Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> "Neuer" SR2, und kleine wehwehchen
SirDomsen
Geschrieben am: 10.03.2014, 22:48
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 12
Mitgliedsnummer.: 7198
Mitglied seit: 04.03.2014



Servus!
Bin letzte Woche auf euer Forum gestoßen, nachdem ich mir nen SR geschossen hab - echt geiles Teil!. Prima Beiträge gibt's hier übrigens! Ihr scheint mir ein recht kompetenter Haufen zu sein ;-) Simsonmäßig bin ich schon ne Weile am Start, meine Schwalbe hab ich seit 1999, vollrestauration 2004-2012 inclusive!

Bildchen ist im Anhang, leider nur Handyqualität im Schatten...

Lack ist original, SR2E von 1960, wenn man dem Tacho Glauben schenken mag 814km biggrin.gif
Originalpapiere, Versicherungsscheine und Betriebsanleitung sind ebenfalls noch vorhanden _clap_1.gif

Zu den Problemchen:
- Tachonadel schlingert wie die Sau, zeigt aber im Bereich 30-35 km/h korrekt an
--> vermute ein elektrisches Problem im Tacho selber - gibt's hier Abhilfe?
- Standgas hält er etwas schlecht und 4-Taktet massiv, läuft vermutlich deutlich zu fett - hab aber
Vergaser- und Zündungseinstellung noch nicht kontrolliert...
- Reifen marode - welche würdet ihr mir empfehlen?
- Hupe geht nicht
- Hab unter dem Tank ein Batteriefach für 2 Monozellen gefunden - ist das original? Was versorgen
- die? Evtl. grad die Hupe? Dachte es wär ein Wechselstromhorn? _uhm.gif

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

Greetz
Domsen

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
essifreak
Geschrieben am: 10.03.2014, 23:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5025
Mitgliedsnummer.: 2391
Mitglied seit: 25.06.2009



Hallo erstmal!
Schöner Essi thumbsup.gif
Wegen der Tachonadel, einfach erstmal ne andere Welle ausprobieren, vlt. liegts da dran.
Reifen: würde die Heidenauer nehmen
Bei dir ist ein Gleichstromhorn verbaut, was von den beiden Batterien im Batteriefach versorgt wird, bis glaube Anfang Baujahr 60 war noch das Wechselstromhorn verbaut.

Grüße
Crispin

Edit: Das ist aber kein 63er Rahmen, das ist auf alle Fälle ein 60er Rahmen hmm.gif .


--------------------
SR2 Baujahr 1958 Klick / SR2E Baujahr 1960 Klick / S51 Baujahr 1984 Klick / AWO 425 T Baujahr 1952 Klick / MZ TS 250 Baujahr 1974 Klick
----------------------------------------
Ich bin ständig auf der Suche nach original Teilen für meine 52er Touren Awo:
vorderer Kotflügel, hinterer 5 Nieten Kotflügel im Originallack, Regenrinnenfelge, 40mm Krümmer mit Patina, Steckkrümmerkopf, Lampentopf, Lampenglas, Kickstarter, Handschalthebel...

----------------------------------------
http://simson-oldie.jimdo.com aktualisiert mit neuen Bildern, reinschauen lohnt sich!
----------------------------------------
Ich liebe Originallack...

AWO 425-good vibrations
PME-MailWebseite
Top
SirDomsen
Geschrieben am: 10.03.2014, 23:19
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 12
Mitgliedsnummer.: 7198
Mitglied seit: 04.03.2014



... na da hat sich doch glatt ein Tippfehler eingeschlichen! Wollte 1960 schreiben und habs oben schon editiert!

Welle läuft einwandfrei zumindest bei langsamer Fahrt. Vor Allem die Maximalausschläge bis deutlich über 50 machen mich stutzig. Hatte das bei meiner Schwalbe auch - da ließ sich das durch den Tausch des Tachos leicht beheben. Nur ist Ersatz beim Essi nicht ganz so leicht aufzutreiben mad.gif

Jemand Erfahrung mit Instandsetzung?

Greetz

Domsen
PME-Mail
Top
Onkelgartzi28
Geschrieben am: 10.03.2014, 23:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1240
Mitgliedsnummer.: 5498
Mitglied seit: 21.05.2012



Hallo Domsen hmm.gif
Sehr schönes Teil!
Crispin, wie kommst du darauf, dass der Rahmen von 60 ist? Wegen dem Ständer? Der kam laut meinen Unterlagen 62. Und zwar ab Fahrgestell-Nr. 894220.
Dass solche Angaben nicht immer zu 100% passen ist ja bekannt, aber nen 63er mit Stahlständer hab ich auch noch nicht gesehen hmm.gif
Verrätst du uns deine Fahrgestellnummer, Domsen?

Ach ja, Mitte des Jahres 1960 kam die Gleichstromhupe.

Tante Edith sagt: Also doch n 60er! Jetzt ist mein ganzer Post fürn Eimer laugh.gif


--------------------
Gruß Benny

Schickt uns eure schönsten Fotos für den DDRMoped-Kalender!
Einfach per E-mail an:


foto.ddrmoped[ät]yahoo.de


Meins!:
Moppeds:
SR2E Bj. 1963 (Patina)
KR51 Bj. 1964 (im Langzeit-Patina-Aufbau)
KR51 Bj. 1966 (im Patina-Aufbau)
SR4-2/1 Bj. 1969 (Patina)
S51 E Bj. 1983 (hinten angestellt :( )

Fahrräder:
26er Opel Doppelstabil Bj. 1936
28er Diamant Modell EH Bj. 1953
PME-Mail
Top
Onkelgartzi28
Geschrieben am: 10.03.2014, 23:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1240
Mitgliedsnummer.: 5498
Mitglied seit: 21.05.2012



Domsen, vielleicht müsste auch nur der Tachoantrieb mal gewartet werden. Das halte ich für wahrscheinlich, bei dem Alter des Fahrzeugs. Falls du es nicht schon gemacht hast.


--------------------
Gruß Benny

Schickt uns eure schönsten Fotos für den DDRMoped-Kalender!
Einfach per E-mail an:


foto.ddrmoped[ät]yahoo.de


Meins!:
Moppeds:
SR2E Bj. 1963 (Patina)
KR51 Bj. 1964 (im Langzeit-Patina-Aufbau)
KR51 Bj. 1966 (im Patina-Aufbau)
SR4-2/1 Bj. 1969 (Patina)
S51 E Bj. 1983 (hinten angestellt :( )

Fahrräder:
26er Opel Doppelstabil Bj. 1936
28er Diamant Modell EH Bj. 1953
PME-Mail
Top
SirDomsen
Geschrieben am: 10.03.2014, 23:33
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 12
Mitgliedsnummer.: 7198
Mitglied seit: 04.03.2014



Sers,

gemacht hab ich außer ner 20km "Probefahrt" heut Mittag no gar nix. Hatte aber vor, ne Wartung
à la Reparaturanleitung durchzuführen, samt dem ganzen Schmierzeugs. Ich glaub wenn einer das penibel befolgt, dann halten unsre Essis locker nommal 50 Jahre rolleyes.gif

Gibts zum Tachoantrieb zerlegen was zu beachten?

Greetz

Domsen
PME-Mail
Top
Onkelgartzi28
Geschrieben am: 10.03.2014, 23:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1240
Mitgliedsnummer.: 5498
Mitglied seit: 21.05.2012



Naja, sind halt n paar kleine Teile, Mitnehmerplättchen, Zahnrad usw.. Zerlegen, säubern, ordentlich fetten und wieder zusammenschmeißen. Aber genaueres kann ich dir da auch nicht sagen, da müssen sich die Spezis zu Wort melden laugh.gif


--------------------
Gruß Benny

Schickt uns eure schönsten Fotos für den DDRMoped-Kalender!
Einfach per E-mail an:


foto.ddrmoped[ät]yahoo.de


Meins!:
Moppeds:
SR2E Bj. 1963 (Patina)
KR51 Bj. 1964 (im Langzeit-Patina-Aufbau)
KR51 Bj. 1966 (im Patina-Aufbau)
SR4-2/1 Bj. 1969 (Patina)
S51 E Bj. 1983 (hinten angestellt :( )

Fahrräder:
26er Opel Doppelstabil Bj. 1936
28er Diamant Modell EH Bj. 1953
PME-Mail
Top
SirDomsen
Geschrieben am: 11.03.2014, 20:49
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 12
Mitgliedsnummer.: 7198
Mitglied seit: 04.03.2014



Sodele, hatte in der Mittagspause kurz Zeit, mir die Technik mal genauer anzuschauen. Habe Vergaser und Zündung kontrolliert. Ergebnis:

- Vergaser besitzt eine 58er HD hmm.gif
- Teillastnadel hängt ganz unten (oberste Kerbe), läuft aber trotzdem zu fett, würde
schätzen so ca. 5-10 100stel zu große HD
- Nach dem leerlaufenlassen des Vergasers (zwecks HD-Ausbau) lief sie kurz vor'm
Ausgehen prima - was zu erwarten war. Allerdings hatte ich nach dem wiedereinbau seltsamerweise ein paar km lang ein "zu mager" Problem, hat sich aber von selbst behoben... Vermute hängendes Nadelventil und/oder verschmutzten in-tank-sieb (falls er das hat wink.gif )
- Zündung war auf ca. 1,5mm v. OT --> hab sie mal provisorisch auf 2,5mm eingestellt, allerdings mangels Polradabzieher nur über den Unterbrecher

außerdem: Getriebeöl gewechselt (Hoffe 10W-40 geht, hatten nix zäheres da)
Luftfilter gereinigt und neu eingeölt.

Was unerfreuliches hab ich auch noch festgestellt: Wenn ich den Motor von Hand langsam durchdrehe sehe ich auf der Motoroberseite direkt an der Trennstelle zwischen den beiden Motorhälften bläschen (da war bissle sprit/Öl, deshalb hab ich's gesehen), etwa unterhalb des Vergaserflansches.

Außerdem flackert der Scheinwerfer, wird beim Fahren heller und dunkler. Sind beim SR Übergangswiderstände ein Thema oder wird's eher an der Versorgung liegen? Ob's Rücklicht ebenfalls flackert konnt ich während der Fahrt schlecht feststellen tongue.gif

Bleibt außerdem noch das Tachoantriebsproblem. Wie zerleg ich den?

Zum Schluss noch was banales: (Wie) kann man den Sitz höher stellen? Hab gesehen dass da zwei Schrauben unterhalb sind, probehalber gelöst aber es bewegte sich nichts. Sind's die und ist das Rohr nur bissle fest oder waren's die falschen?

So long

Greetz
Domsen
PME-Mail
Top
pneubusiness
Geschrieben am: 11.03.2014, 20:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6830
Mitgliedsnummer.: 1854
Mitglied seit: 30.01.2009



QUOTE (SirDomsen @ 10.03.2014, 22:48)
Zu den Problemchen:
- Tachonadel schlingert wie die Sau, zeigt aber im Bereich 30-35 km/h korrekt an
--> vermute ein elektrisches Problem im Tacho selber - gibt's hier Abhilfe?

Ich würd die Steckkontakte mal abmachen und dann ein Stück fahren. Mal sehen was bei raus kommt ...


--------------------
MfG Tino

Man(n) lernt nie aus ...


SR1 Bj. 55 maron (original)
SR2 Bj. 59 british racing green
PME-Mail
Top
essifreak
Geschrieben am: 11.03.2014, 21:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5025
Mitgliedsnummer.: 2391
Mitglied seit: 25.06.2009



Oh man ph34r.gif
Also, bitte nimm richtiges Getriebeöl fürs Moped, also GL80W, bekommst du beim Teilehändler deines Vetrauens, zum Tachoantrieb: bitte das Vorderrad ausbauen, ist eigentlich selbsterklärend und mal die Suchfunktion benutzen, das wurde alles schonmal behandelt hier.
Ich hab übrigens ne 60er Düse verbaut im NKJ 122-4 und Nadel in der 3. Kerbe, läuft super damit...
Kannst auch mal den Luftfilter reinigen und den Tank ordentlich durchspülen.


--------------------
SR2 Baujahr 1958 Klick / SR2E Baujahr 1960 Klick / S51 Baujahr 1984 Klick / AWO 425 T Baujahr 1952 Klick / MZ TS 250 Baujahr 1974 Klick
----------------------------------------
Ich bin ständig auf der Suche nach original Teilen für meine 52er Touren Awo:
vorderer Kotflügel, hinterer 5 Nieten Kotflügel im Originallack, Regenrinnenfelge, 40mm Krümmer mit Patina, Steckkrümmerkopf, Lampentopf, Lampenglas, Kickstarter, Handschalthebel...

----------------------------------------
http://simson-oldie.jimdo.com aktualisiert mit neuen Bildern, reinschauen lohnt sich!
----------------------------------------
Ich liebe Originallack...

AWO 425-good vibrations
PME-MailWebseite
Top
SirDomsen
Geschrieben am: 11.03.2014, 21:32
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 12
Mitgliedsnummer.: 7198
Mitglied seit: 04.03.2014



QUOTE
Also, bitte nimm richtiges Getriebeöl fürs Moped, also GL80W, bekommst du beim Teilehändler deines Vetrauens


--> da steht doch aber in der Betriebsanleitung: "Motorsommeröl, kein Getriebeöl" _uhm.gif

QUOTE
Kannst auch mal den Luftfilter reinigen


Hab ich doch schon geschrieben wink.gif

Noch was: Warum gibt's lange und kurze Vergasernadeln und kann man die untereinander tauschen? Hab ne kurze (vermutlich 04er) drin

Greetz
Domsen
PME-Mail
Top
GrasserBenno
Geschrieben am: 11.03.2014, 22:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3746
Mitgliedsnummer.: 5580
Mitglied seit: 12.06.2012



Moin Domsen.
Willkommen hier.
Vorab mal drei Nützliche Links: Vergaser Tacho aufarbeiten Interessante Themen


QUOTE
-> da steht doch aber in der Betriebsanleitung: "Motorsommeröl, kein Getriebeöl"
Darüber streitet man hier gerne mal. tongue.gif Ich habe GetriebeÖl SAE80. Da einzige was zählt, ist dass deine Kupplung greift, trennt und geschmiert ist.
(An anderer Stelle steht, dass man SAE80 nehmen soll)

QUOTE
- Vergaser besitzt eine 58er HD hmm.gif
- Teillastnadel hängt ganz unten (oberste Kerbe), läuft aber trotzdem zu fett, würde
schätzen so ca. 5-10 100stel zu große HD
Gut geschätzt, aber es sind nur 3/100 mm. richtig ist ne 55'er.

QUOTE
Was unerfreuliches hab ich auch noch festgestellt: Wenn ich den Motor von Hand langsam durchdrehe sehe ich auf der Motoroberseite direkt an der Trennstelle zwischen den beiden Motorhälften bläschen (da war bissle sprit/Öl, deshalb hab ich's gesehen), etwa unterhalb des Vergaserflansches.
Ich habe keine Ahnung von Motoren, aber dass solltest du als erstes in Angfriff nehmen. Wenn der Motor nicht dicht ist, bringt doch alles andere gar nichts!

QUOTE
Zum Schluss noch was banales: (Wie) kann man den Sitz höher stellen? Hab gesehen dass da zwei Schrauben unterhalb sind, probehalber gelöst aber es bewegte sich nichts. Sind's die und ist das Rohr nur bissle fest oder waren's die falschen?
Die Sattelstange wird bestimmt etwas festgegammelt sein.

QUOTE (pneubusiness @ 11.03.2014, 21:56)
QUOTE (SirDomsen @ 10.03.2014, 22:48)
Zu den Problemchen:
- Tachonadel schlingert wie die Sau, zeigt aber im Bereich 30-35 km/h korrekt an
  --> vermute ein elektrisches Problem im Tacho selber - gibt's hier Abhilfe?

Ich würd die Steckkontakte mal abmachen und dann ein Stück fahren. Mal sehen was bei raus kommt ...
_uhm.gif Ich kenne nur den Anschluss für die Tachowelle! Mehr ist da doch nicht! Und die ist geschraubt _uhm.gif Was ist da gemeint?


--------------------
PME-Mail
Top
essifreak
Geschrieben am: 11.03.2014, 22:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5025
Mitgliedsnummer.: 2391
Mitglied seit: 25.06.2009



SAE80 ist das gleiche wie GL80W wink.gif

Ja mit der Vergaserbedüsung muss man bissel rumprobieren, wie der Motor am besten läuft.

Aber bitte lies dir hier erst mal paar Themen durch, dass du von der Materie bissel Ahnung bekommst und nicht wild drauf los irgendwas womöglich noch kapputt reparierst wink.gif

Grüße
Crispin


--------------------
SR2 Baujahr 1958 Klick / SR2E Baujahr 1960 Klick / S51 Baujahr 1984 Klick / AWO 425 T Baujahr 1952 Klick / MZ TS 250 Baujahr 1974 Klick
----------------------------------------
Ich bin ständig auf der Suche nach original Teilen für meine 52er Touren Awo:
vorderer Kotflügel, hinterer 5 Nieten Kotflügel im Originallack, Regenrinnenfelge, 40mm Krümmer mit Patina, Steckkrümmerkopf, Lampentopf, Lampenglas, Kickstarter, Handschalthebel...

----------------------------------------
http://simson-oldie.jimdo.com aktualisiert mit neuen Bildern, reinschauen lohnt sich!
----------------------------------------
Ich liebe Originallack...

AWO 425-good vibrations
PME-MailWebseite
Top
Frezi
Geschrieben am: 12.03.2014, 05:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 483
Mitgliedsnummer.: 6498
Mitglied seit: 01.06.2013



Moin, also 10W40 fahr ich seit Jahr und Tag in jedem meiner Mopeds, kann man ungesehen benutzen, es funktioniert und schadet gar nichts.

LG Frederic
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 12.03.2014, 06:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7343
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



15W40 wäre noch besser.

Wie wir wieder sehen, hat jeder seine eigene Rezeptur und Erfahrung. Ich halte mich an die Angaben in den Betriebsanleitungen und die sagen "Motorenöl" und nicht Getriebeöl!


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter