Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Motor Aufhängung KR51/1, Wie wird der Motor richtig montiert ?
Eisenbahner1983
  Geschrieben am: 07.04.2014, 16:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



Moin, _clap_1.gif

habe folgende Frage. Ich habe jetzt verschiedene Schwalben gesehen (1ser) wo der Motor jedes mal anders aufgahangen war. Wie wird er denn nun richtig montiert ?

Und zwar die obere Aufnahme !

Schraube, Luftschlauhalterung, Scheibe, Rahmenaufnahme, Motor, Scheibe, Rahmenaufnahme, Scheibe, Mutter _uhm.gif

Oder

Schraube Luftschlauchhalterung, Rahmenaufnahme, Motor, Rahmenaufnahme, Scheibe, Mutter _uhm.gif




Gruß Björn thumbsup.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1958'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
Unhold
Geschrieben am: 07.04.2014, 18:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Wo die Luftschlauchhalterung sitzt, brauchst du schon mal keine Scheibe. smile.gif
Mein Vorschlag: Schraube-Luftschlauchhalter-Rahmen-Scheibe-Zylinderkopf-Scheibe Rahmen-Scheibe-Federring-Mutter.
Je nachdem, wie die Platzverhältnisse zwischen den Rahmenhaltestreben und deren Form bei dir sind, mußt du diese möglicherweise etwas richten. Bei Platzmangel zwischen den Rahmenhaltern nimmst du etwas dünnere U-Scheiben oder notfalls läßt du die inneren Unterlegscheiben eben ganz weg. Dann zerdrückt dir das innere Rohr von Silentlager des Zylinderkopfes aber möglicherweise die Rahmenhalter.


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
Auxburger
Geschrieben am: 08.04.2014, 10:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1447
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Außen immer eine Scheibe unter die Mutter, links das Schlauchhalteblech dazu.

Zwischen Rahmen und Motorlager legst du so viele Scheiben dazu wie die Abstände es eben erfordern. Das misst du vorher aus - Innenabstand der Haltelaschen minus Breite des Motorlagers, und zwar nachdem man die Laschen geradegerichtet hat. Das dient dazu, dass es nachher beim Festziehen die Laschen nicht (wieder) verbiegt.

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
Zelofano18
Geschrieben am: 08.04.2014, 12:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1584
Mitgliedsnummer.: 4315
Mitglied seit: 25.03.2011




Habt ihr da vielleicht ein Foto oder Skizze?

An meiner Schwalbe habe ich einfach nur die 2 Muttern zum Festziehen dran.

CODE
Schlauchhalteblech


Wie sieht das denn aus? Kenne ich gar nicht. ohmy.gif ph34r.gif

PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 10.04.2014, 19:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5597
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Also ich habe es relativ einfach gemacht, Schraube mit Kopf nach rechts in Fahrtrichtung, Mutter links. Unter dem Kopf die Unterlegscheibe, unter die Mutter kommt der Halter für den Luftschlauch. Motor wird mit der vorderen Schraube eingehängt, sonst bekommst du die nicht rein. Du bekommst den aber besser eingehängt, wenn dun die Mama erst lose anschraubts, erst später mit dem Luftschlauchhalter komplettierts. Schau mal bei mir durch. Mehr war nicht.


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 11.04.2014, 14:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Vincent, wenn bei dir das Halteblech für den Luftschlauch fehlt, dann kannst du den auch einfach mit einem Plastik-Kabelbinder dort am linken Rahmenrohr befestigen. Das hält genau so gut.


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
Eisenbahner1983
Geschrieben am: 12.04.2014, 19:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



Moin,

dieLlaschen kann man vorsichtig biegen _uhm.gif Die sind leicht krumm. Habe Angst das die brechen (Schweißnaht) mad.gif

Es muss aber doch mal von Werk aus einen Standart dafür gegeben haben. Denn es gibt ja feste Sets.

Siehe Bild (Anlage)

Der große Bolzen ist für die hintere Aufhängung. Dazu eine Scheibe und eine Mutter.

Der kleine ist für die vordere Aufhängung. Und nun komme ich nicht weiter.

Denke ich richtig hmm.gif [ ] = Aufnahme/Lasche, ---> = Bolzen/Schraube

--->,Luftschlauhalterungsblech,[,Scheibe,Motor,Scheibe,],Scheibe,Mutter _uhm.gif

So wären die Teile zumindest aus dem Set aufgebraucht. Nur momentan passt das nicht, da meine Aufnahmen/Laschen verbogen sind. Habe halt Bange das diese beim richten brechen könnten. Oder meint ihr mit sanfter Gewalt überleben die das. Vorher passte es. Allerdings waren da die Gummilager auch ziemlich platt. Dumcke hat den Motor frisch regeneriert und auch die Gummilager erneuert. Jetzt sind diese wieder dicker und nicht mehr platt gedrückt. Nur wenn ich anziehe verbiege ich nur die Laschen weiter. Also wären dazwischen Scheiben schon von vorteil oder ? Nur die passen halt nicht wegen der verbogenen Laschen / Aufnahmen.

Gruß Björn thumbsup.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1958'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
Eisenbahner1983
Geschrieben am: 12.04.2014, 19:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



QUOTE
Außen immer eine Scheibe unter die Mutter, links das Schlauchhalteblech dazu.

Zwischen Rahmen und Motorlager legst du so viele Scheiben dazu wie die Abstände es eben erfordern. Das misst du vorher aus - Innenabstand der Haltelaschen minus Breite des Motorlagers, und zwar nachdem man die Laschen geradegerichtet hat. Das dient dazu, dass es nachher beim Festziehen die Laschen nicht (wieder) verbiegt.

Peter


Der Peter hats geschrieben !

Nun ist es wohl so wie ich es zuletzt vermutet habe. Allerdings mit den Laschen / Aufnahmen ... Macht mir schon Bange die mit ner Rohrzange oder ähnlichen zu biegen, da die ja am Rahmen angeschweißt sind. sad.gif cry.gif

Haben das denn schon mehrere von euch wieder gerade gebogen ? Und nichts passiert ?


--------------------
Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1958'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
Eisenbahner1983
Geschrieben am: 13.04.2014, 09:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



_uhm.gif Jemand die laschen schon mal zurecht gebogen ?


--------------------
Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1958'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
docralle
Geschrieben am: 13.04.2014, 09:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5597
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Nöö, nur anständig fest gemacht. Denk drann, der Kopf sitzt rechts und die Mama links


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 13.04.2014, 15:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Nee, ab Werk sitzt bei der KR 51 und KR 51/1 der Kopf links . Die vordere Halteschraube ist eine Sechskantschraube M 8X65 . Da gehört ab Werk noch links, wie rechts ausserhalb der Aufhängelaschen eine 8,4er Unterlegscheibe und unter der Mutter eine gewellte Federscheibe . Hinten wird einfach die M 8X100 Sechskantschraube durchgesteckt, dann kommt rechts eine Federscheibe B8 und die Mama . Im Laufe des Jahres 1974 entfiel vorn der Haltewinkel für den Ansaugschlauch . Dafür kam dieses Knopfkabelband in 168er Länge an das Rahmenrohr ..

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 13.04.2014, 15:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Rechte Seite ...

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Eisenbahner1983
Geschrieben am: 13.04.2014, 16:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



Moin,

danke Alex ! Super. Wollte auch wissen wie es ab Werk gemacht wurde. Wenn ich dich richtig verstanden habe dann kommt keine Scheibe zwischen Laschen und Motorblock ? Vor der Gummilagerung ?

Gruß Björn

P.S. Dann geht nämlich auch das Teileset auf. Und es passt alles bei mir. Danke !


--------------------
Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1958'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
Unhold
Geschrieben am: 14.04.2014, 14:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Richtig ist, dass vorn die Schraube wie bei Alex von links rein kommt und die Mutter rechts sitzt. Wie man aber sieht, sind auch hier auf dem Foto beide Laschen durch das Anziehen verbogen. Ich würde deshalb immer innen auch noch jeweils eine Scheibe zwischen Lasche und Zylinderkopf legen, denn dadurch werden die Laschen erstens nicht verbogen und zweitens auch nicht durch das Rohr beim Festziehen zerdrückt.

@ Eisenbahner83: Ich würde die Laschen vorsichtig wieder etwas nach außen richten, entweder mit einer Zange oder mit Hammer und Dorn. Anschließend bei der Montage kleine passende 8'er U-Scheiben dazwischenlegen.
Solange du beim Richten der Laschen sinnig und mit Bedacht vorgehst und das Blech nicht 3x hin- und herkloppst, hätt' ich da keine Bedenken.


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
Eisenbahner1983
Geschrieben am: 14.04.2014, 22:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



thumbsup.gif @Unhold

So werde ich es machen ...

Danke biggrin.gif

Gruß Björn


--------------------
Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1958'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter