Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> SR2E- Weiterentwicklungen und deren Vorteile
Robertoli
Geschrieben am: 02.02.2014, 13:22
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 47
Mitgliedsnummer.: 7127
Mitglied seit: 02.02.2014



Hallo SR2-Spezialisten,

ich möchte mir einen SR2E zulegen und habe auch schon einiges darüber gelesen.

Aufgrund der folgenden technischen Weiterentwicklungen überlege ich meine Suche auf die letzten Baujahre einzuschränken. MAcht das bei folgenden Punkten durchaus Sinn oder sagt Ihr das macht eigentlich kaum einen Unterschied?

1. Laut Literatur gabs ab Motornummer 764000 einen Dichtring an der Pedallwelle. Muss man daraus schlussfolgern, dass alle Motoren vorher ab Werk inkontinent waren? Bekommt man so einen Motor noch nachträglich dicht?

2. Ab Fahrgestellnr 797250: Vordergabel in Schweißkonstruktion. Ist man damit sicherer/fahrstabiler unterwegs?

3. Merkt man Unterschiede im allgemeinen Fahrbetrieb bedingt durch die mehrfach erhöhte Motorleistung (1,5 PS/1,8 PS Rheinmetall; 2,0 PS/ 2,3 PS Sömtron)?


--------------------
SR2E (1960)
SR4-1 SK (1967)
KR51-1K (1978)
S51-1B (1990)
PME-Mail
Top
SR57
Geschrieben am: 02.02.2014, 21:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 709
Mitgliedsnummer.: 6069
Mitglied seit: 22.12.2012



1. Bei mir hat sich nie bemerkbar gemacht ob Dichtring oder nicht.

2. Sicherer? Warum?

3.Aufgrund hoher Fertigungstoleranzen, verschiedener Auspuffe und unterschiedlich eingefahrener Motoren ist die Streuung bei der Leistung enorm. Ein 1,5PS kann besser gehn wie ein 1,8er. Das Rheinmetall oder Soemtron auf dem Seitendeckel hat nichts mit der Leistung zu tun! Motoren mit 2.0 oder 2.3 PS sind mir nicht bekannt, woher hast du diese Info?
PME-Mail
Top
Robertoli
Geschrieben am: 04.02.2014, 19:56
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 47
Mitgliedsnummer.: 7127
Mitglied seit: 02.02.2014



Danke für Deine Antwort.

Zu 1.: Sind die Motoren denn dicht oder gehört Ölverlust zur Normalität?


Zu 2.: Höhere Fahrstabilität wird im einschlägigen Nachschlagewerk beschrieben.


Zu 3.: Bei der Literaturstudie las es sich so, dass der zuletzt im SR2E verbaute Motor nahezu unverändert im Spatz übernommen wurde und dieser dann erst offiziel mit 2,3 PS beworben wurde.


--------------------
SR2E (1960)
SR4-1 SK (1967)
KR51-1K (1978)
S51-1B (1990)
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter