Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> S51 Vergaserprobleme, 16N3-4
ddr-driver
Geschrieben am: 13.03.2014, 15:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 943
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



Hallo Simsonfreunde,
Ich besitze eine S51B1-3 von 1983.
Ich habe sie vor kurzem original auf einen S51 Enduro Baujahr 1986 umgebaut.
Also kam auch ein neuer Vergaser rein. (Natürlich ein originaler 16N3-4 mit neuer orignaler Bedüsung.
Nur seit dem ich diesen Umbau vollzogen habe (Vergaser vorher 16N1-11) kriegt er meiner Meinung nach zu viel Benzin, Sodass er im Standgas zwar läuft nur wenn ich Gas geben will nimmt er keins an. Ich muss dann immer eine gefühlte halbe Stunde am Gasgriff drehen, bis der Motor hochdreht.
Ich bin mir fast genau sicher das es am Vergaser liegt weil ich sonst nichts verändert hab. (Ja ich weiß Elektronik-Zündung muss noch rein, hab ich aber momentan noch keine wink.gif )
Ich hoffe mir kann jemand helfen. smile.gif



--------------------
PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 13.03.2014, 18:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Hast du die Düsen-Ø mal geprüft und deren Durchgängigkeit? Überhaupt, alle Vergaserkomponenten mal mit der ET-Liste vergleichen, ob die alle stimmen.
Vielleicht ist auch der Vergaserflansch etwas krumm und zieht Falschluft. hmm.gif
Und guck auch die Teillastnadel an, ob das die richtige ist. (Oder gips da nur die eine Sorte? _uhm.gif )
Ausgleichsluftbohrungen in der Nadeldüse sind frei? Sind das 4?

Und prüf auch mal den Ansaugtrakt auf Undichtigkeiten, Verunreinigungen oder sonstige Behinderungen wie z.B. versiffter Luftfilter, Putzlappen im Herzkasten usw. Sowas hat's alles schon gegeben. laugh.gif

Ich hatte mal einen S51 in den Fingern, der lief (und läuft noch heute) nur mit einer 78'er statt der originalen (72'er) Hauptdüse richtig. So what ... wink.gif


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 13.03.2014, 18:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 943
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



Ok, Danke Unhold. _console.gif thumbsup.gif
Ich kann mit Sicherheit davon ausgehen das der Vergaser sauber ist, da der Tank rostfrei ist. Und ich hatte ihn vor ca. 4 Monaten draußen, sodass ich Langzeit Verschmutzungen ausschließen kann. rolleyes.gif
Ich werde mich Morgen nochmal damit beschäftigen und genauere Informationen über Düsen usw. geben. Und den Luftfilter werde ich auch mal rausnehmen, das hab ich schon seit 4 Jahren nicht mehr gemacht. laugh.gif biggrin.gif
Außerdem werde ich mal den Vergaserflansch wenn nötig ein bisschen nachschleifen.
smile.gif


--------------------
PME-Mail
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 16.03.2014, 13:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 943
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



So, hat nun doch etwas länger gedauert als vorgesehen. laugh.gif
Aber hier sind ein paar Daten:
eingebaut ist:
eine 70er Hauptdüse
eine 35er Leerlaufdüse
und eine 60er Startdüse
Zu der Startdüse hätte ich noch eine Frage: ist das die selbe wie beim 16N1-11 Vergaser?
Weil ich die Wanne des Vergasers komplett vom vorherigen 16N1-11 übernommen habe.
Außerdem war der Flansch des Vergasers total krumm. Ich habe ihn nun wieder gerade geschliffen. Vielleicht mach ich heute noch eine Probefahrt dann kann Auskunft darüber geben ob sich nun etwas verbessert hat. Aber vielleicht sind auch die Düsen falsch. hmm.gif
Jetzt seid ihr dran. wink.gif


--------------------
PME-Mail
Top
ddr-rad-fahrer
Geschrieben am: 16.03.2014, 14:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 416
Mitgliedsnummer.: 6627
Mitglied seit: 09.07.2013



Also in einem original bestückten 16N3-4 ist eine 60ger Startdüse verbaut.
Aber wenn du die Wanne vom 16N1-11 genommen hast, sollte diese eine 50ger Startdüse haben. War da eine 60ger drin verbaut?

Hier findet man alles wichtige zu den Vergasern



--------------------
Grüße aus dem schönen Mecklenburg

Vom Direktor bis zum Penner sind wir nichts als Ampelmänner!
Heinz Erhardt
PME-Mail
Top
Onkelgartzi28
Geschrieben am: 16.03.2014, 16:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1240
Mitgliedsnummer.: 5498
Mitglied seit: 21.05.2012



Ich hatte das selbe Problem, bei mir wars die Schwimmereinstellung, die nicht gepasst hat.


--------------------
Gruß Benny

Schickt uns eure schönsten Fotos für den DDRMoped-Kalender!
Einfach per E-mail an:


foto.ddrmoped[ät]yahoo.de


Meins!:
Moppeds:
SR2E Bj. 1963 (Patina)
KR51 Bj. 1964 (im Langzeit-Patina-Aufbau)
KR51 Bj. 1966 (im Patina-Aufbau)
SR4-2/1 Bj. 1969 (Patina)
S51 E Bj. 1983 (hinten angestellt :( )

Fahrräder:
26er Opel Doppelstabil Bj. 1936
28er Diamant Modell EH Bj. 1953
PME-Mail
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 16.03.2014, 17:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 943
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



So, ich hab eine Probefahrt gemacht und keine Verbesserung festgestellt.
Aber jetzt hat es sich eher verschlechtert da er jetzt fast gar kein Standgas mehr hält. dry.gif
Achso der Motor ist ein M531 vielleicht wichtig.
Die Startdüse hab ich vor der Probefahrt gewechselt, nun ist eine 60er drin.
Das mit dem Schwimmerstand ist auch ganz plausibel nur bin ich der Meinung das dieser in Ordnung ist. Ich werde ihn aber trotzdem überprüfen um ganz sicher zu gehen. wink.gif
Danke Albert für den Link der hilft mir weiter. thumbsup.gif


--------------------
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter