Headerlogo Forum


Seiten: (3) [1] 2 3  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Besser spät, als nie: Mein Habicht
Rexfahrer
Geschrieben am: 04.06.2014, 23:10
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 23
Mitgliedsnummer.: 6413
Mitglied seit: 06.05.2013



Ein Jahr ist seit meiner Anmeldung hier vergangen und ich fahre nun seit 9 Monaten selber Simson. In meiner Vorstellung hatte ich angekündigt, bald den Habicht meines Bruders hier vorzustellen. Aus "bald" ist dann ja wohl nichts geworden, dafür hat mein Bruder ihn mir nun geschenkt _clap_1.gif
Zur Vorgeschichte des Mokicks: Mein Bruder kaufte ihn 2010 in Thüringen, seitdem kämpfte unsere ganze Familie dafür, den Motor in Betrieb zu halten laugh.gif Damals sah er so aus:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Gruß, Laurenz

SR 4-4 (Bj. 1973)
KR 51/1 H (Bj. 1978)
REX FM 50 Export (Bj. 1959)
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 04.06.2014, 23:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



... und jetzt ? wink.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Rexfahrer
Geschrieben am: 04.06.2014, 23:17
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 23
Mitgliedsnummer.: 6413
Mitglied seit: 06.05.2013



Das Problem war, dass die rechte Aufnahme der Schaltwelle aus dem Motorengehäuse ausgebrochen war, und wir mehrere Anläufe brauchten, um dies zu reparieren:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Gruß, Laurenz

SR 4-4 (Bj. 1973)
KR 51/1 H (Bj. 1978)
REX FM 50 Export (Bj. 1959)
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 04.06.2014, 23:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Geht es denn nun zufriedenstellend ? Wie geht sowas überhaupt ? _uhm.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Rexfahrer
Geschrieben am: 04.06.2014, 23:24
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 23
Mitgliedsnummer.: 6413
Mitglied seit: 06.05.2013



Als der Motor dann endlich einwandfrei lief, wurde das Mokick im November 2012 gestohlen sad.gif
Ein halbes Jahr später wurde der Dieb zwar gefasst, allerdings hatte er bis dahin schon das aus dem Habicht gemacht cry.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Rexfahrer
Geschrieben am: 04.06.2014, 23:31
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 23
Mitgliedsnummer.: 6413
Mitglied seit: 06.05.2013



Seitdem hat mein Bruder schon allerhand gerichtet, aber es liegt doch noch sehr viel im argen.
Nun kaufte er sich diesen Winter eine MZ ETZ 250, womit der Habicht quasi frei wurde und er ihn an mich verschenkt hat.
Problem: mein Bruder wohnt in Thüringen, ich in Nordrhein-Westfalen. Also bin ich, nachdem ich all meine Abi-Prüfungen hinter mir hatte, freitags mit dem Auto meine Eltern nach Thüringen gefahren und sonntags mit dem Habicht und der S50 meines Bruders auf dem Anhänger wieder zurück.
Noch in Thüringen, fiel mir schon das erste Problem auf: Rost im Tank und damit auch im Vergaser Also erstmal eine Bastelpause:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Rexfahrer
Geschrieben am: 04.06.2014, 23:33
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 23
Mitgliedsnummer.: 6413
Mitglied seit: 06.05.2013



Dann also die Mokicks auf den Anhänger und ab nach Hause:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Rexfahrer
Geschrieben am: 04.06.2014, 23:38
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 23
Mitgliedsnummer.: 6413
Mitglied seit: 06.05.2013



Zuerst habe ich mich dann dem Tank gewidmet, indem ich ihn mit Zitronensäure entrostet habe. Das klappte auch ganz gut und ich hatte auf den ca. 100 Test-km, die ich seitdem gefahren bin, keine Probleme mehr mit Rost im Vergaser.
Nächstes Problem: Der Motor verlor am Leerlaufkontakt und an der Dichtkappe hinter der Grundplatte Öl. Den Leerlaufkontakt habe ich dicht bekommen, an der Dichtkappe arbeite ich noch, momentan habe ich sie mit einem stählernen Druckring, der ein Verbiegen der dünnen Blechkappe verhindern soll, und Hylomar montiert. Probefahrt folgt morgen, hoffentlich ist es endlich dicht.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Rexfahrer
Geschrieben am: 04.06.2014, 23:58
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 23
Mitgliedsnummer.: 6413
Mitglied seit: 06.05.2013



Außerdem muss der Kabelbaum gewechselt werden, da der Dieb alle möglichen Kabel durch gekniffen und raus gerissen hat.
Ein weiteres Problem habe ich gestern erst entdeckt (Bild).
Außerdem muss noch der Fußrastenträger geschweißt werden, und, und, und...
Aber: Einem geschenkten Gaul...
Ach ja, fast vergessen: Der Habicht ist Baujahr 1973.

Das war erst mal die Beschreibung der Tatsachen, nun habe ich auch gleich eine Frage: Hat jemand ein Foto, auf dem man den lackierten "habicht"-Schriftzug auf dem Rahmen der "frühen" Habichte so gut erkennen kann, dass ich mir danach eine Schablone machen kann? Irgendwie sieht das im Moment so nackt aus und meine Eltern erlauben mir nicht den überlackierten Lack freizulegen, da sie erfahren haben, das ich bei meiner Schwalbe dafür 4 l Aceton gebraucht habe ph34r.gif

QUOTE
Geht es denn nun zufriedenstellend ? Wie geht sowas überhaupt ?

Jetzt funktioniert es einwandfrei. Meinst Du die Reparatur oder das Ausbrechen?

Das war's erst mal von mir, nun hoffe ich auf eure Ratschläge, Kritik und Hilfe smile.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Gruß, Laurenz

SR 4-4 (Bj. 1973)
KR 51/1 H (Bj. 1978)
REX FM 50 Export (Bj. 1959)
PME-Mail
Top
Stefan87
Geschrieben am: 05.06.2014, 07:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 593
Mitgliedsnummer.: 1125
Mitglied seit: 25.02.2008



Uhh, das ist ja ärgerlich mit dem Dieb cry.gif
Aber schön dass du den Habicht wieder hast thumbsup.gif Meiner ist auch von 1973.

Wegen dem Abziehbild, die gibt es neu zu kaufen in den einschlägigen Online-Shops als Aufkleber oder Wasserabziehbild. Z.B. hier

Wegen der undichten Dichtkappe (wie geil das klingt laugh.gif ): die, die du hast, ist falsch. Da gehört eine dreiseitige mit abgerundeten Ecken dran. Und zwar diese hier, je eine hinter die Lichtmaschine und als Abdeckung auf die Abtriebswelle. Vielleicht wird es damit dicht. Der zugehörige Simmerring ist ein 17x28x7 thumbsup.gif


--------------------
4. Oldtimertreffen vom 18.-20.08.29017 in Luisenthal/Thür.
mit Abendprogramm und Campingmöglichkeiten!


Oldtimer-Motorsportfreunde Käfernburg e. V.

Betriebssystem: Ubuntu 16.04 Xenial Xerus

71er Wartburg 353 deluxe
90er Wartburg 1.3 Trans
62er Essi, heruntergekommen, nicht fahrbereit
63er Krach50, in Teilen, im Aufbau
65er Spatz, original, fahrbereit
68er Star, original, fahrbereit
70er Sperber, original, fahrbereit
73er Habicht, neu aufgebaut


Grüße aus dem Thüringer Wald
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 05.06.2014, 10:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



QUOTE (Rexfahrer @ 05.06.2014, 00:38)
... momentan habe ich sie mit einem stählernen Druckring, der ein Verbiegen der dünnen Blechkappe verhindern soll, und Hylomar montiert.

Stefan , das ist eine selbstgebaute . Wenns dicht ist , warum nicht ? Sieht ja eh keiner .

Gruss,
Raffi


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
Rexfahrer
Geschrieben am: 05.06.2014, 10:29
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 23
Mitgliedsnummer.: 6413
Mitglied seit: 06.05.2013



QUOTE
Wegen dem Abziehbild, die gibt es neu zu kaufen in den einschlägigen Online-Shops als Aufkleber oder Wasserabziehbild. Z.B. hier

Eigentlich meinte ich die lackierte Variante, wie zum Beispiel hier. Ich finde, die passt besser zu dem schwarzen Lack als die bunten Aufkleber. Aber trotzdem Danke für den Link, vielleicht nehme ich doch die Aufkleber _uhm.gif

QUOTE
Wegen der undichten Dichtkappe (wie geil das klingt laugh.gif ): die, die du hast, ist falsch. Da gehört eine dreiseitige mit abgerundeten Ecken dran.

Nee, das ist auf dem Bild etwas schlecht zu erkennen smile.gif : Unter dem runden Ring, den man da sieht, befindet sich die von dir beschriebene Dichtkappe mit dem passenden Simmerring. Der Ring soll den Anpressdruck der Schrauben gleichmäßig verteilen, damit sich die Dichtkappe beim Anziehen der Schrauben nicht verzieht. Eigentlich müsste das ja auch nur mit der Dichtkappe funktionieren, aber trotz Dichtpaste hat es das bei mir nicht getan hmm.gif

Noch 'ne Frage: Wie lang sollte der Hauptständer beim Habicht sein? Der von meinem ist ~27 cm von der Mitte des Lagerrohrs bis zur Aufstandsfläche lang und das Mokick kippelt dry.gif


--------------------
Gruß, Laurenz

SR 4-4 (Bj. 1973)
KR 51/1 H (Bj. 1978)
REX FM 50 Export (Bj. 1959)
PME-Mail
Top
Stefan87
Geschrieben am: 05.06.2014, 11:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 593
Mitgliedsnummer.: 1125
Mitglied seit: 25.02.2008



Achso, ok, dann habe ich das falsch verstanden und behaupte das Gegenteil des Gesagtem laugh.gif

Die einfarbigen Vogelshilouetten hatte mal jemand nachgefertigt als Schablone hier im Forum, wenn ich nicht irre. Vielleicht weiß einer noch dessen Namen? Das war ein Habicht, der auf einem Foto in einem Autohaus stand.. hmm.gif


--------------------
4. Oldtimertreffen vom 18.-20.08.29017 in Luisenthal/Thür.
mit Abendprogramm und Campingmöglichkeiten!


Oldtimer-Motorsportfreunde Käfernburg e. V.

Betriebssystem: Ubuntu 16.04 Xenial Xerus

71er Wartburg 353 deluxe
90er Wartburg 1.3 Trans
62er Essi, heruntergekommen, nicht fahrbereit
63er Krach50, in Teilen, im Aufbau
65er Spatz, original, fahrbereit
68er Star, original, fahrbereit
70er Sperber, original, fahrbereit
73er Habicht, neu aufgebaut


Grüße aus dem Thüringer Wald
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 05.06.2014, 22:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Bei Forenmitglied oldieng gibt's die Schablonen auch . wink.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Rexfahrer
Geschrieben am: 06.06.2014, 10:35
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 23
Mitgliedsnummer.: 6413
Mitglied seit: 06.05.2013



Danke, Stefan und Alexander, für eure Tipps. Habe jetzt nochmal die Forumssuche bemüht, und dabei das gefunden, das hilft mir erst mal weiter.

Die Dichtkappe wird ihrem Namen wieder gerecht, dafür habe ich jetzt anscheinend ein Zündungsproblem mad.gif : Wenn die Motor-Drehzahl einen bestimmten Wert (~2000 1/min) unterschreitet geht der Motor schlagartig aus und springt nur sehr schwer wieder an hmm.gif Ich werde erst mal den gestern angekommenen Kabelbaum verbauen, um auszuschließen, dass sich irgendwo ein Kabelbruch versteckt.


--------------------
Gruß, Laurenz

SR 4-4 (Bj. 1973)
KR 51/1 H (Bj. 1978)
REX FM 50 Export (Bj. 1959)
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (3) [1] 2 3  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter