Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Kolbenbolzen, => unterschiedliche Größen u. Gewichte ?
Unhold
Geschrieben am: 22.05.2014, 13:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Ich habe die Tage einen M53-Motor komplett auseinander genommen und wieder fertig montiert da dieser Motor mitsamt der Schwalbe wie ein Dildo vibrierte. Ich dachte, mal sehen warum das Ding so rattert. Beim Inspizieren der Einzelteile mußte ich aber feststellen, dass weder die Lager noch die Kurbelwelle oder sonst irgendwelche beweglichen Teile, abgesehen von einer leicht verbogenen Kickerwelle) verschlissen, ausgeschlagen oder sonst irgendwie beschädigt waren. Mir fiel aber auf, dass der Kolbenbolzen nur eine recht dünne Wandstärke von nur 2 mm hatte. Irgendwie kam mit das komisch vor und so habe ich mal in meiner Grabbelkiste alle Kolbenbozen für die M53 rausgesucht und verglichen. Dabei habe ich tatsächlich mehrere verschiedene Kolbenbolzen gefunden, die haben mindestens 5 verschiedenen Wandstärken und entsprechend minimal unterschiedliches Gewicht. hmm.gif Ich habe welche mit Wandstärke 2,0 mm, 2,3 mm, 2,4 mm 2,5 und 3,0 mm gefunden, wahrscheinlich gibt es aber noch mehr Größen. Das genaue Gewicht konnte ich mangels Briefwaage noch nicht ermitteln. Da der Kolben das Grundmaß 40,00 mm hatte habe ich mal den Kolbenbolzen mit 2,5 mm Wandstärke eingebaut, da davon bei mir die meisten vorhanden waren. ... und siehe da, der Motor läuft rund und ruhig und summt wie ein Bienchen. Aha! smile.gif

Ich kann mir das nur so logisch erklären, dass es für die 6 verschiedenen Kolben-Grundgrößen der Reparatur-Zylinderschliffe entsprechend jeweils leichtere Bolzen verwendet wurden, da größere Kolben entsprechend minimal schwerer sind.
Oder hat jemand von euch eventuell eine andere logische Erklärung dafür? _uhm.gif

Falls dem so ist, wie ich denke, hat vielleicht zufällig jemand eine Tabelle, welcher Kolbenbolzen für welche Ersatzkolbengröße Verwendung findet, damit die Feinwuchtung der Kurbelwelle wieder stimmt?


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter