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Problem mit Nachbau Kurbelwelle, Problem mit Replika Ersatzteil
kontor
Geschrieben am: 28.01.2014, 18:52
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11
Mitgliedsnummer.: 6561
Mitglied seit: 17.06.2013



Hallo,

Ich habe ein Problem mit einer Nachbau Kurbelwelle.

Ich bin gerade dabei mir einen Ersatzmotor für meinen Essi aufzubauen.

Heute habe ich die Kurbelwelle einegebaut und die Motorhälften zusammengefügt.

Danach habe ich die Parallelität der Pleuelbuchse geprüft, dabei ist mir aufgefallen das diese zwar parallel zur Aufsitzfläche des Zylinders ist aber jedoch "verdreht" (siehe Foto)
Das kann doch so nicht richtig sein??? _uhm.gif

user posted image

Habe mal die alte geprüft da ist das gerade.

Die Pleuelbuchse war bereits auf H7 aufgerieben.

Soll ich die lieber zurückschicken? Oder eine neue Pleuelbuchse rein und selbst aufreiben?

Für eure Hilfe wäre ich dankbar.

Viele Grüße Maik

user posted image

PME-Mail
Top
Mopedfuchs
Geschrieben am: 28.01.2014, 19:32
Zitat


Administrator
***

Gruppe: Admin
Beiträge: 2323
Mitgliedsnummer.: 1
Mitglied seit: 16.02.2005



Hallo,

mich würde interessieren, was für eine Kurbelwelle das ist.

Ist die Schwungmasse schwarz eingefärbt und sieht das Pleuel metallisch rötlich aus?
Oder siehst die komplette Welle eher wie blankes Metall aus?

Letztere würde aus einer neuen Fertigungs-Serie stammen.


--------------------
Teile für SR1, SR2, KR50, Spatz usw. findest du hier -> Simson Ersatzteile

IFA-DKW - Das Kleine Wunder, fährt den Berg hinauf, wie andere hinunter
PME-MailWebseite
Top
miaz
Geschrieben am: 28.01.2014, 19:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 177
Mitgliedsnummer.: 5934
Mitglied seit: 19.10.2012



Hier ist nur das Pleul verdreht, unten mit geeignetem Werkzeug gegenhalten, oben mit passendem Werkzeug gegendrehen.
Das Pleul ist relativ weich, als Maß Abstand zu den Stehbolzen, es kommt nicht auf das 1/10 an.


--------------------
Grüße
Lutz

Ich müsste mal wieder den Essi putzen...

Meine Essis
PME-Mail
Top
kontor
Geschrieben am: 28.01.2014, 20:11
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11
Mitgliedsnummer.: 6561
Mitglied seit: 17.06.2013



hi,

Die Welle sieht eher komplett metallisch aus, stammt dann also aus der neueren Fertigung.

Gibt es denn schon Erfahrungswerte welche Baureihe Qualitativ besser ist?

hmmm _uhm.gif zum richten müßte ich sie ja sicher noch mal ausbauen, sonst
kommt man ja nicht weit runter zum Gegenhalten.

Naja noch mal ne Nacht drüber schlafen und dann sehen wir weiter.

Bin jedenfalls für jeden Tip dankbar.

ciao Maik
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 29.01.2014, 20:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



QUOTE (Mopedfuchs @ 28.01.2014, 20:32)
Hallo,

mich würde interessieren, was für eine Kurbelwelle das ist.

Ist die Schwungmasse schwarz eingefärbt und sieht das Pleuel metallisch rötlich aus?
Oder siehst die komplette Welle eher wie blankes Metall aus?

Letztere würde aus einer neuen Fertigungs-Serie stammen.

Stimmt nicht ganz, die schwarz/kupferne Variante gab es schon 2006. Allerdings mit durchgehenden Lagernadeln im Pleuelfuß.

@ Maik: Das Pleuel sieht gerade aus, da hat jemand die Buchse kräftig schief ausgerieben. Entweder reklamieren oder einen neue Buchse einpressen und auf 12 G7 (!) ausreiben.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 29.01.2014, 21:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Ist das so schlimm , wenn der Kolben etwas schief steht ?

Was würde passieren ? Macht mich ollen Mann mal schlau.

Gruss,
Raffi


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
oldsr2
Geschrieben am: 30.01.2014, 08:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 785
Mitgliedsnummer.: 2180
Mitglied seit: 03.05.2009



schaut mal unter ---"Kolbenbolzen auswinkeln"---(Suche!)Geschrieben am: 08.05.2009, 17:02
Beitrag von Norbert---klasse erklärt !---

Andreas thumbsup.gif
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 30.01.2014, 12:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Danke für die Blumen. wink.gif Der Schmied hat mir da ja mit Bildchens geholfen. thumbsup.gif

So, wie es aussieht, ist da nicht das Lager schief aufgerieben, sondern das Pleuel ist in sich verdreht.
Sollte eigentlich nicht vorkommen, ist aber nicht tragisch. Muss man eben in 2 Richtungen auswinkeln.

Raffi, der Kolben kippt ja auf dem Bolzen. Das sollte er schon grade tun. wink.gif Also parallel zum unteren Lager oder der Kurbelwellen-Achsflucht. Sonst klemmts. biggrin.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 30.01.2014, 13:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Jo , klar .

Hätte ich auch selber drauf kommen können .
Danke , Norbert ! thumbsup.gif


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
kontor
Geschrieben am: 30.01.2014, 14:21
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11
Mitgliedsnummer.: 6561
Mitglied seit: 17.06.2013



Hallo,

Danke für die Antworten.

Ich habe die Kurbelwelle reklamiert, da doch die Buchse schief aufgerieben war.
Man konnte es von der Seite besser sehen.
Das Pleuelauge war nur minimal verdreht und wenn es nur die Schiefstellung
gewesen wäre hätte ich es gerichtet.

Das Kapitel mit dem Kolbenbolzen auswinkeln habe ich gestern Abend noch studiert.

Nun noch eine andere Frage.

In den original Pleuelbuchsen sind zwei Taschen zur Schmierung eingefräst bei
den Replikateilen fehlen diese.
Ist es ratsam die Taschen mit dem Dremel einzufräsen oder reichen die vier
Schmierbohrungen aus?

ciao Maik
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 31.01.2014, 17:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Irgendwie sollte sich das Öl inenn schon verteilen können. Ich würde die Taschen wenigstens ansatzweise nacharbeiten.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Mopedfuchs
Geschrieben am: 10.02.2014, 19:53
Zitat


Administrator
***

Gruppe: Admin
Beiträge: 2323
Mitgliedsnummer.: 1
Mitglied seit: 16.02.2005



QUOTE (kontor @ 28.01.2014, 21:11)
Die Welle sieht eher komplett metallisch aus, stammt dann also aus der neueren Fertigung.

Gibt es denn schon Erfahrungswerte welche Baureihe Qualitativ besser ist?

Leider nicht, dafür gibt es die Wellen noch nicht lange genug.
Ich habe knapp 10 Kurbelwellen kontrolliert und konnte einen derartigen Fehler mit dem Pleuel bzw. der Buchse bei keiner feststellen.

Es handelt sich dabei um diese Welle: Kurbelwelle Simson SR1, SR2, KR50


--------------------
Teile für SR1, SR2, KR50, Spatz usw. findest du hier -> Simson Ersatzteile

IFA-DKW - Das Kleine Wunder, fährt den Berg hinauf, wie andere hinunter
PME-MailWebseite
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter