Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Einpressen der Motor/Schwingenbuchsen
simsonS77
Geschrieben am: 15.02.2014, 13:42
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 46
Mitgliedsnummer.: 3350
Mitglied seit: 25.04.2010



Hi,
da meine alten Polyamidbuchsen ausgeschlagen waren habe ich mir neue Buchsen besorgt. Jetzt frag ich mich, da die alten einfach loose drinne waren, wie weit ich die Motorlagerbuchsen reinpressen sollte?!?! Werden die Rahmenseitig buendig ins Motorlager gepresst oder exakt mittig, dass sie als ozu beiden Seiten etwas ueberstehen?

Gruß und danke
PME-MailICQ
Top
andi2
Geschrieben am: 15.02.2014, 18:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2858
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Hallo versuche die Buchsen zu vermitteln.die endgültige Position findet sich von selbst wenn alle Schrauben festgezogen sind(Motorhalterung,Schwinge).mfg andi cool.gif


--------------------
gesendet von meinen Schultaschenrechner
PME-Mail
Top
simsonS77
Geschrieben am: 16.02.2014, 21:23
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 46
Mitgliedsnummer.: 3350
Mitglied seit: 25.04.2010



Hi,
ich frage nur deshalb weil mien Motor immer etwas "schief" drin hing und ich das auch nicht ändert konnte weil er sich immer wieder in die gleiche Position gezogen hat.

Gruss
PME-MailICQ
Top
andi2
Geschrieben am: 21.02.2014, 20:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2858
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Hallo,mit neuen Lagern(Buchsen) sollte er wieder mittig stehen.mfg andi cool.gif


--------------------
gesendet von meinen Schultaschenrechner
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter