Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Möchte mich zurück melden aus der Versenkung, Montage meines SR2E
Ernie56
Geschrieben am: 19.06.2014, 12:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 510
Mitgliedsnummer.: 4337
Mitglied seit: 03.04.2011



Hallo an alle rolleyes.gif

Möchte mich im Nachhinein bei den Admin dieses Forums bedanken das er mich aufgrund längerer Untätigkeit hier in diesem Forum nicht ersatzlos gelöscht hat!
leider hatte ich in letzter Zeit sehr viel um die Ohren so das für Hobby und Co kaum Platz war.
Der glückliche Umstand das meine bisherigen Daten Berichte und Bilder noch vorhanden sind macht es mir natürlich sehr viel leichter an den Punkt anzuknüpfen wo ich vor langer Zeit stehen geblieben bin.

Bisher hat sich in Bezug auf die Komplettierung meines SR2E so einiges getan.
Im Grunde genommen gibt es an dem Fahrzeug kaum noch Einzelteile die nicht erneuert wurden(werden mussten) um so mehr fiebere ich natürlich den Tag entgegen an dem mein Motor (hoffentlich)die ersten gut klingenden Lebenszeichen von sich geben wird unsure.gif ????
Meine Unsicherheit in diesem Punkt hat durchaus seine Berechtigung denn bedingt durch meine Leistungs optimierenden Maßnahmen die ich allein am Triebwerk vornahm könnte sich in der Ausführung meiner Arbeiten so manch kleiner Fehler eingeschlichen haben der sich bitter rächen könnte?
Nur der Gedanke an die von mir ausgeführten Fräs Arbeiten am Saugkanal und dem Einlassfenster des Zylinders dem Optimierten Vergaser und der größeren Düsenbestückung (Bohrung 13 mm HD 6.0) schleichen sich so langsam einige Zweifel bei mir ein ob der Motor später seinen Dienst so verrichten wird wie von mir erhofft.. cry.gif
Des weiteren verlangen die sich leicht veränderten Steuerzeiten Der unteren Kolbenkante den Einsatz eines "Spacers"(etwas verstärkte Zylinderfuß Dichtung)wobei ich mir bisher noch nicht im klaren bin ob ich dann noch das optimale Maß für die Quetschkante zustande bringen werde alles unbeantwortete Fragen die sich bald von selbst beantworten werden?
das Fahrzeug ist soweit fertig aufgebaut und das optische Ergebnis kann sich sehen lassen.
Mit den Radlagern hatte ich auch so meine Mühe da sich sehr laute Rollgeräusche bemerkbar machten die mich letztendlich dazu veranlassten auch noch die Konuse für das vordere und hintere Radlager zu wechseln(Konuse waren allesamt völlig eingelaufen).
Für das Widerlager des Ständers(noch eine Rohrausführung)musste ich mir auch eine spezielle Verstärkung austüfteln die aber wunderbar ihren Dienst versehen wird.
Ich mache hier an dieser Stelle erst einmal einen Punkt.
Ich werde ausführlich weiter berichten auch Bilder werden folgen und natürlich ob die Arbeiten an meinem Motor von Erfolg gekrönt sein werden oder auch nicht.. hmm.gif ????

Gruß an alle von Ernie


--------------------
Jeder Ingenieur kann eine Wanze zertreten aber alle Ingenieure können keine Bauen.
Zur Info

Da es in letzter Zeit auf Grund meiner Schreibweise Kritik hagelte möchte ich hier in aller Höflichkeit erklären das ich nicht deutscher Bauart bin!
Ich bin vor circa 20 Jahren aus den Niederlanden nach Deutschland übergesiedelt demzufolge bin ich der perfekten deutschen Schreibweise nicht mächtig.
Sollten sich in meinen Berichten einmal ein Komma oder ein Ausrufezeichen oder ein Fragezeichen oder irgend etwas was da nicht hingehört einschleichen dann möge man mir das doch bitte nachsehen?


Mein Fuhrpark

Simson SR 1 Baujahr 1956 (Maron)
Simson SR 2E Baujahr 1960 (Maron)
Roller Bunny 50ccm Baujahr 87 (Winking Taiwan)
Roller Phantom F12 Baujahr 2002 (Malaguti Italien)
Roller BT 50QT-9 4-Takt Baujahr 2007 (Boatian)
Citroen C1 Baujahr 2008
Gilera Runner FXR 200 Baujahr 2008 (Piaggio Italien)

Viele grüße aus dem schönen Holzminden an der Weser.


Mfg.Ernie
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter