Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Erfahrungen zu den Nachbauzylindern
rb_diantis
Geschrieben am: 26.06.2014, 20:32
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 13
Mitgliedsnummer.: 3832
Mitglied seit: 14.09.2010



Hallo in die Runde,

hat von euch schon jemand Erfahrungen mit den Zylinder für unsere Essis aus aktueller Produktion?

Habe mir einen Satz bestellt. Optisch macht es keinen minderwertigen Eindruck...

Gruß
PME-Mail
Top
Heiloe
Geschrieben am: 26.06.2014, 21:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 224
Mitgliedsnummer.: 4367
Mitglied seit: 14.04.2011



Hallo ich finde die für den Preis ok.
PME-Mail
Top
miaz
Geschrieben am: 26.06.2014, 22:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 177
Mitgliedsnummer.: 5934
Mitglied seit: 19.10.2012



Der Zylinder wird sicher keine Probleme machen, aber welche Qualität haben die Kolben...
Wenn es die Gleiche der üblichen Verdächtigen ist, dann nutzt der beste Zylinder nix.


--------------------
Grüße
Lutz

Ich müsste mal wieder den Essi putzen...

Meine Essis
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 26.06.2014, 23:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Richtig ! ermm.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
rb_diantis
Geschrieben am: 27.06.2014, 07:48
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 13
Mitgliedsnummer.: 3832
Mitglied seit: 14.09.2010



Ich werde mir den Spaß mal machen und die Teile bei Gelegenheit verbauen und testen.

Perönlich habe ich noch keine Probleme mit den Nachbaukolben gehabt.
Wo liegen da die Probleme? In der Ausdehnung?

PME-Mail
Top
MadMaik
Geschrieben am: 27.06.2014, 11:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2302
Mitgliedsnummer.: 1725
Mitglied seit: 09.12.2008



Mann müsste jetzt wissen wer die Zylinder Vertreibt bzw. wer sie hat herstellen lassen. Die beiden großen sind es nicht so viel wie ich weiß.


--------------------
Sollte ich mich mit den getroffenen Aussagen irren, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil



Liebe grüße der Maik
PME-Mail
Top
rb_diantis
Geschrieben am: 27.06.2014, 12:26
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 13
Mitgliedsnummer.: 3832
Mitglied seit: 14.09.2010



Die Sätze kommen von FEZ.
Ich habe diese direkt von da bezogen...
Mehr als ein Kolbenklemmer kann ja normal nicht passieren...? Wenn ich richtig gemessen habe, dann hat der Kolben 5 hundertstel Spiel.
PME-Mail
Top
Rush
Geschrieben am: 27.06.2014, 22:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3505
Mitgliedsnummer.: 5410
Mitglied seit: 17.04.2012



Ein Klemmer reicht doch . Wenn dir der Kolben bei 40km/h klemmt und das Hinterrad blockiert dann kanns dich ganz schön hinlegen (wenn du nicht schnell genug an der Kupplung bist) . Wenn man neben dem körperlichen Schaden auch den am Moped bedenkt ist das nicht leichtfertig hinzunehmen .


--------------------
MfG Rico
OST-Fahrzeugefahrer grüßen OST-Fahrzeugefahrer!....
Besser man hat was und braucht's nicht als braucht was und hat's nicht
PME-Mail
Top
andi2
Geschrieben am: 29.06.2014, 18:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2858
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Hallo,es wird sich sicher bald zeigen was Zylinder bzw. Kolben taugen.Jedenfalls brauch man keine abgebrochenen Kühlrippen an seine alten gesammelten Zylinder mehr anschweissen(lassen).mfg andi cool.gif


--------------------
gesendet von meinen Schultaschenrechner
PME-Mail
Top
MadMaik
Geschrieben am: 29.06.2014, 19:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2302
Mitgliedsnummer.: 1725
Mitglied seit: 09.12.2008



QUOTE (rb_diantis @ 27.06.2014, 13:26)
Die Sätze kommen von FEZ.
Ich habe diese direkt von da bezogen...
Mehr als ein Kolbenklemmer kann ja normal nicht passieren...? Wenn ich richtig gemessen habe, dann hat der Kolben 5 hundertstel Spiel.

Achso habe aber bei FEZ im Katalog nichts gefunden.


--------------------
Sollte ich mich mit den getroffenen Aussagen irren, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil



Liebe grüße der Maik
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 29.06.2014, 19:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



QUOTE (rb_diantis @ 27.06.2014, 13:26)
Die Sätze kommen von FEZ.
Ich habe diese direkt von da bezogen...
Mehr als ein Kolbenklemmer kann ja normal nicht passieren...? Wenn ich richtig gemessen habe, dann hat der Kolben 5 hundertstel Spiel.

... und da haben wir schon das Problem ! dry.gif
Bei den DDR-Garnituren für die RH 50 bzw. Soemtron-Motoren hatten wir sieben hundertstel !
Jetzt stellt sich die Frage, wie die Laufbuchsen und Kolben beschaffen sind . hmm.gif
Wenn die genau so bescheiden verarbeitet sind, wie die von Almot, dann Gute Nacht . mad.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 30.06.2014, 08:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Das Problem ist ja weniger der Zylinder. Es ist kein grosses Problem, einen Gussblock herzustellen, ein maßhaltiges Loch reinzubohren und dieses mit einem Kreuzschliff zu versehen. Auch bei der Materialauswahl für den Zylinder gibts keine grosse Auswahl oder Schwierigkeit.
Das Problem ist eher der Kolben oder besser: dessen Form und vor Allem dessen Material. Es ist nachweislich, dass die Nachbaukolben eine andere Materialzusammensetzung haben, als die Orginalen. ddrschrauber Tim hat als Metallurge mal dort rumexperimentiert.

Warum man die ja eigentlich bewährte Zusammensetzung der Kolben nun verändert hat, weiss ich nicht. Es ist mir auch ein Rätsel, dass man in der Zeit, wo man aus relativ geringen Hubräumen gewaltige Leistungen rausholt nicht in der Lage ist, für so einen Spielzeugmotor eine vernüftige Laufgarnitur zu fertigen. In einer Zeit, wo man mittels Rechnerleistung jegliche Last- oder thermische Situation simulieren kann, ist es lachhaft, zu behaupten, es ginge nicht.

Alex, das Kolbenspielmaß ist garnicht so wichtig. Je kleiner, um so besser, sollte man denken. Das setzt aber die Kenntnis und auch die Anwendung der Temperaturkoeffizienten der unterschiedlichen Materialien vorraus. Und dort scheint man nicht nachvollziehbare Kompromisse einzugehn.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
SR57
Geschrieben am: 30.06.2014, 11:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 709
Mitgliedsnummer.: 6069
Mitglied seit: 22.12.2012



QUOTE (Heiloe @ 26.06.2014, 22:14)
Hallo ich finde die für den Preis ok.

Die Aussage ist geil. Hast du schon einen in der Hand gehabt? Wie lange bist du ihn gefahren... ??? _uhm.gif
PME-Mail
Top
kradschütze
Geschrieben am: 22.02.2016, 21:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1175
Mitgliedsnummer.: 6158
Mitglied seit: 27.01.2013



Da mein kr50 Motor auch einen Zylinder braucht, hatte ich mal in mein Lager geschaut. blink.gif
Von 6 Zylindern haben 3 einen Kolben und nur 2 sind noch geradeso vertretbar. Nur Zwei sind ohne Rippenausbrüche. Ich könnte jetzt einen schleifen lassen, allerdings sind die Dinger jetzt zu unschlagbaren Preisen im Netz. Kosten fast gleich. Richtige Erfahrungsberichte fehlen mir. Überwiegend liest man positive Erfahrungen, jedenfalls Kruzzeiterfahrungen.
Also, wer hat sowas schon länger montiert. Soll ich so ein Ding nehmen? _uhm.gif


--------------------
Gruß, Sven
PME-Mail
Top
Rico2TG
Geschrieben am: 22.02.2016, 23:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 90
Mitgliedsnummer.: 8035
Mitglied seit: 21.03.2015



@ Norbert.... _clap_1.gif würde man die Namen der User nicht sehen würde man dich trotzdem raus erkennen biggrin.gif _clap_1.gif

...warum die Kolben eine andere Zusammensetzung haben...liegt doch auf der Hand... es geht ums Geld... genau so bezogen auf “Ordentliche Laufgarnitur mit etwas mehr “Leistung“... ermm.gif ...da müsste sich ja jemand hin setzen und Arbeiten bzw den Rechner erst einmal füttern... aber dafür ist kein Geld und keine Zeit.

Die masse machts halt...schnell schnell viel Geld bzw noch mehr.
Warum soll man mehr Geld ausgeben als MUSS...wenn man aus verschlissenen und ausgelutschten Teilen gute schablonen und Muster fertigen kann..! mad.gif und so ziehts sich durch die (fast) “ganze“ Nachbau sparte...bis man merkt man baut da mist... aber bis dahin habens hubderte gekauft... dann kommt mam auf die Idee...hey...da müssen wir vielleicht doch was tun.... hmm.gif _uhm.gif

....ich wills gar nicht weiter ausdehnen blink.gif ist meine Meinung...

Um auf die Frage zurück zu kommen.... ich sag dir...Finger weg...nicht einer Vertreibt dafür einen neuen Standhaften Kolben. Habe genug schlechte Erfahrungen mit diesen Nachbau Kolben und Zylindern. Fast jeder klemmte oder ging gar fest oder rasselte etc.

Es gibt genug altzylinder die man zu genug ordentlichen Zylinder schleiferein schaffen kann (z.b. Kolben s50 verbauen) Da wird dann ein Schuh draus...auf lange sicht.

Sorry für die Emotionen weep.gif

Mfg Rico
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter