Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> S50 B2 - Lade-/Lichtspulen
VBV6
Geschrieben am: 07.02.2014, 20:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 160
Mitgliedsnummer.: 1993
Mitglied seit: 15.03.2009



Hallo Leute.

Daten: S50-B2
6V Eletronik
Zustand Note 5 (aus meiner Sicht)

Hab das Moped vom Kumpel bei mir stehen, welches seit letztem Sommer schlagartig keinen Zündfunken mehr hat und die Batterie ständig per Ladegerät geladen werden musste.
Jedoch hab ich gesagt: "ohne mal richtig anzugreifen wird das eh nix". (Kabelbaum sieht sehr schlecht aus...mal Lautsprecherkabel, mal ne Lüsterklemme, kabel zusammen gedrillt und mit Iso-Band umwickelt, Kabel auf-/abgescheuert.....)
Also "darf" ich jetzt richtig loslegen!
Somit fang ich einfach mal beim Urschleim an - damit ich alles ausschließen kann!

Kann mir einer sagen wie hoch die Eigenwiderstände der Spulen auf der Grundplatte sein dürfen?
Meine Messungen:
Spule Zündung - 660 Ohm
Spule Scheinwerfer - 0,6 Ohm
Spule Batterieladung - 0,9 Ohm
...alles gegen Masse der Grundplatte

Wie viel Ohm darf der Geber auf der Grundplatte haben? (Geber ist rot)

Kann man das Steuerteil durchmessen? Wie?
Kann man den Regler durchmessen? Wie?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. wink.gif

Gruß Christian
PME-Mail
Top
Onkelgartzi28
Geschrieben am: 07.02.2014, 20:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1240
Mitgliedsnummer.: 5498
Mitglied seit: 21.05.2012



Tach,

Der Geber ist rot? Waren die Originalen nicht alle beige? Ist das ein Nachbau? Oder gabs auch originale Rote?


--------------------
Gruß Benny

Schickt uns eure schönsten Fotos für den DDRMoped-Kalender!
Einfach per E-mail an:


foto.ddrmoped[ät]yahoo.de


Meins!:
Moppeds:
SR2E Bj. 1963 (Patina)
KR51 Bj. 1964 (im Langzeit-Patina-Aufbau)
KR51 Bj. 1966 (im Patina-Aufbau)
SR4-2/1 Bj. 1969 (Patina)
S51 E Bj. 1983 (hinten angestellt :( )

Fahrräder:
26er Opel Doppelstabil Bj. 1936
28er Diamant Modell EH Bj. 1953
PME-Mail
Top
VBV6
Geschrieben am: 07.02.2014, 20:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 160
Mitgliedsnummer.: 1993
Mitglied seit: 15.03.2009



Bis gerade eben war ich noch fest davon überzeug das er rot ist...jetzt hast du mich verunsichert.
Aber dennoch glaube ich der wäre rot...wie das Schwungrad auch.
Ob Nachbau oder original kann ich nicht sagen ... weiß ich leider wirklich nicht!

(kann jetzt nicht nachschauen - Garage ist einiger Km entfernt)
PME-Mail
Top
Onkelgartzi28
Geschrieben am: 07.02.2014, 21:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1240
Mitgliedsnummer.: 5498
Mitglied seit: 21.05.2012



Ich kannte bis jetzt nur Nachbauten in rot. Originale rote hab ich noch nie gesehen...
Das interessiert mich jetzt _uhm.gif
Und sorry für die Verunsicherung laugh.gif


--------------------
Gruß Benny

Schickt uns eure schönsten Fotos für den DDRMoped-Kalender!
Einfach per E-mail an:


foto.ddrmoped[ät]yahoo.de


Meins!:
Moppeds:
SR2E Bj. 1963 (Patina)
KR51 Bj. 1964 (im Langzeit-Patina-Aufbau)
KR51 Bj. 1966 (im Patina-Aufbau)
SR4-2/1 Bj. 1969 (Patina)
S51 E Bj. 1983 (hinten angestellt :( )

Fahrräder:
26er Opel Doppelstabil Bj. 1936
28er Diamant Modell EH Bj. 1953
PME-Mail
Top
rokaluwe
Geschrieben am: 07.02.2014, 21:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 102
Mitgliedsnummer.: 7056
Mitglied seit: 05.01.2014



Hallo,

wenn die Reparaturhandbücher vorhanden sind, da stehen glaube ich die Ohmwerte drin. Oder hier in der Tabelle. Habe ich mal irgendwo aus dem Netz gezogen. Sind nur Anhaltswerte.

Leistung Messpunkte SOLL-Wert Erläuterung
6 V/20,6 W Klemme 59 gegen Masse 0,31 Ω Magnetzünder 15W Licht
6 V/25 W Klemme 59 gegen Masse 0,27 Ω -
6 V/31,2 W Klemme 59 gegen Masse 0,23 Ω -
6 V/35 W Klemme 59 gegen Masse 0,15 Ω -
6 V/25 W Klemme 59 gegen Masse 0,27 Ω -
6 V/31,2 W Klemme 59 gegen Masse 0,23 Ω -
6 V/35 W Klemme 59 gegen Masse 0,15 Ω -
6 V/21 W Klemme 59b gegen Masse 0,27 Ω -
6 V/21 W Klemme 59 gegen Masse 0,55 Ω Magnetzündanlage S50

12 V/42 W Klemme 59 gegen Masse 0,40 Ω -
12 V/21 W Klemme 59a gegen 59b 0,74 Ω -

Primärspule Lötpunkt gegen Masse 0,85 Ω -
Magnetzündspule Primäranschluss gegen Masse 1,6 Ω -
Hochspannungsanschluss gegen Masse 4,6 kΩ -

MfG
PME-Mail
Top
Gudupower
Geschrieben am: 07.02.2014, 22:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4378
Mitgliedsnummer.: 5541
Mitglied seit: 02.06.2012



Was meint ihr mit Geber?

Ich kenne das Kästchen nur Original in gelb oder als Nachbau in schwarz. biggrin.gif

Bezüglich der Werte:

http://www.moser-bs.de/Simson/zuendpruef.html
http://simson.24.eu/index.php?main=pages/e_zuendung


--------------------
PM
Top
Onkelgartzi28
Geschrieben am: 07.02.2014, 23:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1240
Mitgliedsnummer.: 5498
Mitglied seit: 21.05.2012



Patrick mit Geber ist der Würfel auf der Grundplatte gemeint. ( Hoffe ich laugh.gif )
Jedenfalls mein ich den. Das "Kästchen" tongue.gif


--------------------
Gruß Benny

Schickt uns eure schönsten Fotos für den DDRMoped-Kalender!
Einfach per E-mail an:


foto.ddrmoped[ät]yahoo.de


Meins!:
Moppeds:
SR2E Bj. 1963 (Patina)
KR51 Bj. 1964 (im Langzeit-Patina-Aufbau)
KR51 Bj. 1966 (im Patina-Aufbau)
SR4-2/1 Bj. 1969 (Patina)
S51 E Bj. 1983 (hinten angestellt :( )

Fahrräder:
26er Opel Doppelstabil Bj. 1936
28er Diamant Modell EH Bj. 1953
PME-Mail
Top
VBV6
Geschrieben am: 08.02.2014, 12:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 160
Mitgliedsnummer.: 1993
Mitglied seit: 15.03.2009



Danke erst einmal für die Antworten.
Ich fahre nachher nochmal zur Garage ... dann kann ich nochmal schauen bzw. sogar ein Foto machen und hier einstellen.

Und ja, mit Geber meine(n) ich/wir den kleinen vergossenen Würfel auf der Grundplatte.

Oder hat von euch jemand vllt. noch eine intakte 6V Elektronik Grundplatte rumliegen die käuflich zu erwerben wäre?
Weil das Kabel zur Grundplatte ist aufgescheuert (Motordurchführung) und so flexibel wie die Chinesische Mauer!

Also bis später!

Gruß Christian
PME-Mail
Top
VBV6
Geschrieben am: 09.02.2014, 13:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 160
Mitgliedsnummer.: 1993
Mitglied seit: 15.03.2009



Hallo...

war ja gestern nochmal in der Garage.
Der Geber ist wirklich rot und die Grundplatte hat die Bezeichnung: 8305.1-140/1
Keine Ahnung ob das die richtige ist - jedenfalls hatte diese funktioniert.

Aber ich hatte gestern Abend noch Glück und günstig eine komplette, neue Grundplatte mit allem drum und dran gekauft!

Gruß Christian
PME-Mail
Top
VBV6
Geschrieben am: 21.02.2014, 05:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 160
Mitgliedsnummer.: 1993
Mitglied seit: 15.03.2009



Hallo,

ich bins mal wieder! So...ich kam gestern dazu die neue Grundplatte zu montieren.
Hab gleich mal die alte mit der neuen verglichen (gemessen), es war wirklich der Geber und die Spule der Zündung auf der Grundplatte defekt!

Jetzt läuft der Hobel mal wieder!

Aber: Ich hab mir extra noch eine Messuhr besorgt um die Zündung ordentlich einstellen zu können.... aber da hat die Grundplatte keine Markierung.
Wie soll ich die Zündung genau einstellen ohne eine Markierung zu haben?
Beschreibt mir mal bitte wie das funktioniert.

Die alte GP hatte übrigens auch keine Markierung. Der Motor und das Schwungrad aber schon!

Ist eine schlechte Gasannahme mit "einem gefühlten Turboloch" dadurch möglich?


MfG Christian
PME-Mail
Top
meisterB
Geschrieben am: 21.02.2014, 12:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2378
Mitgliedsnummer.: 1031
Mitglied seit: 13.01.2008





--------------------
Hier gehts zu meinen Blogs.
meisterBs Simsonblog

Slowdriver Blog
PME-MailWebseiteICQ
Top
docralle
Geschrieben am: 21.02.2014, 13:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5595
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Variante mit vorhandener Abrissmakierung

Übertrage die Pollücke des Polrades nach außen und makiere dir die Stelle am Motorgehäuse, wenn die beiden Abrissmakierungen übereinanderstehen. Dann Grundplatte einfach draufsetzen, wo der Geber genau auf die neue Makierung zeigt.

Vairante mit Meßuhr:

Übertrage die Pollücke des Polrades nach außen und makiere dir dann deinen ZZP auf dem Motorgehäuse. Dann Grundplatte einfach draufsetzen, wo der Geber genau auf die neue Makierung zeigt.


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
VBV6
Geschrieben am: 21.02.2014, 15:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 160
Mitgliedsnummer.: 1993
Mitglied seit: 15.03.2009



QUOTE (meisterB @ 21.02.2014, 13:39)
in Bild und Ton

schön und gut, jedoch hat er in dem video die markierung auf der grundplatte, welche bei "meiner" neuen Grundplatte fehlt!

@docralle: ich glaube diese methode ist zwar funktionell, jedoch nicht sehr genau!

Gruß Christian
PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 21.02.2014, 17:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5595
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Bei der Schwalbe, Jahrgang 1971 hat die Meßuhrsache bestens Funktioniert. Da hab ich die EMZA nebst Rollerelektrik verbaut. Schau mal durch...


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 26.02.2014, 15:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Die Zündungseinstellung geht super einfach. smile.gif
Ich markiere mir dafür mit einem spitzen Bleistift (-strich) oder besser mit einer Kerbe mit dem Teppichmesser genau die Mitte der Polradlücke außen auf dem roten Polrad. Dann stelle ich mit der Meßuhr (oder Meßschieber) den Kolben auf genau 1,5 mm vor OT ein und in dieser Stellung drehe ich dann unten die Grundplatte so hin, dass die zuvor ebenfalls mit Strich markierte Mitte des Gebers auf der Grundplatte genau auf der Markierung der Mitte der Polradlücke steht, so dass diese sich decken.
Klappt prima! thumbsup.gif
( ... wenn man kein Fett auf der Brille hat und mit seinen Markierungen vorher an beiden Stelle auch genau die Mitte traf. ph34r.gif )


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter