Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Achse mit Kugellagern für die Halbnabe SR2?
somerset
Geschrieben am: 31.05.2014, 08:38
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 39
Mitgliedsnummer.: 7395
Mitglied seit: 28.05.2014



Hallo,
nun hat mich also auch die Nostalgie gepackt und ich bin unter die Oldtimer-Besitzer gegangen. Ich habe Anfang Mai einen SR2 Bj. 1957 erstanden und bin, wenn Zeit ist, dabei, ihn erst mal fahrbereit zu bekommen.

Schließlich habe ich, wie wohl viele in meinem Alter (42) auf einem Essi Mopedfahren gelernt. Manchmal kann ich meinen Sohn (12 Jahre) vom PC/Handy weglocken und er hilft mir dann.

Nun meine Frage:
Kann ich bei der Halbnabe (Achse 10 mm) auf die wartungsfreie Achse mit Kugellagern umbauen? Alternativ, falls das nicht geht: Eine Lagerschale ist hin. Hab gestern beide rausbekommen. Die Nabe sieht auf einer Seite entsprechend aus. Was heißt bei den Ersatzlagerschalen "Lagersitz entsprechend anpassen". Wie macht man das? Ich habe auf beiden Seiten einen Innendurchmesser von 31,5 mm.

Foto folgt.

Torsten


--------------------
Viele Grüße aus der Burgstadt Stolpen!
Torsten
PME-Mail
Top
somerset
Geschrieben am: 31.05.2014, 08:47
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 39
Mitgliedsnummer.: 7395
Mitglied seit: 28.05.2014



Und hier noch das Bild!

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße aus der Burgstadt Stolpen!
Torsten
PME-Mail
Top
miaz
Geschrieben am: 31.05.2014, 19:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 177
Mitgliedsnummer.: 5934
Mitglied seit: 19.10.2012



Hallo Torsten,

leider fehlt hier die Basis zum Umbau auf Kugellager.
Die alte "Passung" sollte noch einigermaßen tragfähig sein, hier scheinbar nicht der Fall. Die originalen Lagerschalen haben außen etwa 32,06.
Das Kugellager ist aber null, geht also lose rein. Den Ausgleich schaffst Du mit Loctite Kleber 638. Die Lager (C3!) werden mit Kleber, Welle und Abstandsstück eingebaut, festgeschraubt.

Nun kommt aber das Problem, der Rundlauf Lager zur Bremstrommelinnenfläche.
Wenn Du Glück hast, läuft alles, wenn nicht bremst das so: jup-jup-jup...

Ich nehme daher die Welle samt Nabe zwischen die Spitzen auf der Drehbank und drehe die Trommel aus, bis der Rundlauf ok. ist.

Das vorab, alles andere findest Du hier: hier.


--------------------
Grüße
Lutz

Ich müsste mal wieder den Essi putzen...

Meine Essis
PME-Mail
Top
somerset
Geschrieben am: 01.06.2014, 07:48
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 39
Mitgliedsnummer.: 7395
Mitglied seit: 28.05.2014



Hallo Lutz,

danke. Muss ich sehen, was ich mache. An der Drehbank hab ich das letzte Mal 1988 gestanden (im VEB). Aber die Variante mit der Lagerschale müsste noch gehen, oder? Die alte intakte Lagerschale von der anderen Seite hab ich mal vorsichtig ein Stück reingeklopft, hielt gut fest.
Was ist nun mit "Nabe anpassen" gemeint? Erwärmen oder Hammer und ein Stück Holz???


--------------------
Viele Grüße aus der Burgstadt Stolpen!
Torsten
PME-Mail
Top
essiquäler
Geschrieben am: 01.06.2014, 08:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2498
Mitgliedsnummer.: 1154
Mitglied seit: 06.03.2008



Ich habe es so gemacht.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Grüße Gerald
PME-Mail
Top
miaz
Geschrieben am: 01.06.2014, 10:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 177
Mitgliedsnummer.: 5934
Mitglied seit: 19.10.2012



Hallo Torsten,

wenn die Büchsen noch straff reingehen, ist das ja noch ok, dann sollte auch die Kugellagervariante funktionieren. Auf dem Bild sieht die Fläche aber schon sehr mitgenommen aus, darum auch mein Hinweis auf die "Basis".

Wenn Du keine Möglichkeiten hast, alles vernünftig anzupassen, ist der Austausch der Lagerbuchsen am sinnvollsten. Ordentlich eingestellt (nicht spielfrei !) halten die auch sehr lange. Ich rate aber dringend von solchen Experimenten, wie Zwischenrohr "passend feilen" beim Kugellagerumbau ab. So etwas ist Pfusch, da das Lager niemals sauber trägt.

Was mit Nabe anpassen gemeint ist, kann ich auch nur spekulieren, evtl. das Einpassen des Zwischenrohres, wenn man diese Variante wählt...


--------------------
Grüße
Lutz

Ich müsste mal wieder den Essi putzen...

Meine Essis
PME-Mail
Top
Alex75
Geschrieben am: 01.06.2014, 12:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 77
Mitgliedsnummer.: 7368
Mitglied seit: 16.05.2014



Dazu habe ich auch einmal eine Frage.
Ich kenne zwar den entsprechenden Umbau-Thread hier im Forum und auch die Referenzen von anderen Seiten, aber: ich habe keine Drehmaschine, könnte das Zwischenrohr also auch nur mittels Handfeile auf die passende Länge einstellen.

Nun gibt es ja Shops (z.B. der, der es kesseln lässt*), welche diese Umrüstung für (teures) Geld anbieten: Lagersitze aufarbeiten, Bremstrommel leicht überdrehen - Kugellager, Sicherungsring, Distanzrohr, Achse mit Muttern montieren. Gerade für 2 gleichzeitig aufzuarbeitende Essies also eine Menge Holz, aber dennoch tendiere ich dazu, dies machen zu lassen, da ich mir so eine bessere Version als die von mir eingestellten Originallager oder einen von mir handgefeilten Umbau verspreche. Da ich sowohl 10er als auch 12er Achsen umbauen möchte tendiere ich noch mehr dazu..

Was denkt ihr? Selber machen (handwerklich bin ich eigentlich eher geschickt und ein schneller Lerner, habe aber keine Drehbank), oder das Geld hinlatzen und eine gut (?) gemachte Sache auch hinreichend entlohnen? Mir geht es weniger um das Geld. Das sitzt zwar immer knapp, aber ich bin auch gerne bereit eine gut gemachte Arbeit gut zu entlohnen.


* ich hab den Shopnamen mal umschrieben, da ich schon einige Threads hier las, wo dies auf ähnliche Weise getan wurde, ich kann aber auch gerne den Link angeben, wenn Ihr das wollt.


LG
Alex


--------------------
Viele Grüße,
Alex


SR2E Bj. 61 maron (im Aufbau)
SR2E Bj. 64 beige mit E-Rahmen 69 (im Aufbau)
PME-Mail
Top
pneubusiness
Geschrieben am: 01.06.2014, 19:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6830
Mitgliedsnummer.: 1854
Mitglied seit: 30.01.2009



QUOTE (essiquäler @ 01.06.2014, 09:21)
Ich habe es so gemacht.

Gerald, lass es. Du siehst ja welche Resonaz solche wertvollen Tips hervorruft ermm.gif

Mögen sie sich kümmern.




Alex, du meinst den Werner. Link brauch keiner.


--------------------
MfG Tino

Man(n) lernt nie aus ...


SR1 Bj. 55 maron (original)
SR2 Bj. 59 british racing green
PME-Mail
Top
miaz
Geschrieben am: 01.06.2014, 19:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 177
Mitgliedsnummer.: 5934
Mitglied seit: 19.10.2012



Hallo Tino,

QUOTE
Gerald, lass es. Du siehst ja welche Resonaz solche wertvollen Tips hervorruft  ermm.gif

Mögen sie sich kümmern.


Kannst Du das mal bitte erklären, ich kann keinen Zusammenhang zur Frage der Threaderstellers erkennen ... hmm.gif


--------------------
Grüße
Lutz

Ich müsste mal wieder den Essi putzen...

Meine Essis
PME-Mail
Top
pneubusiness
Geschrieben am: 02.06.2014, 09:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6830
Mitgliedsnummer.: 1854
Mitglied seit: 30.01.2009



Somerset-Thorsten hat gefragt, wie er die Sache unter den gegebenen Umständen (Foto) lösen könnte.
Gerald hat Ihm und den anderen seine Variante verraten und nicht einer hat darauf reagiert. Auch hat er in meinem grünen Lager mit Achse und "Zwischenrohr" verbaut. Hält natürlich, und ich bin nicht leicht.

Es mögen manche rumpfuschen, ich auch. Aber nicht Gerald.


So war das gemeint.


--------------------
MfG Tino

Man(n) lernt nie aus ...


SR1 Bj. 55 maron (original)
SR2 Bj. 59 british racing green
PME-Mail
Top
somerset
Geschrieben am: 02.06.2014, 21:20
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 39
Mitgliedsnummer.: 7395
Mitglied seit: 28.05.2014



O.k., nur kein Streit. Danke an alle, vor allen Dingen an Lutz.

Mit meinen (leider begrenzten) Fähigkeiten probier ich es jetzt mal mit der Lagerschalen-Variante. Neue Achse, 2 Konen, Muttern und Scheiben hab ich schon. Es fehlt nur eine neue Lagerschale für die Halbnabe. Nur gibt's die leider nirgendwo. Auch hier im Shop ist sie nicht lieferbar.

Ich mal dazu mal einen neuen Thread auf.

Diesen Thread schließe ich damit.


--------------------
Viele Grüße aus der Burgstadt Stolpen!
Torsten
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter