Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Hallo hier im Forum, springt nicht mehr an
Grabummel
Geschrieben am: 29.06.2014, 18:59
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 28
Mitgliedsnummer.: 7474
Mitglied seit: 29.06.2014



Hallo erstmal an alle hier im Forum,


auch ich bin jetzt endlich stolzer Besitzer einer Simson Star 4-2/1.
Ehrlich gesagt habe ich recht wenig Ahnung was ich aber ändern möchte da
ich keine lust habe meinen Vogel in die Werkstatt zu schaffen.

Ich hab auch schon das erste Problemchen und zwar springt sie nicht mehr an.
Hab sie seit 3 Tagen und sprang immer beim ersten mal an aber nun garnicht mehr.

Vielleicht könnte es daran liegen das ich vorhin kurz draußen in den Regen gekommen bin und jetzt vielleicht irgendwo Wasser drin habe wo keins sein sollte.
An geht sie manchmal ganz leicht aber man hört richtig das sie nicht will. Der klang ist auch ganz dumpf. Vielleicht weiß ja jemand was das Problem sein könnte ? Ich werde sie jetzt mal schön trocken stellen und morgen nochmal probieren.

Gruß an alle , Heiko

PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 30.06.2014, 18:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13538
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



Erst mal Willkommen hier im Forum.

Eine kleine persönliche Vorstellung in der Userecke wäre nett und natürlich wollen wir auch Bilder von deinem Star sehen. wink.gif

Unter dem Textfeld ist ein Feld "Datei anhängen" da kannst du auf durchsuchen klicken und dein Foto direkt hier hochladen. Fotos nicht verlinken, denn die sind nach gewisser Zeit weg. Link wird ungültig auch wenn die Seitenbetreiber das immer verneinen.

Ich würde dir empfehlen, bau erst mal den Vergaser aus, mach ihn und die Düsen sauber und dann probierst du das Ganze nochmal.

Und ganz wichtig, belese dich in technischen Dingen. Dazu empfielt es sich das Buch Simson Vogelserie von Erhard Werner zu kaufen, da stehen viele wichtige und hilfreiche Dinge drin und man hat es immer vor Ort und kann schnell etwas nachlesen auch ohne Internet. wink.gif

Grüße Jörg


--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
GrasserBenno
Geschrieben am: 30.06.2014, 18:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3746
Mitgliedsnummer.: 5580
Mitglied seit: 12.06.2012



Also ich habe das auch zwei mal gehabt, dass mein Star mach starkem regen auch nicht mehr wollte. Aber meiner wollte gar nicht mehr. Nach einigen Stunden ging es dann wieder.

Ich rate auch, Vergaser reinigen. Aber die Düsen mur durchpusten. Nichts durchstechen.
Das kann man auch ohne Vorkenntnisse. Und wenn du dir nicht sicher bist, dann mach Fotos vom demontieren. Die helfen dann beim zusammensetzen.

Mach doch hier einen Fred für deinen Vogel auf. Stell Bilder rein und dort kannst du dann auch alle Fragen rund um dein Moped stellen.



--------------------
PME-Mail
Top
Grabummel
Geschrieben am: 30.06.2014, 19:32
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 28
Mitgliedsnummer.: 7474
Mitglied seit: 29.06.2014



Danke für die Antworten ich werde am Wochenende gleich mal
ein paar Bilder machen und mich in der Mitgliederecke vorstellen.
Das Buch Simson Vogelserie müsste sogar schon auf den Weg zu mir sein.
Dann baue ich morgen mal den Vergaser raus und reinige ihn ordentlich .

Gruß Heiko
PME-Mail
Top
Chrisk
Geschrieben am: 30.06.2014, 19:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 365
Mitgliedsnummer.: 6596
Mitglied seit: 01.07.2013



Hallo Heiko,

überprüfe dann am besten auch gleich die Schutzkappen an den Bowdenzügen. Sind die beschädigt oder fehlen, dann tausche sie aus.

Ich kann mir ansonsten gut vorstellen, dass das Wasser an den Bowdenzügen entlang in den Vergaser läuft.


--------------------
Viele Grüße,
Chris

Simson Schwalbe KR51/1 Bj. 68 | Simson S51/1 Enduro Bj. 89 | DKW Hummel Super Bj. 60
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 01.07.2014, 00:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11476
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



QUOTE (Chrisk @ 30.06.2014, 20:39)
Hallo Heiko,

überprüfe dann am besten auch gleich die Schutzkappen an den Bowdenzügen. Sind die beschädigt oder fehlen, dann tausche sie aus.

Ich kann mir ansonsten gut vorstellen, dass das Wasser an den Bowdenzügen entlang in den Vergaser läuft.

thumbsup.gif

Man glaubt's nicht . Aber, genau sowas ist schon oft passiert .


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 01.07.2014, 14:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



... und immer wieder. wink.gif
So'n dicker Wassertropfen unten im Brunnen vor der Hauptdüse wirkt wie ein Stöpsel.


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
Grabummel
Geschrieben am: 04.07.2014, 06:13
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 28
Mitgliedsnummer.: 7474
Mitglied seit: 29.06.2014



Hallo,


hab den Vergaser ordentlich gereinigt ohne das ich irgendwelche Sachen verändert hab. (dachte ich jedenfalls). Aber wieder ohne Erfolg, um auszuschließen das es an der Kerze liegt habe ich mir eine neue gekauft und siehe da erster kick und sie läuft.
Beim fahren merke ich aber das sie hin und wieder ins stottern gerät habe ich da vielleicht doch unbewusst was am Vergaser verstellt ? Komischerweise kommt das stottern nicht immer sondern ziemlich sporadisch. Vielleicht kann ja jemand weiterhelfen.

Gruß Heiko
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 04.07.2014, 08:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Moin Heiko , wie sieht denn dein Tank von innen aus ?

Wenn von da aus Rostpartikel in Richtung Vergaser wandern , nützt das reinigen des Vergasers nicht viel ...

Ausserdem : Wenn du noch einen alten Kerzenstecker verbaut hast , tausche den mal gegen einen neuen (Beru mit 1 Kilo-Ohm Widerstand).
Der Elektrodenabstand der Zündkerze muss auf 0,4mm eingestellt sein , sonst klappt das nicht .

Gruss,
Raphael


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
Grabummel
Geschrieben am: 05.07.2014, 04:16
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 28
Mitgliedsnummer.: 7474
Mitglied seit: 29.06.2014



Guten Morgen,


tank schaut ziemlich ordentlich aus soweit ich das beurteilen kann.

Den Abstand der Zündkerze hatte ich noch verändert der war bei weit über 0,4mm aber auch dies gab keinen Erfolg. Ich hab das Gefühl das dieses stottern erst kommt wenn ich eine Weile gefahren bin. Kann mich auch täuschen ich werde es heute nochmal probieren.

Können solche Aussetzer passieren wenn der Wärmewert der Kerze nicht passt ?

Was ich noch sagen kann ist das der Kolben neu ist das,dass es vielleicht daran liegt ?
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 05.07.2014, 12:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Das heisst die Zylinder/Kolben-Garnitur ist noch nicht eingefahren ?

Dann solltest du das erstmal machen .


Was hast du denn für eine Kerze drin ? Versuchs mal mit einer Beru-Isolator 260 .
Und wie gesagt : Kerzenstecker gleich mitwechseln. wink.gif



--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
Grabummel
Geschrieben am: 06.07.2014, 00:49
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 28
Mitgliedsnummer.: 7474
Mitglied seit: 29.06.2014



Hallo,



ja Zylinder und Kolben sind neu und werden eingefahren .


Hab jetzt ne neue Kerze und nen anderen Stecker und sie lief wie eine 1.
Hab gestern Abend noch schnell die Reifen gewechselt weil die alten so ziemlich auseinander gefallen sind doch jetzt ist was ganz komisches passiert. Neue Reifen drauf alles super und ca. 20 km gefahren. Doch jetzt plötzlich : hatte ich Geräusche von der Hinterradbremse was ziemlich seltsam klang aber eindeutig war. Die Schraube vom Baudenzug etwas nach unten gedreht und es funktionierte ohne Geräusch aber plötzlich dreht die gute ziemlich hoch ohne was zu machen : ich fahre an und es ruckelt extrem bzw irgendwas blockiert in kurzen Abständen wenn sie auf touren ist kein Problem. Was mir aufgefallen ist das die Kette ziemlich durchhängt und das mehr wie 2cm. Aber wenn es an der Kette liegt hätte sie doch schon eher was gemacht und verursacht doch nicht solche Blockaden. Aufgebockt läuft sie tadellos wenn ich mich drauf setzte hängt und blockiert sie was ziemlich weh tut .
PME-Mail
Top
Grabummel
Geschrieben am: 09.07.2014, 07:44
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 28
Mitgliedsnummer.: 7474
Mitglied seit: 29.06.2014



Wie es sich heraus gestellt hat lag es an der Kette, die irgendwie locker geworden ist beim Radwechsel bzw. ist diese Achsverlängerung kaputt da ist nämlich kein Gewinde mehr drauf.

Hier mal ein Bild: Ich kann mir nicht erklären wie man das Gewinde derart zerstören kann.

user posted image

Schnell eine neue Achsverlängerung aus Inconel gedreht und fertig und hoffe es geht nie mehr kaputt.
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter