Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Vergaser, ist das der richtige Vergaser?
basteluwe
Geschrieben am: 27.10.2007, 19:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 117
Mitgliedsnummer.: 871
Mitglied seit: 08.10.2007



Ich wollte heute eigentlich mal einen mutigen Versuch machen und sehen ob mein Motor läuft. Mit Benzin aus Plastflasche und so. Erstens habe ich aber keinen Zündfunken und zweitens habe ich im Spritschlauch das hier gefunden:

user posted image
user posted image

Das Nadelventil bewegt sich 0,nichts. _uhm.gif DasZeug steht etwa 5cm im Schlauch vom Ventil aufwärts.

Also den Vergaser demontiert und da kamen mir irgendwie Zweifel. Also so sieht er aus:

user posted image

user posted image

user posted image

user posted image

user posted image

Ist der Typ für einen SR2E OK oder muß ich den wechseln?

Ach so, wie bekomme ich das Schwimmergehäuse ab? Das ist gegen das Oberteil verstiftet hmm.gif



--------------------
freundliche Grüße,
Uwe


Uwe's Junk Yard
PME-MailWebseite
Top
xxx
Geschrieben am: 27.10.2007, 20:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1628
Mitgliedsnummer.: 659
Mitglied seit: 21.06.2007



schraube mal die düse raus unten , der wird total verharzt sein, kann auch sein das der schwimmerdeckel etwas verklebt ist und auch etwas schwerer auf geht, das musste alles mal einweichen.



mfg david


--------------------
suche Seitenwagen aus den 50ern, gegen gutes Geld oder Tausch
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 27.10.2007, 20:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo Uwe,

Vergaser sieht ok aus. Suche mal den genauen Typ raus NKJ... Zum Öffnen des Schwimmergehäuses muß du noch die Hohlschraube von unten entfernen. Du siehst sie auf dem 3. Vergaserbild von oben. Den Vergaser muß du gründlich reinigen, der ist sicher komplett verkrustet. Die Düsen wirst du sicher nicht so sauber bekommen. Ich würde dir empfehlen, die Düsen mit einem passenden (oder eine Nummer kleiner) Düsenbohrer zu reinigen. Versuche es aber voher mal mit Druckluft.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Sr2E1963
Geschrieben am: 27.10.2007, 20:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1443
Mitgliedsnummer.: 161
Mitglied seit: 08.11.2005



Also ich gebe dir den Tip den Vergaser auszubauen, komplett zerlegen und die Einzelteile in Nitroverdünnung legen (1 Tag) und dann mit Druckluft reinigen !

Grüße Andy


--------------------
"....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann , ist es nicht sehr sinnvoll , den autobedingten CO 2 Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02 % zu senken."
( Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH )
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 28.10.2007, 13:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7345
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Uwe,

das müsste ein NKJ 122-4 oder ein 123-4 sein. Es ist auf alle Fälle der richtige Vergaser.

Grüße, Jürgen


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
basteluwe
Geschrieben am: 28.10.2007, 18:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 117
Mitgliedsnummer.: 871
Mitglied seit: 08.10.2007



Hallo Jungs,
Danke für die Hinweise. Ich hatte fälschlich die Nr. im Ansaugschacht für den Typ gehalten. Na ja, Anfänger eben. Nach richtigem Hinschauen habe ich auf dem Flansch diese Nummern gefunden:

user posted image user posted image

@Jürgen,
Du hattest also Recht mit dem Typ!

Weiß jemand, was die 6/2 bedeutet?
Ich hab ihn jetzt auch auseinander bekommen und der Tip mit Nitro-Verdünner war Gold wert. Ich weiß nicht wie lange das Einlassventil sonst in Benzin gelegen hätte, bis es wieder funkt. Jetzt ist er jedenfalls suber und auch wieder zusammengebaut.


--------------------
freundliche Grüße,
Uwe


Uwe's Junk Yard
PME-MailWebseite
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 28.10.2007, 19:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7345
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Uwe,

bei der Bezeichnung 6/2 muss es sich um Fertzigungskennzeichen handeln. Da gibt es zich verschiedene Prägungen.

Jürgen


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
Sr2E1963
Geschrieben am: 28.10.2007, 19:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1443
Mitgliedsnummer.: 161
Mitglied seit: 08.11.2005



Wichtig ist halt immer das man meim saubermachen nicht mit Draht oder ähnlichen in die Düsen geht denn da kann man die kleinen Löchlein schnell vergrößern (unsichtbar)... Nitroverdünnung ist so das aggresivste was es so zu kaufen gibt..., Aceton ist auch gut für sowas ! Grüße Andy


--------------------
"....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann , ist es nicht sehr sinnvoll , den autobedingten CO 2 Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02 % zu senken."
( Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH )
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter